Wettkampfberichte

Der SV Nienhagen fährt 1000km an einem Tag!

Am Samstag den 24.04.2021 machten sich 10 aktive der SV Nienhagen Radsportsparte auf dem Weg nach Göttingen. Unter strengen Corona Auflagen fand dort die Tour D´Energie 2021 statt. Unter normalen Bedingungen nehmen einige tausend Fahrer aus ganz Deutschland teil. Die sehr anspruchsvolle Strecke kann mit einer Länge von 45 km oder 100 km gefahren werden. Das Highlight ist der Anstieg zum Hohen Hagen mit einer Steigung von zwischenzeitlich 10%. Insgesamt mussten auf den 100 km über 1000 Höhenmeter absolviert werden. 

Aufgrund der derzeitigen Corona Situation findet diese traditionelle Veranstaltung nicht als Tages-, sondern als längerfristiges Event statt. Zwischen dem 23.04. – 16.05.2021 ist es möglich die Strecken mit seinen Startunterlagen abzufahren. Auch ein mehrmaliger Start ist möglich und die beste Zeit wird am Ende des Zeitraums gewertet.

Bei knapp 10°C und Sonne aber starkem Wind, gingen die Fahrer des SV Nienhagen in Zweiergruppen im Abstand von 5 Minuten an den Start der 100 km Runde. Nach knapp der Hälfte der Runde hatten sich die einzelnen Gruppen ein- und überholt. Und die schnelleren nahmen die Bergwertung am Hohen Hagen als erste in Angriff. Nach dieser Strapaze ging es die letzten 25 km fast nur noch bergrunter Richtung Göttingen.

Ziemlich kaputt, aber ohne große Vorfälle, kamen alle Akteure fröhlich ins Ziel. Am Ende des Tages hatte der SV Nienhagen 1000km zusammengefahren und wird dieses schöne Erlebnis garantiert wiederholen.

Die Fahrzeiten der 100km Strecke im Überblick:

Ronny            Teichmann                               3:28:10

Timon            Krüger                                      3:28:12

Jan-Ole           Blauth                                      3:29:35

Hanno             Reckmann                               3:29:36

Volker              Lieberam                                 3:30:49

Ronny              Obermüller                              3:33:05

Sascha            Berger                                     3:42:30

Konstantin       Friedrich                                  4:00:52

Dennis             Merker                                     4:00:53

Martin              Jodda                                      4:04.32

Vereinsmeisterschaft 2020

Mitte September fand bei herrlichen sommerlichen Temperaturen die erste Vereinsmeisterschaft der 2020 neu gegründeten Radsportsparte des SV Nienhagen von 1928 statt. Trotz der schwierigen Situation in Corona Zeiten wollten die Verantwortlichen ein bisschen Normalität in den Radalltag bringen, die meisten Wettkämpfe und sogar Wanderfahrten wurden deutschlandweit allesamt abgesagt. Daher wurde der Entschluss gefasst, unter strenger Einhaltung der Corona Regelungen, eine Vereinsmeisterschaft durchzuführen. Die Teilnahme war genauso wie das Wetter hervorragend und der gesamte Renntag lief ohne Zwischenfälle ab. Für einige Neumitglieder waren die Distanzen eine Herausforderung, aber alle meisterten die Strecken mit Bravour. Für das nächste Jahr ist eine offene Vereinsmeisterschaft, auch für andere Sparten des Vereins, angedacht.

Die Ergebnisse der 1. Vereinsmeisterschaft Radsport 2020

Amateure

7 Runden = 45,5km

  1. Jan-Ole Blauth
  2. Dennis Merker

Senioren 2

6 Runden = 39km

  1. Sascha Berger
  2. Ronny Teichmann
  3. Martin Jodda
  4. Ronny Obermüller

Senioren 3

6 Runden = 39km

  1. Hanno Reckmann
  2. Marcus Lachmann
  3. Wilhelm Schönewald
  4. Thomas Lindner

Seniorinnen

5 Runden = 32,5km

  1. Christiane Pott

Jugend U17

4 Runden = 26km

  1. Timon Krüger
  2. Torben Schönewald

Schüler U15 weiblich

3 Runden = 19,5km

  1. Kjara Reckmann

Schüler U13 weiblich

2 Runden = 13km

  1. Clara Harms
  2. Julia Möllendorf

1. Lauf des Weser Ems Cups 2020

Beim Saisonauftakt 2020 der Cyclocross Saison in Deutschland beim 1. Lauf des Weser Ems Cups in Syke waren drei Lizenzsportler des SV Nienhagen am Start.
Trotz der gestrigen Regenfälle war der konditionelle Rundkurs in einem guten Zustand.
 
Bei den Masters 2 belegten krankheitsbedingt gehandicapt Sascha Berger den 17 Platz. Zudem hatte er ab der dritten Runde mit einem technischen defekt an der Bremse zu kämpfen.

Einen starken Auftritt zeigten unsere beiden Lizenz Neulinge Lara Twele mit Platz fünf bei den Frauen und Tobias Bengfort mit Platz neun in der Elite. So kann es weitergehen.

2. Lauf des Weser Ems Cups mit einem Sieg für den SV-Nienhagen

Tobias Bengfort vom SV Nienhagen fährt seinen ersten Sieg in der Elite Klasse ein.
 
Beim 2. Lauf des Weser Ems Cups in Preußisch Oldendorf fuhr Tobias Bengfort bei seinem erst zweiten Lizenzrennen in der Elite seinen ersten Sieg ein. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.
 
Lara Twele, ebenfalls erst im zweiten Lizenzrennen, fuhr auf den zweiten Platz im Rennen der Frauen.