SV Nienhagen - Schwimmen
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Abteilung: Schwimmen & Triathlon! Seit 1966 gibt es beim SV Nienhagen eine Schwimmabteilung. Eine Abteilung, die klein angefangen, aber sich großartig entwickelt hat. Unsere Abteilung bietet ihren Aktiven alle Facetten des Schwimmsports, aber auch die Schwimmausbildung hat einen festen Platz auf der Angebotspalette.
Förderverein Schwimmsport e.V.
Unsere nächsten Termine
23.11.19 - 24.11.19 Nordländervergleich
24.11.19 - 24.11.19 10-Ländervergleich
29.11.19 - 01.12.19 DSV Masters Kurzbahn
30.11.19 - 01.12.19 LSNLM Kurzbahn offen
12.12.19 - 15.12.19 DSV DM Kurzbahn
14.12.19 - 14.12.19 LSNBezirks-Team-Cup im Bezirk Lüneburg
[ mehr ]
Landesschwimmverband nominiert zum Nordländervergleich
Finja Eller und Marlene Werner wurden für die Landesauswahl nominiert

Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Leistungen bei den jüngsten Schwimmwettkämpfen wurden mit Finja Eller (Jg. 2005) und Marlene Werner (Jg. 2007) gleich zwei Schwimmerinnen vom SV Nienhagen für die Landesauswahl nomiert. Damit gehören die beiden Athletinnen zu den 30 Sportlern, die auf dem Nordländervergleich 2019 in Hamburg am 23./24.11 den niedersächsichen Schwimmverband vertreten werden.

Bei dieser Schwimmgala werden Auswahlmannschaften der nördlichen Bundesländer plus Nordrhein-Westphalen antreten, um das olympische Schwimmprogramm sowie zwei Staffeln zu schwimmen. Die Landesverbände können dabei zu jedem Einzelwettkampf pro teilnehmendem Jahrgang (weiblich 2005, 2006, 2007, männlich 2003, 2004, 2005) je eine/n Teilnehmer/in melden. Die erschwommenen Platzierungen werden dann pro Jahrgang in Punkte umgerechnet und am Ende gewinnt die Landesauswahl mit den meisten Punkten.

Finja und Marlene freuen sich bereits jetzt auf ein spannendes Wochenende, da sie die meisten der nominierten Teammitglieder bereits von den letzten Landesmeisterschaften kennen.

Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn am 02.und 03.11.2019 in Uelzen
Medaillienregen für Schwimmer des SV Nienhagen bei Bezirksmeisterschaften im Schwimmen auf der Kurzbahn

Am letzten Wochenende (02./03.11.) fanden die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen in Uelzen auf der Kurzbahn (25m Bahn) statt. Insgesamt traten fast 330 Aktive aus den 28 Vereinen des Schwimmbezirks Lüneburg zu über 1.800 Einzelstarts an. Während es für die „Cracks“ darum ging, ihre Normzeiten für die kommenden Landes- und ggf. Deutschen Meisterschaften zu erfüllen, konnte auch der Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen.

Vom SV Nienhagen waren 13 Schwimmerinnen und Schwimmer zu einem umfangreichen Individualprogramm über 86 Einzelstarts sowie zwei Staffeln der offenen Wertung gemeldet.

Erfolgreichste Schwimmerin des SVN war Benita Grohmann (Jg. 2003), die mit acht Siegen in ihrer Jahrgangswertung ihre Vormachtstellung im Bezirk eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte. Zudem konnte sie in sechs Fällen auch die offene Bezirkswertung (über alle angetretenen Aktiven) für sich entscheiden. Marlene Werner (Jg. 2007) und Lotta Bleich (Jg. 2009) dominierten ebenso ihre Jahrgangswertungen mit sieben Siegen (Marlene) bzw. fünf Siegen plus eine Silbermedaillie (Lotta).

Finja Eller erschwamm bei 9 Einzelstarts insg. fünf Siege über Freistil- und Rückenstrecken und je zweimal Bronze und Silber, wobei sie zusätzlich über 400m Freistil und 200m Rücken Silber in der Offenen Wertung gewann. Carina-Joelle Rumpel (Jg. 2004) konnte vier Goldmedaillien und zwei Silbermedaillien gewinnen und gewann dreimal Bronze in der offenen Wertung über die 100m Brust, 200m Brust und 200m Rücken. Merle Hinrichs konnte dreimal die Freistilstrecken gewinnen und belegte in der offenen Wertung zweimal den vierten Platz und gewann schließlich auf der letzten Disziplin des Tages ihre 100m Freistil dann noch verdient eine offene Bronzemedaillie. Charlotte Werner (Jg. 2005) gewann ihre beiden Bruststrecken und erkämpfte sich über 50m Brust eine Endlaufteilnahme, bei dem sie sich dann eine Bronzemedaillie der offenen Wertung sichern konnte. Kjara Reckmann (Jg. 2006) konnte ebenfalls zwei Jahrgangstitel gewinnen und zwei zweite Plätze, Timon Krüger (Jg. 2004) zwei Silbermedaillien und einmal Bronze, Mattis Bleich (Jg. 2005) zweimal Silber und Jakob Nitz (Jg. 2005) einmal Bronze über die lange 400m Freistil-Distanz.

Swantje Keunecke und Catharina Evers (beide Jg. 2005) konnten - nachdem sie letzte Woche zusammen mit ihren Teamkolleginnen den DMSJ-Landesentscheid der B-Jugend bestritten - an diese guten Leistungen anknüpfen. Catharina konnte sich für ihr umfangreiches Programm und ihre Leistungen mit zwei Bronzemedaillien belohnen. Eine Kuriosität: Swantje, Catharina und Charlotte schwammen im vereinsinternen Wettstreit der B-Jugend über die 50m Rücken-Sprintdistanz zweimal exakt zeitgleich; einmal mit 2/100 Sekunden Abstand.

Neben den Einzelstrecken hatte der SV Nienhagen auch die 4 x 50m Freistil- und die 4 x 50m Lagenstaffel in der offenen Wertung gemeldet. Neben Benita Grohmann und Merle Hinrichs war auch die junge Marlene Werner für beiden Staffeln nominiert worden. Komplettiert wurde die Staffel durch Finja Eller (4x50F) bzw. Carina-Joelle Rumpel (4x50L). In spannenden Rennen und mit lautstarker Unterstützung konnten die Sportlerinnen dann zweimal einen zweiten Platz erschwimmen.

Als nächstes stehen im November die Landes- bzw. Landesjahrgangsmeisterschaften auf dem Plan, wo sich die Aktiven mit den besten Schwimmern Niedersachsens messen und die gezeigten Leistungen bestätigen oder bestenfalls nochmal verbessern wollen.





Landesstaffelmeisterschaften im Schwimmen am 26. und 27.10.2019 in Hildesheim
Landes-Staffelmeisterschaften – SVN-Mädchen unter den „Großen“ Niedersachsens
Im „Wasserparadies“ in Hildesheim wurden am vergangenen Wochenende (26./27.10.2019) die diesjährigen Staffelmeisterschaften des Landes Niedersachsens ausgetragen. Jeweils vier Schwimmer/innen starten hier über Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling sowie in einer Lagenstaffel aus allen 4 Disziplinen. Für die Gesamtwertung werden dann alle Einzelzeiten aus den Staffeln addiert. Als Bezirksmeisterinnen hatte sich die SVN-Staffel der weiblichen B-Jugend (Jahrgänge 2004/2005) als fünftbeste Mannschaft Niedersachsens für diesen alljährlich hochkarätig besetzten Wettkampf qualifiziert.

Finja Eller, Catharina Evers, Swantje Keunecke, Charlotte Werner (alle Jg 2005) und Carina-Joelle Rumpel (Jg 2004) vertraten den SV Nienhagen gegen die starke Konkurrenz u.a. aus den großen Schwimmzentren in Oldenburg, Osnabrück, Braunschweig und Hannover. Die spürbare Nähe zu den großen Teams brachte gegenüber den Bezirksmeisterschaften einen erneuten Motivationsschub, so dass alle Sportlerinnen über sich hinauswuchsen und einige ihrer Bestzeiten verbessern konnten:
Gleich zu Beginn gelang es den Nienhagenerinnen über die 4x100m Freistil, den 3. Platz zu erkämpfen. Nach vierten Plätzen über die 4x100m Brust, Rücken und Lagen sowie einem 5.Platz in der Schmetterlingsstaffel stand am Ende ein vierter Platz in der Gesamtwertung. Das Podest lag zwar nicht auf Tuchfühlung, dennoch zeigten die Mädchen einmal mehr, dass sich der SVN vor den Mannschaften der großen Niedersächsischen Vereine, die aus einem viel größeren Pool an Schwimmern schöpfen können, nicht verstecken muss. Fast 45 Sekunden verbesserten die Mädchen ihre Zeit im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften und beendeten den Wettkampf in einer Gesamtzeit von 25:19,73 min als viertschnellste Mannschaft mit deutlichem Abstand zu Platz fünf (W98 Hannover) hinter den großen Vereinen Osnabrück, Braunschweig und Göttingen.
 „Die fünf Mädels, davon vier aus dem jüngeren Jahrgang, haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Das intensive Training in den Herbstferien hat sich ausgezahlt und zu einigen Bestzeiten geführt“, kommentierte Trainerin Claudia Nitz.