SV Nienhagen - Schwimmen
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Abteilung: Schwimmen & Triathlon! Seit 1966 gibt es beim SV Nienhagen eine Schwimmabteilung. Eine Abteilung, die klein angefangen, aber sich großartig entwickelt hat. Unsere Abteilung bietet ihren Aktiven alle Facetten des Schwimmsports, aber auch die Schwimmausbildung hat einen festen Platz auf der Angebotspalette.
Förderverein Schwimmsport e.V.
Unsere nächsten Termine
28.02.20 - 01.03.20 SGS22. PIRANHA-Meeting
14.03.20 - 15.03.20 NSVNorddeutsche Masters-Meisterschaften
21.03.20 - 22.03.20 BSLG Bezirksmeisterschaften
27.03.20 - 29.03.20 DSV DM Masters lange Strecken
18.04.20 - 19.04.20 LSN LandesMS offen
25.04.20 - 26.04.20 LSN LandesMS Jahrgänge und SMK
30.04.20 - 03.05.20 DSV DM
[ mehr ]
Mannschaftsmeisterschaft im Schwimmen - Landesliga am 02.02.2020 in Osnabrück
Im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) ging es am 2. Februar für die Schwimmsportler um den Mannschaftserfolg in den Ligawertungen. Die Begeisterung für diese Meisterschaften ist jedes Jahr groß. Gegenüber den Vorjahren wurde das Programm dieses Jahr um weitere Sprintstrecken erweitert, so dass nun alle olympischen Strecken und alle Sprintstrecken in zwei Durchgängen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten aus den 34 Rennen werden – unabhängig vom Alter der Schwimmer/Innen – in Punkte umgerechnet und zusammengezählt. Die punktbesten Mannschaften haben die Möglichkeit, in die nächst-höhere Liga aufzusteigen. Am Ende der Platzierungen droht der Abstieg.

Die Schwimmerinnen des SV Nienhagen hatten gegenüber dem Vorjahr einen Generationenwechsel zu bewältigen. Nach dem Ausscheiden einer Reihe von erfahrenen Schwimmerinnen aus dem Schwimmsport gingen dieses Jahr mit Catharina Evers, Swantje Keunecke und Charlotte Werner drei Schwimmerinnen erstmalig in der Landesliga an den Start, während Finja Eller, Merle Hinrichs und Marlene Werner, die bereits letztes Jahr in der Landesliga debütierten, dieses Jahr neben den langjähigen Routiniers wie Benita Grohmann, Carina-Joelle Rumpel und Judith Fobbe zur Stütze der Mannschaft wuchsen. Für Trainer Ole Bedey bestand die Herausforderung dieses Wettkampfes darin, mit der besten Aufstellung eine größtmögliche Punkteausbeute im Sinne der Gesamtwertung zu realisieren. Im Ergebnis konnten nicht alle Athletinnen über ihre bevorzugten Hauptstrecken starten. Ziel war es schließlich, den Abstieg aus der Landesliga gegen die Konkurrenz aus den großen Leistungszentren Niedersachsens zu verhindern.

Fleißigste Punktesammlerin für den SV Nienhagen war Benita Grohmann, die bei fünf Starts insgesamt die meisten Punkte für den SVN erschwamm und über 400m Lagen in 5:11,20 ihre beste Einzelleistung erreichte. Getoppt wurde diese Leistung nur durch Finja Eller, die bei ebenfalls fünf Starts über 400m Freistil in 4:40,37 die absolut punktbeste Einzelleistung des SVN erschwamm. Marlene Werner startete fünfmal über die Freistilstrecken, am erfolgreichsten über die 200m Freistil (2:14,59). Carina-Joelle Rumpel trug bei ebenfalls fünf Starts insbesondere über ihre Hauptlage 200m Brust (2:46,06) zum Erfolg bei, ebenso wie Merle Hinrichs, die bei ebenfalls fünf Starts über die 50m Freistil in 0:27,75 die drittbeste Einzelpunktzahl für Nienhagen einschwamm. Charlotte Werner starte bei ihrem Landesliga-Debüt gleich viermal und konnte über Ihre Hauptlage 100m Brust in 1:17,81 die meisten Punkte beisteuern, während Catharina Evers bei drei Starts u.a. ihre Vielseitigkeit über die 200m Lagen in 2:44,29 beweisen konnte. Weitere wichtige Punkte zum Teamerfolg trugen Swantje Keunecke über 50m Rücken und Judith Fobbe über die lange 1.500m-Freistildistanz bei.

Am Ende reichten die erzielten Punkte für den siebten Platz und damit deutlich für den Klassenerhalt. Zusätzlich konnte sich das Trainerteam und alle Athletinnen darüber freuen, dass als Lohn für den jüngsten Trainingseinsatz auch – trotz der engen Wettkampffolge – eine ganze Reihe neuer Bestzeiten erschwommen wurde.