SV Nienhagen - Judo
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Unser Archiv 2020
Acht Tickets zur Deutschen Meisterschaft gelöst

Nienhagener Judoka
überzeugen auf den Norddeutschen Meisterschaften!



Die Judoka des SV Nienhagen
haben sich in Lutten auf den Norddeutschen Einzelmeisterschaften in der U18 und
U21 acht der begehrten Tickets zu den deutschen Titelkämpfen gesichert. Drei
U18-Sportler und Fünf U21-Kämpfer aus Nienhagen fahren nach den regionalen
Meisterschaften nun Ende Februar und Anfang März zu den jeweiligen „Deutschen“
nach Leipzig und Frankfurt/Oder. Paige North hat dem SV
Nienhagen in der Klasse -44 Kg der U21 einen Norddeutschen Titel nach Nienhagen
geholt. Kyra Krüger erkämpfte
sich im Limit bis 78 kg den Vize Titel. Pia Ziehe und Leandra
Lücken runden das Ergebnis mit Bronze ab. Bei den Männern der U21
reichte es leider nur einmal zu Bronze. Paul Steinbrink -73 Kg
erkämpfte das begehrte Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/ Oder.  Veysel Ayas 5. Platz und
Jakob Hermann 7. Platz, als jüngste Starter, konnten sich leider nicht Qualifizieren. Bei unserer U18 haben
sich Leny Schubert und Svea Teßmer beide -44 kg das Ticket erkämpft. Svea
erreichte einen Vize Titel und Leny erkämpfte sich Bronze. Bei den Männern der U18
hatten wir mit Salih Ayas nur einen Starter in diesem Jahr.Salih zeigte sich in beeindruckender
Form und erkämpfte, nach seiner knappen Halbfinal Niederlage, Bronze.

Silber und Blech beim Croco Cup.

Kämpfe auf sehr hohem Niveau, einen perfekten Zeitplan, eine
super harmonische Atmosphäre, 606 Starter aus 130 vereinen aus 6 Nationen, 28
Kampfrichter aus Deutschland und den Niederlanden konnten die Zuschauer gestern
in der Vierfachhalle der Domschule erleben. Pünktlich um 9uhr wurde mit den
Kämpfen begonnen. Um 17uhr war das fast Verletzungsfreie Turnier beendet.Umso mehr freuen wir uns über die Silber Medallie von Skadi
Koster in der U15. Dazu kamen ein 5 Platz  von Mia Gallinat.



Am Sonntag zum ITC mit Geburtstagskind Mia und einer Kleinen
Truppe von SVN Kämpfern.



 

Nominierung zur Judo Europameisterschaft.

Fünfter Platz für Sebastian Wendt bei den Deutschen Meisterschaften.

Nominierung zur Europameisterschaft. 

Sebastian Wendt startete am letzten Samstag, den 25.01. bei denDeutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Stuttgart in der Gewichtsklasse über 100 kg.Im Auftaktkampf musste sich Sebastian frühzeitig dem späteren Sieger des Turniers und Deutschen Meister Erik Abramov aus Potsdam geschlagen geben. Aufgrund des Poolsiegs durch Abramov, bekam Sebastian allerdings die Chance das Turnier in der Trostrunde fortzusetzen. Diese nutzte er und gewann die Kämpfe gegen Jan-Luca Schatten aus Leverkusen und Anatolie Kirsch aus Hannover vorzeitig mit Haltegriff. Damit stand Sebastian im Kampf um Platz drei. In diesem traf er auf den jungen Athleten Losseni Kone aus Hamburg. In einem starken Auftakt des Kampfes sorgte Sebastian durch einen aktiven Kampfstil dafür, dass sein Gegner zwei Bestrafungen für Passivität erhielt. Eine dritte Bestrafung für Kone hätte den direkten Sieg für Sebastian bedeutet. Leider konnte Kone den Kampf zum Ende hin zu seinen Gunsten wenden, eine kurze Unachtsamkeit seitens Sebastian, erlaubte es Kone, ihn einen vollen Punkt zu werfen. Somit ging der Kampf für Sebastian verloren und es folgte ein undankbarer fünfter Platz. Auf Grund seiner sehr guten erfolge der Letzten Jahre wurde Sebastian auch in 2020 für die EUSA Games (Europameisterschaften der Studenten ) in Belgrad nominiert.

Sieben Landesmeistertitel für SVN Judoka!

Auf den Landesmeisterschaften der Jugend U18 und der Junioren U21 in Hagen bei Osnabrück konnte der SVN  7 Meistertitel 2 Vize Meister und 2 Bronzene Medaillen erkämpfen. Aus Nienhagen waren 19 Starter für diese Meisterschaft gemeldet. Leider konnten Nina Baars und Mia Buchholz Krankheitsbedingt nicht starten. Neben den Titeln des Landesmeisters ging es vor allem um die Qualifikation zu den Norddeutschen Meisterschaften, die in drei Wochen in Lutten bei Vechta ausgetragen werden. Besonders erfolgreich schnitten unsere Mädels auf diesen Meisterschaften ab. Gleich sieben unserer Mädels erkämpften sich einen Podestplatz. Die Jungen gewannen 5 Medaillen. In der weiblichen U18 -44 kg kaes zu einem reinen Nienhagener Finale. Dort setzte sich Svea Teßmer gegen ihre Vereinskameradin Leny Schubert durch. Eva Hangy gewinnt die Gewichtsklasse -52Kg. Gold gab es außerdem für Kyra Krüger, Pia Ziehe und Paige North bei den Juniorinnen. Bronze erkämpften sich Leandra Lücken und Leonie Zeller in der U18. Tiara Bettels die mit 11 Kämpfen die meisten Kämpfe an diesen Tag hatte, erkämpfte sich einen undankbaren 5. Platz. Bei den Jungen der U18 erreichte Sahli Ayas -73 kg einen hervorragenden Bronze Rang. Landesmeister der Junioren U21 werden -90kg Veysel Ayas und Andre Ndombaxi -66 kg. Jakob Hermann wurde Vize Meister -73 kg. Paul Steinbrink -81 kg kämpfte sich auf Rang 3 vor.

Skadi gewinnt die Berlin Open

Berlin Open

Skadi und Fabian kämpften beide, dieses Wochenende, in Berlin auf den Berlin Open. Fabian hatte starke Gegner und hat stark gekämpft. Leider ist er dann nach einem gewonnenem Kampf und zwei Niederlagen rausgeflogen und machte somit den 5. Platz. Skadi gewann alle ihre Kämpfe, lieferte spitze ab und machte somit den 1. Platz.
Leonie Zeller, Tiara Bettels und Lee Veith kämpften ebenfalls in Berlin (U16). Dort konnten sie schon einmal in die Regeln der U18 schnuppern und haben sich sehr gut geschlagen.
Leonie hatte keine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse. Also kämpfte sie gegen die 52 kg Kämpferin die ebenfalls keine Gegnerin hatte. Dort konnte Leonie 2 von 3 kämpfen für sich gewinnen und machte in der Runde den zweiten Platz der gemischten Gewichtsklassen. In ihrer eigenen belegte sie somit den ersten Platz. Tiara und Lee waren gemeinsam in einer Gewichtsklasse und bekamen außerdem eine weitere Kämpferin aus der Gewichtsklasse bis 63 kg dazu, da diese ebenfalls keine Gegnerin hatte. Jeder kämpfte gegen jeden. Lee gewann gegen Tiara und beide verloren knapp gegen die 63 kg Kämpferin mit einem Würger. Somit ist Lee im Dreiergespann 2. und Tiara 3. geworden. In ihrem Zweierspann bis 57 kg ist Lee 1. und Tiara 2. geworden. 

Das war ein erfolgreiches und lehrreiches Tunier für unsere Kämpfer in Berlin. Wir freuen uns schon auf das nächste Tunier in diesem Jahr.
Glückwunsch an alle!

Platz 7. auf Internationaler Bühne.
Matsuru Dutch Open in Eindhoven 2020, ein gut besuchten Turnier mit 2000 Teilnehmern aus aller Welt.
Platz 7 für Svea in ihren ersten U18 Turnier.
Nachwuchskader der U12
Das Jahr hat gerade begonnen und 38 Nachwuchskämpfer des NJV sind am Ihlower Meer schon wieder fleißig am trainieren.
Von uns sind in diesen Jahr Skadi und Cara mit dabei um sich auf ihre nächsten Wettkämpfe vorzubereiten.