SV Nienhagen - Fußball
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Erste Herren des SV Nienhagen
+++ Der SVN ist zurück +++
Es ist vollbracht! Mit dem gestrigen Sieg, im direkten Duell, am vorletzten Spieltag in Wohlde haben wir den vorzeitigen Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt gemacht.

Das wohl spannendste und verrückteste Spiel der ganzen Saison gewinnen wir in unnachahmlicher Manier mit sage und schreibe 5:6. Getragen von der Euphorie und dauerhaften Unterstützung all unserer mitgereisten Fans, schafften wir es immer wieder die Spannung hoch zu halten und bis an unsere Schmerzgrenze zu gehen. Nach Abpfiff durch Schiedsrichter Dennis Goede brachen alle Dämme - Jubelszenarien vom aller Feinsten machten sich auf dem Wohlder Sportplatz breit. Ein sportlicher Gruß an dieser Stelle an die wirklich guten Verlierer von der FG Wohlde I. Herren, sowas erlebt man bei diesen Gefühlslagen nicht überall.

Das größte Dankeschön gebührt allerdings unseren mitgereisten Fans. Ohne euch hätten wir dieses Spiel nicht für uns entschieden. IHR habt dieses Spiel zu einem Heimspiel gemacht. DANKE!!! Ein weiterer Dank geht an die Blue Diamonds Drum & Bugle Corps Nienhagen e.V. , für das gesponserte Bier, bei unserer anschließenden Feier im Hagenstübchen.

#aufstieg2018
+++ Transfercoup aus Landesliga +++
Tim Jannik Voges kehrt zur kommenden Saison zum SV Nienhagen zurück.

Der Mittelfeldmotor spielte zuletzt beim MTV Treubund Lüneburg Fußball in der Landesliga Lüneburg, welcher die Saison als Tabellenzweiter abschließen konnte. Nach seinem einjährigem Gastspiel kehrt der junge Ur-Nienhägener also zurück zu seinem Heimatclub.

Alles wissenswerte auf einen Blick:
Name: Tim Jannik Voges
Geboren: 15.07.1995
Position: Zentrales Mittelfeld
Bisherige Vereine:  SV Nienhagen Texas HeatWave (USA) Heesseler SV  MTV Treubund Lüneburg
Ziel für die Saison 18/19: Eine junge, hungrige und schlagkräftige Mannschaft beim SV Nienhagen bilden.

Herzlichen Willkommen zurück, Tim!
+++ Sieg am letzten Spieltag +++
Wir gewinnen das letzte Saisonspiel an unserem Aufstiegswochenende mit 1:5 bei der bereits seit einigen Spieltagen abgestiegenen Inter Celle.

1:0 2.Min
1:1 4.Min - Baumgartner (14)
1:2 19.Min - Baumgartner (14)
1:3 47.Min - Kaftan (9)
1:4 75.Min - Vogel (21)
1:5 80.Min - Petrick (4)

Nach einem durchzechten Wochenende konnten wir mit halbgas an die letzte Aufgabe gehen, bei der es nur noch darum ging den 3.Platz zu sichern. Auch mit viel Rotation in der Startelf konnte man dieses Ziel ungefährdet erreichen.  

Man of the Match an diesem Tag, ganz klar:  Nico Baumgartner (14) mit seinem Doppelpack! Auch kurz vor Spielende ein emotionaler Moment: Unser langjähriger Captain Sven Tomczak (19) verließ zum letzten Mal das Spielfeld. Er wird sich ab der kommenden Saison unserer neu formierten 2.Herren anschließen. DANKE FÜR ALLES CAPITANO!

Während wir am Abend dieses wahnsinns Wochenende gemütlich im Jägerhof Nienhagen die Saison Revue passieren ließen, liefen im Hintergrund schon die ersten Gespräche zur neuen Saison.

Ein Saisonabschlussbericht sowie die Vorstellung unserer bisherigen Neuzugängen für die 1.Herren werden hier in den kommenden Tag folgen.
2016: 1. Herren des SV Nienhagen feiert Kreismeistertitel und Aufstieg in die Bezirksliga
Am Wochenende haben wir in unserem letzten Heimspiel diese Saison die Kreismeisterschaft entsprechend gefeiert. Die letzten erforderlichen Punkte (auch wenn es vom Torverhältnis wohl auch gerreicht hätte) wurden gegen Hohne eingefahren und anschließend fand die Übergabe der Schale statt. Danach wurde dies Ereignis mit den Familien der Spieler und den Fans gebührend gefeiert.
Herren 2012/13 Bezirksliga 2 LG
Foto oben v l. n. r.:
Trainer Claus Netemeyer, Sedat Tüzün, Robin Geisler, Mario Becker, Matthias Behrens, Timon Vogel, Tim Lehmeier, Julius Peters, Fabian Jungmichel, Matthias Hildebrandt, Jonas Kübeck, Physiotherapeut Sven Haubert, Co-Trainer Julien Oelmann


Unten v. l. n. r.:
Steffen Wagner, Maurice Thies, Nesim Aslan, Claas Pieper, Oliver Eley, Daniel Weiss, Marcel Sefczyk, Julian Jungmichel, Kevin Roussel.