SV Nienhagen - Tennis
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Tennisevents des SV Nienhagen
Saisoneröffnung der Tennisabteilung
Bei bestem Wetter konnte sich die Tennisabteilung über eine tolle Beteiligung an der Saisoneröffnung am 30.04.2017 freuen. Es konnten auf den frisch hergerichteten Plätzen die ersten Bälle geschlagen werden und bei Kaffe und Kuchen wurde geklönt und gefachsimpelt.
Für die jugendlichen Spieler und Neuzugänge wurde eine spielerische Trainingseinheit angeboten und die Trainer Dirk und Thomas konnten einige Neuzugänge für die Trainingsgruppen verzeichnen.
Zum Abschluss des Tages wurde gegrillt und mit Würstchen, Fleisch und Salat konnten sich die müden Sportler wieder stärken.
Saisoneröffnung der Tennisabteilung
Die Freiluftsaison wird am 30.04.2017 ab 14:00 Uhr eröffnet. Es gibt ein buntes Programm:
- Spiel und Spaß rund um Tennis
- Tennis für Kids
- "Tennisflohmarkt"
- Kaffee und Kuchen
- Abschlussgrillen
Auch Neumitglieder und Interessierte am Tennissport sind herzlich willkommen.



Arbeitseinsatz am 22.04.2017
Der Sommerspielbetrieb steht kurz bevor. Die Plätze wurden bereits frühzeitig durch eine Fachfirma instandgesetzt. Nun gilt es, die Plätze und die Anlage für den Spielbetrieb herzurichten. Dafür ist ein Arbeitseinsatz am Samstag, 22.4.2017 ab 10:00 Uhr auf der Tennisanlage vorgesehen. Die Plätze müssen mit dem Tennisplatzzubehör, Arbeitsgeräten und Sichtblenden ausgestattet werden; Tische/Stühle/Bänke sind zu säubern und aufzustellen; Küche und Aufenthaltsbereiche einzurichten; Unkrautbewuchs und Laub zu entfernen; Entwässerungseinrichtungen zu reinigen; usw. Viele Hände können hier viel schaffen, um den Spielerinnen und Spielern sowie den Gästen eine

angenehme, gepflegte und funktionstüchtige Anlage anzubieten. Bitte bringt sofern möglich Arbeitsgeräte und Reinigungsutensilien mit. Für das leibliche Wohl mit einem Klönschnack wird gesorgt. Als Ansprechpartner steht Peter Lührs, Tel. 05144/5843 zur Verfügung. Weitere Termine in der laufenden Saison sind dem Terminkalender auf der Internetseite der Tennisabteilung zu entnehmen.



Mitgliederbrief 2016 Einladung zur sanierten Tennishalle
Hallo zusammen,

anbei könnt Ihr den aktuellen Mitgliederbrief 2016 lesen. Anbei noch eine Einladung zur Eröffnungsfeier zur sanierten Tennishalle.


[ pdf-Dokument ]
2. Tenniscamp SV Nienhagen
Es ist wieder soweit. Vom 24-27.08 findet wieder ein Sommertenniscamp statt.

Weitere Info findet man hier.


[ pdf-Dokument ]
Gemeinsamer Tennisabend aller Mannschaften am 07.März 2015 um 18:00
Gemeinsamer Tennisabend aller Mannschaften am 07.März 2015 um 18:00 
Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler, wie bereits angekündigt, veranstalten wir am 7.3.15 um 18:00 Uhr ein Doppel- und Mixed-Tennisturnier. Dazu laden wir alle Spielerinnen und Spieler unserer Tennismannschaften ein. Da wir, wie besprochen, die Zusammenarbeit und die gemeinsamen Aktivitäten in unserer Sparte verbessern wollen, werden wir neben dem Tennisspielen auch ein kaltes Büffet aufbauen, um einen schönen Abend zu verleben und über weitere Aktivitäten zu sprechen.

Ein gutes Turnier erfordert natürlich auch eine perfekte Organisation. Es wäre schön, wenn sich einige Personen zur Mithilfe melden würden, um den Ablauf im Detail vorher zu sprechen.

Ich werde in den nächsten Tagen parallel zur Anmeldung per E-Mail eine Anmeldeliste am Info-Brett in der Tennishalle aushängen. Ich würde mich über eine große Teilnehmerzahl freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Rabe
E-Mail: hd.rabe@vodafone.de     
Regionsmeisterschaften im Doppel und Mixed am 31.01 und 01.02
Hallo Tenniscracks!
 
Im Anhang die Ausschreibung zu den Regionsmeisterschaften im Doppel und Mixed.


[ pdf-Dokument ]
2. Punktspiel: SVN-Herren legen mit erstem Heimsieg der Saison nach!
Unsere Herren bestritten ihr erstes Heimspiel am vergangenen Sonntag, den 11. Januar 2015. Gegner war dieses Mal die fünfte Mannschaft der Celler Tennisvereinigung. Für den SV Nienhagen traten Renè Dirschau, Felix Schönstedt, Tim Osterloh und Lasse Bornemann an, Simon Bentlage musste seine Teilnahme leider kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Bereits nach kurzer Zeit sah es nicht sonderlich gut aus für den SVN, da die drei beginnenden Einzelspieler alle bereits relativ schnell in Rückstand gerieten. Dies änderte sich zunächst auch nicht sonderlich, da Schönstedt sich nach knappen 60 Minuten Spielzeit mit 2:6 und 5:7 gegen Aaron Sümnick geschlagen geben musste.  Doch ziemlich genau mit Beginn des vierten Einzels brach die Zeit des SV Nienhagen an. Nach großem Kampf konnten sowohl Osterloh, als auch Bormann hohe Rückstände in den jeweiligen zweiten Sätzen aufholen. Während Osterloh mit dem Gewinn des zweiten Satzes eine Wende in sein Spiel setzte, machte es Bornemann durch den Verlust des zweiten Satzes noch spannender. Letzten Endes gelang es beiden Spielern den entscheidenden dritten Satz (Match-Tiebreak) für sich zu entscheiden. Osterloh besiegte Erik Ber mit 6:7, 7:5 und 11:9, Bornemann konnte sich gegen Paul Andrä mit 7:6, 4:6 und 10:7 durchsetzen.

Relativ unspektakulär lief dagegen das an erster Position gesetzte Einzel zwischen Dirschau und Sören Philipp Hinz ab. Dirschau setzte sich souverän mit 6:0 und 6:4 durch.

Die Doppel wurden mit den folgenden Aufstellungen ausgetragen:
- Dirschau/Osterloh
- Sümnick/Gaedke
- Schönstedt/Bornemann 
- Ber/Andrä

Während im ersten Doppel sehr schnell der Gesamtsieg forciert werden konnte, war das zweite Doppel relativ knapp. Dennoch war es den jungen SVN-Herren auch hier möglich beide Spiele zu gewinnen. Die Paarung Dirschau/Osterloh gewann deutlich mit 6:3 und 6:1, aber auch das Doppel Schönstedt/Bornemann konnte schlussendlich mit 7:6, 1:6 und 10:8 überzeugen. Trotz aller Bemühungen konnte die Tabellenführung nicht gehalten werden. Somit reisen die Herren am 25. Januar als erster Verfolger zum Topspin nach Salzhausen. Auch hierfür drücken wir wieder alle verfügbaren Daumen. Vorher stehen jedoch noch zwei weitere wichtige Termine für Teile der Herren-Mannschaft an.

Bereits an diesem Wochenende werden Renè Dirschau und Felix Schönstedt den SV  Nienhagen bei den U21-Regionsmeisterschaften in Groß Hehlen vertreten. 

Außerdem spielt am darauffolgenden Wochenende die Mixed-Mannschaft gegen Eschene. Spielbeginn ist hierbei am 24. Januar um 15 Uhr im Tenniscenter in Groß Hehlen. Zuschauer und Fans sind selbstverständlich bei allen Spielen gern gesehen und hiermit herzlich eingeladen.
Tennis Camp Türkei
Hallo Ihr Lieben,

Auch 2015 veranstalten wir wieder eine Tennisreise in die weltgrößte Tennis-Clubanlage Ali Bey Manavgat (Türkei).


Für Jugendliche bis 17 Jahren gibt es einen Sonderpreis von 759 € all inclusive (Siehe Anmeldung) !


Wenn auch Du dabei sein möchtest, melde Dich möglichst bald an, um Dir einen der begehrten Plätze zu sichern.


Hier ein paar wichtige Informationen:


Wir haben das Flugkontingent ab Hannover auf 40 Personen aufgestockt. Danach heißt es wieder: Flug selber buchen, anderer Flughafen und evtl. umsteigen. Die Flugzeiten sind bislang (unverbindlich) wie im letzten Jahr (in der Nacht hin und Abends zurück mit SunExpress). Also 2 volle Tage mehr auf der Anlage.


Die Preise sind Frühbucherpreise bis zum 11.11.2014.


(Unverbindliche) Informationen vom Veranstalter Patricio Travel
-Die Tennisanlage wird erweitert auf ~76 Tennisplätze J
-Ein Pool wird beheizt sein JJ
-Die Poolbar wird als Wintergarten umgebaut (damit es Abends noch gemütlicher wird) JJJ


15-20 Zusagen sind schon da. Diese Plätze sind bereits vergeben.


Wir freuen uns auf eine erneut sehr schöne Woche,


Berni Hermann (Tennis Akademie Celle) und Stefan Gifhorn (Tennisschule Eißelheide)

3.Nienhagen Cup. Axel Fritz mit sensationellem Turniersieg
Vorwerker gewinnt DTB-Turnier in Nienhagen
„Das war wieder ein tolles Turnier“. So resümierte Ewald March, 1. Vorsitzender der Tennisabteilung des SV Nienhagen, die dritte Auflage des Nienhagen-Cups. 69 Teilnehmer schlugen sich drei Tage lang in sechs Konkurrenzen die Bälle um die Ohren. Teilweise nahmen die Spieler Anreisen von bis zu 3 Stunden auf sich und suchten sich vor Ort Übernachtungsmöglichkeiten. Und am Ende gab es nur glückliche Gesichter zu sehen, selbst unter den Verlierern.
Das breiteste Grinsen legte wohl Axel Fritz vom SC Vorwerk Celle an den Tag. Als Ungesetzter in das mit vielen LK 9- und 10 Spielern gespickte Herren 60-Geld gestartet, räumte er einen Favoriten nach dem anderen aus dem Weg. Selbst mit LK 12 gestartet, besiegte er zwei Spieler mit LK 9 und einen mit LK 10. Im Finale triumphierte er dann gegen Hartmut Raulf vom TSV Zweidorf, der als LK 12er ebenfalls überraschend so weit kam. Freudestrahlend lud der Turniersieger alle anwesenden Personen auf ein Getränk ein und bedankte sich bei den Verantwortlichen für ein wirklich gelungenes Turnier.
Beim Feiern dabei war unter anderem auch der Herren 30- Sieger Markus Schäfer vom Bückeburger TV. Dem war es gelungen den haushohen Favoriten und Turnierleiter Berni Hermann mit seinen wuchtigen Rückhand-Schlägen zu besiegen, nachdem er im entscheidenden Match-Tiebreak schon 6:9 zurück lag.
Die Herren 40-Konkurrenz dominierte Lars-Uwe Hofmeister vom TV RW Rinteln, der so richtig nur im Finale gegen Arne Borrmann vom TK Goslar gefordert wurde. Mit 6:3 und 6:3 wurde es aber auch hier ein souveräner Sieg. Borrmann hatte sich zuvor über zwei tolle Siege ins Finale gespielt. Unter anderem besiegte er auch den an zwei gesetzten Spieler Hitschold vom DTV Hannover.
Bei den Herren 50 holte sich Ulf Rodewald vom TV Springe den Pott. Gegen Jörg Oelmann vom TV RW Ronnenberg hatte er an diesem Tag einfach die bessere Form und siegte mit 6:3 und 6:1. Oelmann hatte zuvor den Vorwerker Detlef Schnalke im Halbfinale geschlagen.
Andreas Hillmann heißt der Sieger der Herren 55. Der für den TV GG Ramlingen-Ehlershausen startende Spieler besiegte in einem tollen Match den Publikumsmagneten Steven Park vom TC Winsen. Der hatte zuvor im längsten Match des Turnier Ralph Rockemer vom TK Nordenham nach 3 Stunden und 30 Minuten mit 10:5 im Match-Tiebreak geschlagen.
Auch eine Damen-Konkurrenz gab es, die aufgrund der geringen Meldezahlen aus 30, 40 und 50ern zusammen gewürfelt wurde. Hier holte sich Claudia Hönsch vom Hildesheimer TV den Finalsieg gegen Simone Drawer vom SSV Kirchhorst.
3. Nienhagen-Cup vom 5.-7. September 2014
14 Anmeldungen können wir 4 Wochen vor dem Turnier vermelden. Wir möchten gerne die 80 Anmeldungen knacken. Wir sind sicher, dass Ihr alle Werbung für unser tolles Turnier macht.
Und vergesst nicht den gemütlichen Abend am Samstag.\r\n


Wir sind übrigens auch bei Facebook unter Nienhagen-Cup zu finden.

Nienhagen-Cup
Hallo liebe Tennisspieler!

Zum dritten Mal findet nun der Nienhagen-Cup für Altersklassen ab 30 statt.

Termin: 5.-7. September 2014

Was gibt es Neues?
- Zum ersten Mal möchten wir Euch eine Players Night am Samstag anbieten.

Wir laden Euch alle recht herzlich ein, mit dem Orga-Team und der Turnierleitung einen wunderschönen Abend bei guter Musik zu verbringen. Außerdem wird es während des Turniers einen Stand geben, wo man sich über Sportlerernährung informieren kann und diese auch gleich ausprobieren.

Facebook:
Eigens für das Turnier haben wir eine Gruppe bei Facebook angelegt –> Nienhagen-Cup.

Was hat sich bewährt?
Geblieben ist
- die ausgezeichnete Gastfreundschaft beim SV Nienhagen
- die flexible Turnierleitung
- der gewohnt zuverlässige Besaitungsservice

Zu guter Letzt möchte ich nochmal sagen, dass wir uns alle tierisch auf dieses Turnier freuen, und hoffen, dass wir noch mehr Anmeldungen haben als im letzten Jahr.

Viele liebe Grüße aus Nienhagen
Euer Orga-Team
i.V. Berni Hermann


[ pdf-Dokument ]
Tenniscamp SV Nienhagen
Tennis-Sommercamp mit Zelten und Fahrt in einen Freizeitpark.
Die Tennisschule Sport on Court und der SV Nienhagen veranstalten in den Sommerferien vom 1.-4. September ein Camp auf der Tennisanlage des SV Nienhagen. Neben der Übernachtung in Zelten und dem Lagerfeuer am Abend, dürfte vor allem die Fahrt in einen Freizeitpark das Highlight dieses tollen Events sein. Die „Großen“ werden in den Heide-Park fahren und die „Kleinen“ in den Erse-Park.
Natürlich wird es auch täglich zweimal Tennistraining geben und zum Abschluss gibt es noch ein Turnier. Das Camp steht unter der Leitung des Jugend- und Sportwartes Berni Hermann.
Anmelden können sich Kids zwischen 5 und 18 Jahren. Auch Anfänger können diese Tage gut als Start in die Tenniskarriere nutzen.

Zur Zeit haben sich 20 Kinder und Jugendliche angemeldet. Wer noch einen der heiß begehrten Plätze ergattern möchte, sollte sich schnellstens melden.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.sv-nienhagen.de/tennis oder per Mail bernihermann@outlook.de oder einfach unter 0163/4427800 anrufen.


Vom 1.-4. September 2014
Start: Montag 9 Uhr, Ende: Donnerstag ca 17 Uhr mit Fahrt in den Heide-Park

- Zelten auf der Anlage
- 2x Training am Tag
- Abschlussturnier
- Lagerfeuer
- Grillen
- Spaß

Preis Mitglieder 119 € p.P. inkl. Voll-Verpflegung inkl. Eintritt Heide-Park
Anmeldung bis zum 15.7. per Mail an bernihermann@outlook.de
Ausschreibung -Interregionalen Meisterschaften vom 26. -27.07.2014
Liebe Sport- und Jugendwarte,

als Anhang sende ich Euch die Ausschreibungen für die
Interregionalen Meisterschaften vom 26. - 27.07.2014,
der Regionen Südheide, Aller-Oste-Wümme und Lüneburger Heide.
"Disziplin EINZEL"
1. Damen und Herren
2. Damen und Herren ab 30 Jahre.

Austragungsort: THC Lüneburg



[ pdf-Dokument ]
Jahreshauptversammlung Tennis 2014

SV Nienhagen Tennisabteilung - Jahreshauptversammlung 2014

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung fand am 23.Januar 2014 im Clubheim unserer Tennishalle statt. Der 1. Vorsitzende Ewald March begrüßte die Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Es wurde von der Mitgliederversammlung kein Antrag eingereicht.
Im Mittelpunkt standen die Wahlen von zwei Vorstandsposten, der Zustand und die notwendigen Verbesserung an der Tennisanlage, der sportliche Rückblick und verschiedene Ehrungen.

Für zwei weitere Jahre wurde Dieter Rabe als 2.Vorsitzender gewählt. Berni Hermann wurde als sportlicher Leiter mit den Aufgaben des Sport- und des Jugendwartes gewählt. Die bisherige Sportwartin Regina Herrig steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Die Versammlung bedankte sich mit einem Präsent für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Ewald March berichtete über die Vorstandsarbeit, die Tätigkeiten zum Erhalt bzw. zur Verbesserung der Tennishalle und der Außenanlagen, den Spielbetrieb, die Haushaltsbilanz und die Mitgliederentwicklung. Nachstehend eine Zusammenfassung:

In 2013 wurde Bürokratie abgebaut und die beiden Eintrittsformulare zu einem zusammengefasst. Den Beitragseinzug übernahm der Hauptverein, nur noch die nicht geleisteten Arbeitsstunden werden von der Sparte eingezogen. Die Arbeitseinsätze erfolgten ganzjährig in eigens für besondere Aufgaben zuständigen Gruppen. Hier wird von der Versammlung angeregt, den Stundensatz für nichtgeleistete Arbeitsstunden zu erhöhen!

Angeschafft wurden ein neuer Fernseher für das Vereinsheim, ein neuer PC für das Büro, Abziehgeräte für die Plätze, Fußballtore und Kleinfeldnetze für das Jugendtraining sowie neue Türen für die Umkleideräume. Im Vereinsheim und in den Umkleideräumen fanden Malerarbeiten statt.
Die Homepage wurde in die des Gesamtvereins integriert (www.sv-nienhagen.de). Sören Niebuhr und Heiko Sluga werden unsere Tennis-Seite pflegen.

Das Regionstraining für besonders förderwürdige Jugendliche wird weiterhin finanziell von der Tennissparte unterstützt.

Das Anfang Mai stattgefundene Ehemaligentreffen war eine schöne und runde Sache. Auch der Nienhagen-Cup mit über achtzig Meldungen am letzten Ferienwochenende war ein Erfolg und eine tolle Werbung für den Verein.

Am 7. Dezember fand ein Seniorendoppelturnier auf Samtgemeindeebene statt, es war ein schöner Abend. Die Tradition sollte unbedingt beibehalten und ausgebaut werden.

Die Nutzung der Tennishalle ist zufriedenstellend. Außer dem Abos, dem Jugendtraining und den Spontanbuchungen finden Samstags neben den Punktspielen der eigenen und der externen Mannschaften Spielabende statt. Das freie Spiel in der Halle nach Listeneintrag erfreut sich großer Beliebtheit und ist eine zusätzliche Einnahmequelle. Die Finanzsituation der Sparte ist als solide zu bezeichnen, in 2015 wird die Sparte erstmals schuldenfrei sein! Durch gutes Energiemanagement (Solar, Fernwärme) konnten die Energiekosten deutlich gesenkt werden.

Die Tennishalle ist 30 Jahre alt und komplett auf den Prüfstand zu stellen. Hierfür wurde ein Architekt engagiert, der die gesamten Bauten und Systeme energetisch und bautechnisch prüft. Auf der Grundlage einer Prioritätenliste werden die Mängel langfristig beseitigt oder ersetzt. Zuschüsse von LSB und KSB sowie von Gemeinde und Hauptverein werden vom Vorstand in 2014 beantragt.

Die Zusammenarbeit mit der Tennisschule ist hervorragend, hier noch einmal ein besonderer Dank an Berni Hermann.
Ziele des Vorstandes für die Zukunft sind vor allem der Erhalt und Ausbau des Tenniszentrums in Zusammenarbeit mit dem Hauptvorstand. Dafür ist jedoch eine viel größere Medienpräsenz und viel „Manpower“ notwendig. Außerdem müssen mehr Eltern der sich im Training befindlichen Kinder und Jugendlichen zu einem Vereinseintritt motiviert werden.

Die Mitgliederentwicklung hat sich besonders im Jugendbereich durch die Kooperation mit der Tennisschule und deren hervorragende Angebote verbessert.

Die von Maike Dirschau verwaltete Kasse wurde ausführlich geprüft. Die Buchführung wird von den Prüfern als hervorragend beurteilt.

Sportlicher Überblick
Sportlich war das letzte Jahr erfolgreich. In der Sommer-Punktspielrunde 2013 des Niedersächsischen Tennisverbandes spielten fünf Herren (Herren, Herren 30, Herren 50.1 und Herren 50.2 sowie die Herren 55)- und drei Damenmannschaften (Damen, Damen 30 und Damen 50) und zwar zwei auf Verbands- und sechs auf Regionsebene.
In der Wintersaison spielten zwei Herren (Herren und Herren 55)- und eine Damen-mannschaft.
Die Herren 55 erreichten im Sommer in der Verbandsliga Platz 4, die Damen 50 belegten in der Verbandsklasse Platz 5.
Die Damen- und Herrenmannschaft,die Damen 30 sowie die beiden Herren 50er-Teams schafften den Klassenerhalt.
In der Hallentennissaison erspielten sich die Herren 55 in der Verbandsliga Platz 2.
Die junge Damen- bzw. Herrenmannschaft spielten mit Erfolg in der Bezirksliga bzw. Bezirksklasse.
Im August 2013 fand zum zweiten Mal der bundesweit ausgeschriebene Nienhagen-Cup für Damen und Herren ab der Altersklasse 30 mit über achtzig Teilnehmern aus verschiedenen Landesverbänden und Tennisbezirken auf unserer Anlage Am Jahnring statt.
Dieses Ranglisten- und LK- Turnier war wieder ein toller Erfolg und findet auch in diesem Jahr vom 5.-7.September wieder statt.

Ehrungen
Felix Winter, Robin Kuhnert und Fiona Sommerbauer belegten jeweils erste und zweite Plätze bei den Regionsmeisterschaften im Sommer und im Winter. Dafür werden sie mit der Bronzenen Ehrennadel des SVN und einer Urkunde geehrt. (siehe Bild!) Klaus Röper erhält die Ehrung für 25-jährige Vereinszugehörigkeit.

Der erste Vorsitzende Ewald March bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen aktiven Mitgliedern für ihre Mitarbeit. Besonderer Dank gilt dem Hauptvorstand des SVN, allen Spendern und Werbepartnern, sowie ganz besonders den „fleißigen Helfern“ Uli Maletzki, Johanna Wenninger und Olaf Brandes.

Jugendwart und Tennisschule:
Berni Hermann bedankte sich beim Vorstand und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit.
Im Moment befinden sich ca. 90 Kinder und Jugendliche im laufenden Training – Tendenz immer noch leicht steigend! Wichtig ist hier die Attraktivität für die Kinder durch viele Aktionen, dadurch gelingt auch die Identifikation mit dem Verein besser.

In der Sommersaison spielten 6 Jugendmannschaften, wobei die Juniorinnen A sowie die Junioren B in ihrer Klasse die Meisterschaft errungen haben und aufsteigen.
Gelungene Aktionen waren die Jugendclubmeisterschaften als 1-Tages-Turnier, die Weihnachtsfeier mit 30 Teilnehmern sowie das traditionelle Eltern-Kind-Turnier mit 20 Paarungen. Auch für 2014 sind wieder viele Aktionen geplant.

Der Vorstand der Tennisabteilung wünscht allen Mitgliedern eine erfolgreiche und gesellige Tennissaison. Tragen Sie durch die Teilnahme an gemeinsamen Aktionen zur Stärkung der Gemeinschaft bei.

Bild oben: Die Sieger der Regionsmeisterschaften
V.lks. Fiona Sommerbauer, Felix Winter, Robin Kuhnert mit Trainer Berni Hermann

Offene Norddeutsche Tennis-Meisterschaften 2014

Anke Günster ist norddeutsche Meisterin / Berni Hermann wird Dritter



Gleich zwei Mitglieder und Trainer des SV Nienhagen standen am vergangenen Wochenende bei den „Offenen Norddeutschen Tennis-Meisterschaften“ auf dem Siegertreppchen. Anke Günster, die in der höchsten Liga der Damen 40 beim DTV Hannover spielt und beim SVN als Schriftwartin tätig ist, wurde ungefährdet Turniersiegerin. Und auch Berni Hermann, Trainer, Jugend- und Sportwart des SVN, feierte einen Achtungserfolg mit Erreichen des Halbfinales.

Anke hatte es in der ersten Runde der Damen 45 mit Heike Vonau vom TC Daverden zu tun. Sie ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und fertigte sie mit 6:0 und 6:0 ab. Auch im zweiten Spiel gegen ihre Mannschaftskameradin und Seniorenreferentin des NTV, Sandra Fritsch, zeigte sie ihr bestes Tennis und ließ sich auch von einem 0:1 Rückstand nicht beirren. 6:1 und 6:0 hieß hier das Endergebnis. Im anschließenden Finale traf sie dann auf die Bezwingerin der Topgesetzten, Iris Brembt vom Hildesheimer Tennisverein. Dort musste sie Ihr ganzes Können unter Beweis stellen, denn Iris hielt lange Zeit gut mit. Dennoch gewann Anke dank ihrer druckvollen Vorhand, ihres unwiderstehlichen Slices und der genialen Spielübersicht am Ende deutlich mit 6:1 und 6:3 und holte sich als ungesetzte Spielerin den Titel. Herzlichen Glückwunsch, Anke!
Berni erwischte ebenfalls als Ungesetzter einen guten Start in der Herren 35-Konkurrenz. Gegen Markus Schäfer vom Bückeburger TV reichte solides Grundlinientennis zum 6:2 und 6:3 Erfolg. Im zweiten Spiel sollte es eigentlich schwerer werden, da die Nummer 45 der deutschen Rangliste auf der anderen Seite stand. Allerdings ließ Berni immer wieder sein Können aufblitzen und überzeugte beim 6:1 und 6:4. Im Halbfinale legte er gegen Björn Berg vom TC GW Paderborn los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten stand es 4:1 und es schien so, als könnte er auch dieses Spiel dominieren. Leider unterliefen ihm in der Folgezeit viele unnötige Fehler, sodass er 9 Spiele in Folge verlor. Er rappelte sich zwar immer wieder auf und hatte im zweiten Durchgang mehrere Breakchancen. Aber es gelang ihm einfach nicht mehr der finale Schlag, um dem Defensivkünstler Paroli bieten zu können. Mit 4:6 und 1:6 kann er sich dennoch über den dritten Platz freuen.
LK - Tagesturnier für Herren 40 am Sonntag, den 16.03.2014

Am Sonntag, den 16.03.2014 findet ein LK - Tagesturnier für Herren 40 beim SV Nienhagen statt (LK 7 - 13).

Nenngeld 35 € (Im Nenngeld sind die DTB/NTV-Gebühr, Wasser zu den Spielen und ein Verzehrgutschein von 5 € inklusive)
Modus: Das Turnier startet um 10 Uhr und endet um ca.19 Uhr. Gespielt wird in sechs 3er Gruppen mit ähnlichen LKs
Anmeldungen bis zum 12.3. unter mybigpoint.de oder an bernihermann@outlook.de
Infos: Berni Hermann 0163-4427800

Tennis vom Feinsten: Damen und Nebenrunden in Celler Hand
Der 2. Nienhagen-Cup unter der Leitung von Berni Hermann war wieder ein voller Erfolg. 65 Tennisspieler traten in 7 Konkurrenzen gegeneinander an. Besonders die Damen hielten die Celler Fahnen hoch. Viele heiße Matches gab es an den drei sonnigen Turniertagen zu bestaunen. Oberschiedsrichter Dieter Collisi musste bei den fairen Spielen nur ganz selten eingreifen.
Bei den Damen 30 holte sich Stephanie Müller vom SC Wietzenbruch in souveräner Manier den Titel ohne Satzverlust. Anita Hillmer vom SV Nienhagen (startet für HTV) musste bei den Damen 50 schon mehr kämpfen. Nach 2 glatten Siegen und einem knappen Drei-Satz-Erfolg, konnte ihr auch die Niederlage im letzten Spiel gegen Gudrun Ruttkowski vom TV Schulensee nicht mehr den den Titel nehmen.
In der Herren 30-Konkurrenz gab es eine kleine Überraschung. Der ungesetzte Christoph Radecke vom Uhlenhoster TC, besiegte reihenweise die Favoriten und holte sich souverän den Titel in der Königsdisziplin. Sascha Klingenberg vom TC Salzgitter konnte im Finale lange mithalten, musste dann aber dem druckvollen Spiel seines Gegners beim 5:7, 0:6 Tribut zollen.
Der Finaltag bei den Herren 40 war leider vom Verletzungspech der Akteure geprägt. Zunächst profitierte Dirk Bornemann, Trainer beim SV Nienhagen, von der Absage des Topgesetzten Curt Eylers. Dann musste er im spannungsgeladenen Finale gegen den starken David Kragl (TC am Tankumsee) nach hartem Kampf im ersten Durchgang beim Stand von 6:7 wegen einer Wadenverletzung aufgeben.
Das wohl unglaublichste Spiel fand bei den Herren 50 statt. Im Finale standen sich Jörg Oelmann, TC RW Ronnenberg, und Ulf Rodewald, TV Springe, gegenüber. Oelmann kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz ins Match zurück und holte sich Satz zwei. Im entscheidenden Match-Tiebreak lag Rodewald bereits 9:2 vorne, musste sich dann aber nach 7 vergebenen Matchbällen, dem Ballvirtuosen Oelmann mit 9:11 geschlagen geben.
Jerry Sharpe vom SC Vorwerk Celle holte sich bei den Herren 55 den 3. Platz. Er unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger Jens Mohr vom SV Wendessen. Mohr besiegte im Finale den an Position 1 gesetzten Christoph Klüppel, TC Hagen, mit 2:6, 6:4, 10:6.
Nachdem sich Favorit Peter Greif, TV Schwanewede, bei den Herren 60 im Halbfinale verletzte, hatte „Rampensau“ Arno Kühn vom TV GG Ramlingen-Ehlershausen den Weg frei. Mit seinem unbequemen Spiel besiegte er Wolfgang Kuschal, Hamberger TC, mit 6:1, 6:3.
In den Nebenrunden glänzten dann die Celler Spieler. Alexander Thiele, TV Hustedt, besiegte im Finale der Herren 30 Nebenrunde Erimar v. der Osten, TV GG Ramlingen-Ehlershausen, mit 7:6, 2:6, 10:6. Detlef Schnalke vom SC Vorwerk Celle ließ seinem Gegenüber Richard Petz, TC Pfeil Broistedt, in zwei klaren Sätzen keine Chance. Hubert Peuser vom gastgebenden Verein konnte beim tollen Turnier mit seinem Sieg über Rolf Radecke, dem Vater des Herren 30 Siegers, mit dem Titel in der Herren 60 Nebenrunde einen tollen Schlusspunkt setzen.

-Alle Ergebnisse unter pdf-Dokument zu finden-


[ pdf-Dokument ]
2. Nienhagen-Cup 2013
Zum zweiten Mal findet vom 5.-7.7. der Nienhagen-Cup in der Tennisabteilung des SV Nienhagen statt. Für alle Spieler rund um Celle ist das die Gelegenheit Ihre LK zu verbessern. Und für alle die noch höher hinaus wollen, wird es auch Punkte für die DTB-Rangliste geben. 25 Spieler/innen haben bisher schon in den verschiedenen Altersklassen gemeldet. Gespielt wird bei den Damen in den Konkurrenzen Damen 30, 40, 50 und 60. Bei den Herren wird in den gleichen Altersklassen und außerdem noch Ü55 und Ü65/70 um Punkte gekämpft.
Anmeldungen sind noch bis zum 30.06. unter mybigpoint.de oder auch bis zum 02.07. noch unter berni@sport-on-court.de möglich.
Bisher haben bei den Herren 30 der Turnierleiter Berni Hermann (LK 2), bei den Herren 40 Dirk Bornemann (LK 8) und bei den Herren 60 Arno Kühn (LK 7) gemeldet. Neben den Top-Spielern kommen aber auch schwächere Spieler auf ihre Kosten, da in jedem Fall eine B-Runde für die Verlierer der ersten Runde gespielt wird.
Im letzten Jahr waren Organisatoren und Spieler rundum zufrieden. Deshalb sollten sich die Spieler aus der Region, die nicht im Urlaub sind, auf jeden Fall zu diesem Event anmelden.



[ externer Link ]
1. Senioren-Cup Nienhagen 2012
Schöne Bilder von unserem tollen Turnier! Klickt auf das kleine Foto, um noch weiter Bilder zu sehen.
Saisoneröffnung am 29. April 2012
Am Sonntag, den 29. April veranstaltete der SV Nienhagen im Rahmen von "Deutschland spielt Tennis" und dem "Jugend-Tennis-Tag" das erste Highlight der Saison 2012.

In Zusammenarbeit mit der "Tennisschule Sport on Court" wurde einiges geboten:
- Freunschaftsspiele der Jugendmannschaften ab 10 Uhr
- Junior-Senior-Turnier ab 12:00 Uhr
- Mixed-Turnier ab 12:00 Uhr
- Schnuppertennis für Neu-Einsteiger
- Show-Match des TSOC-Trainerteams
uvm...

Über 50 Mitglieder und Freunde waren bei schönstem Wetter auf dr Anlage.
Alle waren der Meinung: Das ist wiederholenswert !!!