SV Nienhagen - Kanu
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Unser Archiv
SVN-Kanu-Ferienpassaktion: „Paddeln auf der Fuhse“

Am Sonntag, den 23.07. fand wieder die Ferienpass-Aktion der Kanuten des SV-Nienhagen statt. In diesem Jahr nahmen 13 Kinder und Jugendliche (10 Mädchen, 3  Jungen) im Alter von 7 bis 13 Jahren teil. Verteilt auf vier Kanadier begann die Paddeltour nahe Wathlingen. Nachdem alle Teilnehmer mit Schwimmwesten ausgestattet und auf vier Kanadier verteilt waren, wurde gut gelaunt an der Straßenbrücke nach Bröckel in die Fuhse eingesetzt. Sie verlief bei gutem Wasserstand (53 cm) und bedingt durch den Regen der Vortage mit sehr guter Strömung über ca. 9 km bis zum Bootshaus in Nienhagen und dauerte dabei gute 1,5 Stunden. Unterwegs mussten so mancher teils urwaldähnlicher Engpass durchpaddelt, strömungsreiche Kurven sowie kleinere Stromschnellen gemeistert werden, was aber die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder mit Bravour meisterten. Dank routinierter Bootsführer und engagierter Kinder, die sich auch das ein oder andere Bootsrennen nicht nehmen ließen, klappte alles reibungslos - alle großen und kleinen Kanuten hatten sichtlich Spaß an der Sache. Dass es diesmal eine vergleichsweise regenreiche Tour war, störte dabei kaum, was wohl auch daran lag, dass es in der grünen Flussaue der Fuhse Etliches zu entdecken gab, vor allem die in dieser Jahreszeit sehr zahlreich vorhandenen blauen Libellen begeisterten die Ferienkanuten einmal mehr. 

Weit weniger trocken am Bootshaus angekommen als in den Vorjahren, stärkten sich die jungen Kanuten bei Bratwurst und Salaten. Die Kinder nutzten anschließend noch die Gelegenheit, ein ausgiebiges Bad in der Fuhse zu nehmen und den Nachmittag spielend und in bester Ferienlaune ausklingen zu lassen. Einige kündigten bereits ihre Teilnahme für das nächste Jahr an. Na klar, wir freuen uns auch 2018 wieder auf euch!

Interesse am Paddeln? Egal ob Einzelperson, Paar oder Familie: Wer es mal ausprobieren möchte und/oder Lust hat, in der kalten Jahreshälfte am Hallentraining im Europabad teilzunehmen, der findet uns unter: www.sv-nienhagen.de/kanu/ 


Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an die Stiftung Linerhaus Celle für das Ausleihen der Kanadier und an alle Vereinsmitglieder, die zum Gelingen der Ferienpass-Aktion beigetragen haben. 

Für die Kanusparte des SVN
gez. P. Eisentraut

Kentertraining im Hallenbad Nienhagen fällt am 16.4.2017 und 30.4.2017 aus
Liebe Eskimonauten,

das geplante Kentertraining im Hallenbad findet am 16.4.2017 (Ostern) und
am 30.4.2017  (verlängertes Wochenende wegen 1. Mai) nun doch nicht mehr statt.

Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -
Kanuten des SV-Nienhagen bei 44. Alster-Grachtenfahrt in Hamburg

Am 1. Okt. haben die Paddler der Kanusparte des SV-Nienhagen (www.sv-nienhagen.de) an der jährlich in Hamburg stattfindenden Alster-Grachten-Fahrt teilgenommen. Diese Fahrt gehört zu den Highlights des Paddel-Kalenders. Die Besonderheit besteht v.a. darin, dass nicht wie sonst meist üblich ein Flussabschnitt stromabwärts gepaddelt wird, sondern ein 23 km langer Rundkurs mitten durch die Großstadt Hamburg inkl. eines Teils des Freihafens.


Morgens um 7 Uhr in Nienhagen gestartet, wurde kurz vor 10 Uhr in Hamburg am Bootshaus am Goldbekkanal des ausrichtenden Vereins VfL 93 eingesetzt. Von dort ging es zusammen mit den zahlreich aus ganz Deutschland angereisten Teilnehmern entlang der Grachten („Fleets“) unter zahlreichen Brücken hindurch mitten durch den Stadtteil Barmbek, vorbei an sehenswerten Wohnlagen. An einer Stelle öffnen sich die Grachten zum kreisrunden Rondeelteich, dessen Ufer von weißen Villen mit grünspangefärbten Kupferdächern gesäumt ist. Von dort gelangt man bald in die weit geöffnete Außenalster, die man sich mit Seglern, Ausflugsdampfern und Tretbooten teilt und die bis zur Binnenalster hochgepaddelt wurde. Bei eindrucksvoller Sicht auf die Nobelhotels am Alsterufer, die große Fontaine vor dem Hintergrund des Jungfernstiegs und schließlich das Rathaus mit etlichen Menschen davor, wurde die Rathausschleuse erreicht. Durch diese und die sich kurz danach anschließende Schaartorschleuse, ging es mit Blick auf die Elbphilharmonie hinaus auf die Norderelbe in den Freihafen, wo das Tragen von Sicherheitswesten vorgeschrieben war. Gut bewacht von Booten der DLRG ging es bei Wellengang zwischen den Touristenbarkassen hindurch bis fast zu den Landungsbrücken, vorbei am 159 m langen ehemaligen Stückgutschiff Cap San Diego, an alten Segelschiffen und einem Leucht-Feuerschiff, schließlich durch das Nikolaifleet und wieder zurück zu den Schleusen.


Zurück durch die Schleusen und die Binnenalster wurde die in der Außenalster die Hohenfelder Bucht angesteuert, wo beim Hamburger Kanu Club e.V. eine Pause eingelegt wurde. Gestärkt ging es über Außenalster, Osterbekkanal, Barmbeker Stichkanal und Goldbekkanal zurück zum Bootshaus, wobei noch ein Abstecher in den Stadtparksee eingelegt wurde, von dem aus man einen guten Blick auf das dortige Naturbad und durch den Stadtpark zum Planetarium hatte. Gegen 15 Uhr am Ziel angekommen, belohnten sich die SVN-Paddler bei Bratwurst und Kuchen für die vergleichsweise anstrengende Tour, bevor es an das Aufladen der Boote und die Rückfahrt nach Nienhagen ging.

Patrick Eisentraut
Bezirksabpaddeln – zum Saisonende 217 Aller-Kilometer bei bestem Sonntagswetter

Das offizielle Paddeljahr endet stets am 30. Sep., am 01. Okt. beginnt das neue. Die Hauptsaison ist von April bis September. Sie wird mit einem Anpaddeln eingeleitet und mit einem Abpaddeln beendet, wobei man anmerken sollte, das Kanusport ganzjährig und nicht nur im Sommer betrieben wird.

Am Ende der Saison 15/16 trafen sich die Kanuten des Bezirks Lüneburg zum diesjährigen Abpaddeln auf der Aller. Gepaddelt wurde die 31 km lange Strecke von Rethem nach Verden. Der SV-Nienhagen (www.sv-nienhagen.de) war mit 7  Teilnehmern vertreten und erpaddelte so noch einmal 217 Wanderkilometer für den Verein. Eingesetzt wurde in Rethem gegen 9:30 Uhr und bei guter Strömung mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 8,2 km/h zunächst bis Westen gepaddelt. Dort wurde bei bestem Sonntagswetter eine Pause eingelegt (vgl. Foto) und anschließend das verbleibende Stück bis zum Wassersportverein Verden zurückgelegt, der gegen 13:30 Uhr erreicht wurde. Die Unteraller hatte einen  besonders niedrigen mittleren Wasserstand von gerade einmal 45 cm, sodass sich die eine oder andere Bodenberührung in flachen Kurven nicht ganz vermeiden ließ. Die Bedingungen hätten mit bestem Sonnenschein, leichtem Rückenwind und  einer für die Jahreszeit noch recht aktiven Tier- und Pflanzenwelt entlang der Aller nicht idealer sein können, sodass die Kanuten den Saisonabschluss in vollen Zügen auskosten konnten.

Für die Kanusparte des SVN
Patrick Eisentraut

Sicherheitslehrgänge des LKV beim KGC 2016, s. Termine

Liebe Kanuten,

bei der Kanu Gesellschaft Celle  (KGC) werden Sicherheitslehrgänge angeboten.
Also hier gleich bei uns um die Ecke.
Will man nach der Wanderfahrerverordnung des DKV das Silberne oder Goldene Wanderfahrerabzeichen erlangen, ist die erfolgreiche Teilnahme Pflicht.

Schaut Euch die Agenda an. Das ist machbar und einige Themen könnten auch für alte Hasen interessant sein.


Paddel Ahoi
Lothar
(Wanderwart, e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de)



[ pdf-Dokument ]
Kanuten des SV-Nienhagen bei der 34. Internationaler Weserberglandrallye
In diesem Jahr nahmen sechs Kanuten der Kanusparte des SV-Nienhagen (www.sv-nienhagen.de) an der 34. Internationalen Weserberglandrallye teil. Mit jährlich um die 1000 Teilnehmern ist es eines der größten deutschen  Wanderfahrertreffen. Bei einem Wasserstand von 135 cm (Pegel Rinteln), einer wesertypisch guten Strömung und zusammen mit vielen anderen Paddlern aus ganz Deutschland sowie den Nachbarländern starteten die SVN-Kanuten um 9 Uhr in Rinteln und paddelten die 41 km lange Silberstrecke bis Minden. DasWetter belohnte die emsigen Paddler in diesem Jahr bei überwiegend Sonnenschein und hohen Temperaturen mit einem echten Sommertag. Abzüglich Pause wurde eine reine Fahrzeit von 4h 20 min bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 9,5 km/h gepaddelt. Für Überraschung sorgte das zeitgleich stattfindende Marathon-Schwimmen, bei dem 18 Schwimmer die 41 km lange Strecke ohne Stopp(!) durchschwammen und dabei beeindruckend gut mit der Geschwindigkeit der Kanuten konkurrieren konnten (dieses und weitere Fotos auf der Vereinshomepage).

Nach etlichen Kurven und bergländisch abwechslungsreichen Landschaftsbildern wurde kurz vor dem Ziel noch die Porta-Westfalica passiert, sodass die Kanuten nach knapp 5 Stunden den Kanu-Klub Minden erreichten und dort mit  Silbermedaillen (sowie Bratwurst & Kuchen :-) ) belohnt wurden. Kanusport ist übrigens Ganzjahressport: Spätestens am 25. Sept. sind die SVN-Kanuten dann wieder auf dem Wasser unterwegs (Bezirksabpaddeln auf der Aller, Verden).

Interesse am Paddeln? Egal ob Einzelperson, Paar oder Familie: Wer es mal ausprobieren möchte und/oder Lust hat, in der kalten Jahreshälfte am Hallentraining im Europabad teilzunehmen, der findet uns unter: www.sv-nienhagen.de/kanu/


Für die Kanusparte des SVN
Patrick Eisentraut















Ferienpass: „Paddeln auf der Fuhse“ mit den Kanuten des SV-Nienhagen

Bei überwiegend trockenem Wetter fand am Sonntag 03.07. die Ferienpass-Aktion der Kanuten des SV-Nienhagen statt. In diesem Jahr nahmen 14 Kinder und Jugendliche (3 Mädchen, 11 Jungen) im Alter von 7 bis 13 Jahren teil.



Verteilt auf fünf Kanadier begann die Paddeltour an der Straßenbrücke nach Bröckel und verlief bei gutem Wasserstand über 9 km und gute 1,5 Stunden auf der Fuhse bis zum Bootshaus in Nienhagen. Unterwegs mussten so mancher teils urwaldähnlicher Engpass durchpaddelt, strömungsreiche Kurven sowie kleinere Stromschnellen gemeistert werden, was die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder mit Bravour meisterten.

Dank der routinierten Bootsführer und der engagierten Kinder, die sich auch das ein oder andere Bootsrennen nicht nehmen ließen, klappte alles reibungslos - alle großen und kleinen Kanuten hatten sichtlich Spaß an der Sache. Neben der grünen Flussaue der Fuhse gab es Etliches zu entdecken, vor allem die in dieser Jahreszeit sehr zahlreich vorhandenen blauen Libellen begeisterten die Ferienkanuten. Manche Teilnehmer meinten gar, sie hätten eines der legendären Fuhse-Krokodile zu Gesicht bekommen … oder war es vielleicht doch nur eine Bisamratte …?

Weitestgehend trocken am Bootshaus angekommen, stärkten sich die jungen Kanuten bei Bratwurst und Kartoffelsalat. Viele Kinder nutzten anschließend noch die Gelegenheit, ein ausgiebiges Bad in der Fuhse zu nehmen und den Nachmittag spielend und in bester Ferienlaune ausklingen zu lassen. Einige kündigten bereits ihre Teilnahme für das nächste Jahr an. Na klar, wir freuen uns auch 2017 wieder auf euch!

Interesse am Paddeln?
Egal ob Einzelperson, Paar oder Familie: Wer es mal ausprobieren möchte und/oder Lust hat, in der kalten Jahreshälfte am Hallentraining im Europabad teilzunehmen, der findet uns unter: www.sv-nienhagen.de/kanu/

Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an die Stiftung Linerhaus Celle für das Ausleihen der Kanadier und an alle Vereinsmitglieder, die zum Gelingen der Ferienpass-Aktion beigetragen haben.

Für die Kanusparte des SVN

gez. Patrick Eisentraut

Kentertraining verlängert bis 17.4.2016

Liebe Eskimonauten,

im Terminkalender war vorgesehen, dass nächsten Sonntag, den 20.3.2016, das letzte Kentertraining für die Wintersaison 2015/2016 stattfindet.

Die Samtgemeinde Wathlingen hat zugestimmt und die Bademeister wissen Bescheid, dass wir noch 2 weitere Termine dazu nehmen können, also Sonntag, den 3.4.2016 und 17.4.2016 dann als letzten Termin.

Organisation und Training macht dann Herbert, da ich mind. am 3.4.16 nicht dabei sein werde.

Viele Grüße
Lothar

Kentertraining findet am 27.12.15 und 10.01.16 in Nienhagen statt!

Liebe Eskimonauten,

das Hallenbad Nienhagen ist am 27.12.15 geöffnet!
Am 27.12.15 übernimmt Herbert die Organisation. Ich habe vom 23.12.15-3.1.16 Urlaub.
Am 10.1.16 sind Herbert und ich wie gewohnt in der Halle.


Ich wünsche Allen

ein Gesegnetes Weihnachtsfest und
einen Guten Rutsch ins Neue Jahr


und auch immer "Die nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel"
Paddel Ahoi Lothar


-----------------------------------------------------------------
SV Nienhagen von 1928 e.V.
- Kanuabteilung/Wanderwart -
Lothar Gorling
Sandförth 24
29336 Nienhagen
e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de
Internet: www.sv-nienhagen.de/kanu
Tel.: +49 (0) 5144 93051
-----------------------------------------------------------------

Kentertraining Hallenbad Nienhagen, Start 18.10.2015
Liebe Eskimonauten,

es ist wieder so weit.
Paddler sind nicht nur im Sommer oder bei Schönwetter aktiv, sondern bei jedem Wetter.
Damit wir deshalb nur Wasser kurzfristig von unten sehen müssen, fängt mit Ende der Saison 2014/2015
am Sonntag, den 18.10.15 von 16:00-17:00, wieder unser Kentertraining

im Hallenbad Nienhagen (Im Jahnring) an.

 --- Achtung --- Der Einlass in die Halle ist 16:00 nicht wie früher 15:45!
Das Training findet von da ab alle 14 Tage statt, so dass sich folgende Termine ergeben:

01.11.2015 (ist wie 18.10.15 in den Herbstferien!),
15.11.2015 (fällt aus!!!!),
29.11.2015,
13.12.2015,
27.12.2015,
10.01.2016,
24.01.2016,
07.02.2016,
21.02.2016,
06.03.2016,
20.03.2016.

Es kann leider sein, dass einige Termine (vermutlich wieder im Februar)
wegen Schwimmveranstaltungen ausfallen werden.
Das wird aber Euch rechtzeitig bekanntgegeben.

Paddel Ahoi,
immer die nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel
und vor allem
immer den Kopf wieder über Wasser bringen
wünscht Euch
Lothar

-----------------------------------------------------------------
SV Nienhagen von 1928 e.V.
- Kanuabteilung/Wanderwart -
Lothar Gorling
Sandförth 24
29336 Nienhagen
e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de
Internet: www.sv-nienhagen.de/kanu
Tel.: +49 (0) 5144 93051
-----------------------------------------------------------------


SVN-Kanuten paddeln bei bestem Sonnenschein auf der Alster in Hamburg

Am Tag der Deutschen Einheit haben die Paddler der Kanusparte des SV-Nienhagen (www.sv-nienhagen.de) wieder einmal an der jährlich in Hamburg stattfindenden Alster-Grachten-Fahrt teilgenommen. Diese Fahrt gehört zu den Highlights, die der Paddelkalender im Laufe des Jahres für die Kanuten bereithält. Die Besonderheit besteht darin, dass nicht wie üblich ein Flussabschnitt stromabwärts gepaddelt wird, sondern ein 23 km langer Rundkurs mitten durch die Großstadt Hamburg.

Morgens um 7 Uhr in Nienhagen gestartet, wurden gegen 9:30 Uhr in Hamburg am Bootshaus am Goldbekkanal des ausrichtenden Vereins VfL 93 die Boote zu  Wasser gelassen. Von dort ging es zusammen mit hunderten anderer Teilnehmer aus ganz Deutschland entlang der Grachten (die Hamburger nennen sie eigentlich „Fleets“) mitten durch den Stadtteil Barmbek, vorbei an sehenswerten Wohnlagen. Beim Unterqueren der sehr zahlreichen Brücken bestätigt sich, dass Hamburg eine sehr wasserreiche Stadt ist. Es gibt dort angeblich mehr Brücken als in Venedig. An einer Stelle öffnen sich die Grachten zum großen kreisrunden Rondeelteich, dessen Ufer von Villengrundstücken der hochpreisigen Variante gesäumt ist – ein sehenswertes Panorama.

Von dort gelangt man bald in die Außenalster, die bei bestem Sonnenschein komplett bis zur Binnenalster hochgepaddelt wurde. Bei eindrucksvoller Sicht auf die Nobelhotels am Ufer der Alster, den Jungfernstieg und schließlich das Rathaus mit hunderten Feiertagsspaziergängern davor, wurde die Rathausschleuse erreicht. Durch diese und die sich kurz danach anschließende Schaartorschleuse, die jeweils mehrfach komplett mit Paddelbooten gefüllt wurden, ging es hinaus auf die Elbe in den Freihafen (Gratisblick auf die Elbphilharmonie inklusive). Dort musste kräftig durch die etwa ein Meter hohen Wellen gepaddelt werden. Es ging bis zu den menschengefüllten  Landungsbrücken, vorbei an den großen Museumsschiffen und wieder zurück zu den Schleusen. Dabei mussten die SVN-Kanuten besonders auf die regellos kreuz und quer fahrenden Touristenbarkassen aufpassen, die mit zusätzlichen Wellen aufwarteten – alles in allem ein lohnenswertes kleines Abenteuer.

Zurück durch die Schleusen und die Binnenalster ging es über die mittlerweile mit etlichen Segelbooten gefüllte Außenalster und die Fleets voller Touristen in Paddel- und Tretbooten zurück zum Bootshaus, welches gegen ca. 15 Uhr erreicht wurde. Dort belohnten sich die SVN-Paddler bei Bratwurst und Kuchen für die Anstrengungen, bevor es an das Aufladen der Boote und die Rückfahrt nach Nienhagen ging.

P. Eisentraut
SVN-Kanuten nehmen erfolgreich an der 33. Internationalen Weserberglandrallye teil

Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige Kanuten der Kanusparte des SV-Nienhagen (www.sv-nienhagen.de) an der 33. Internationalen Weserberglandrallye teil. Mit jährlich über 1000 Teilnehmern ist sie eines der größten deutschen Wanderfahrertreffen. Bei wesertypisch guter Strömung und zusammen mit vielen anderen Paddlern aus ganz Deutschland und den Nachbarländern starteten die SVN-Kanuten um 9 Uhr in Rinteln und paddelten die 40 km lange Silberstrecke bis Minden. Nach etlichen Kurven und bergländisch abwechslungsreichen Landschaftsbildern wurde kurz vor dem Ziel noch die Porta-Westfalica passiert, sodass die Kanuten nach knapp 5 Stunden in Minden ankamen und dort mit Silbermedaillen belohnt wurden. Diese haben sie sich in diesem Jahr auf Grund der Wetterlage, die mit stürmischen Böen und einigen Regengüssen aufwartete, besonders verdient. Es zeigt sich einmal mehr: Kanusport ist Ganzjahressport! Spätestens am 05. Dezember sind die  SVN-Kanuten dann wieder auf der Weser unterwegs, wenn sie an der 44. Rintelner Eisfahrt teilnehmen.

Für die Kanusparte des SVN
Patrick Eisentraut

Gelungene Ferienpass-Aktion 2015 der Kanusparte

Bei blauem Himmel und schönstem Sonnenschein fand am Sonntag, 23.08. die diesjährige Ferienpass-Aktion der Kanusparte statt. In diesem Jahr nahmen 13 Kinder (4 Mädchen, 9 Jungen) im Alter von 8 bis 12 Jahren teil.

Die Paddel-Tour begann nahe Wathlingen an der Straßenbrücke nach Bröckel und verlief über 9 km auf der Fuhse bis zum SVN-Bootshaus in Nienhagen. Unterwegs mussten so mancher teils urwaldähnlicher Engpass durchpaddelt, strömungsreicheKurven sowie kleine Stromschnellen gemeistert werden und an einem Baum – wohl ein Opfer des letzten Sturms - mussten die Boote sogar komplett aus dem Wasser gezogen und am Baum vorbeigetragen werden. Dank der erfahrenen Bootsführer und der engagierten Kinder klappte alles reibungslos und alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß an der Sache. Neben der schönen grünen Flussaue der Fuhse gab es etliches Getier zu bestaunen: Angefangenvon Enten, kleinen und großen Fischen bis hin zu den fuhsetypischen blauen Libellen und diversen Spinnen war alles dabei. Manche Teilnehmer meinten gar, sie hätten eines der legendären Fuhse-Krokodile zu Gesicht bekommen … oder war es vielleicht doch nur eine Bisamratte …?

Auf dem letzten Kilometer gaben die Teilnehmer noch einmal alles, um sich in einem rasanten Rennen gegen die anderen Boote durchzusetzen und ja nicht als letztes Boot das Ziel zu erreichen. Am Bootshaus angekommen, stärkten sich die jungen Kanuten an Hot Dogs und Muffins. Viele Kinder nutzten anschließend noch die Gelegenheit, ein ausgiebiges Bad in der Fuhse zu nehmen und den Nachmittag spielend und in bester Ferienlaune ausklingen zu lassen. Einige kündigten bereits ihre Teilnahme für das nächste Jahr an. Wir freuen uns natürlich auch 2016 wieder auf euch!


Abschließend noch einen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Ferienpass-Aktion beigetragen haben. 


Ein besonderer Dank gilt Frau Ruthe von der Jugendpflege in Wathlingen für die freundliche Unterstützung und das Erstellen der Fotos. 


Patrick



Ferienpassaktion 23.8.2015 9:30-13:30

Sonntag, 23.8.15 9:30-13:30 wieder Ferienpassaktion.
Treffen Bootshaus: 9:00 für Vereinsmitglieder

Paddel Ahoi
Lothar

Fahrtenangebot des SV Nienhagen Kanu 2015 (Stand: 17.03.15)

Liebe Paddler,
das Programm habe ich gerade aktualisiert:

  • Himmelfahrtstour: Wie einige schon wissen, ist der Platz in Lübeck wider Erwarten mit Wohnwagen so belegt worden, dass der Zeltraum zu klein geworden ist und uns der Verein leider absagen musste. 
    Dafür sind wir jetzt beim Kanu-Verein Coswig/Anhalt e.V. (www.kanuverein-coswig.de) an der Elbe angemeldet. Und sollte die Elbe nicht wieder eine Jahrhunderthochwasser bekommen, wird das auch klappen!
  • Der Ferienpasstermin ist jetzt auf Sonntag, den 23.8.15 festgelegt!



Viele Grüße und Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -



[ pdf-Dokument ]
Kentertraining am 28.12.14 fällt aus!!!
Liebe Eskimonauten,

da Herbert und ich am 28.12.14 im Urlaub sind, fällt das Hallentraining an diesem Tage leider aus. Diejenigen, die am 14.12.14 im Hallenbad waren, sind mündlich informiert.
Der Bademeister ist informiert und wird die Info an die Verwaltung weiterleiten.
Nächster Termin ist dann turnusmäßig der 11.1.15!
Ich wünsche aber Allen


eine stressfreie Vorweihnachtszeit,
ein Gesegnetes Weihnachtsfest,
einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und, na was wohl
„Immer die nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel“

Liebe Grüße
Lothar
-----------------------------------------------------------------
SV Nienhagen von 1928 e.V.
- Kanuabteilung/Wanderwart -
Lothar Gorling
Sandförth 24
29336 Nienhagen
e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de
Internet (neu): www.sv-nienhagen.de/kanu
Tel.: +49 (0) 5144 93051
-----------------------------------------------------------------
Bezirksabpaddeln 28.9.2014, Start 10:00 Müden/Aller

Liebe Kanutinnen,
liebe Kanuten,

anbei findet Ihr Info's zum Abpaddeln des Bezirk Lüneburg bei PV Wienhausen.
Anmeldungen bis 20.9.14 bei mir.

Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -



[ pdf-Dokument ]
Treffen zu Weserbergland-Rallye 7.9.2014 6:30 Bootshaus
Liebe Kanuten,
liebe Kanutinnen,

die Weser wartet auch dieses Jahr wieder auf uns.
Bitte Anmeldungen auf Gold und Silber bei mir bis zum 23.8.14.
Gutes Wetter habe ich schon bestellt.

Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -


[ pdf-Dokument ]
Bezirksanpaddeln in Rotenburg: 6.4.14, Treffen Bootshaus 8:00
Liebe Mitstreiter,

es ist Frühling und wie Ihr aus dem Fahrtenplan entnehmen könnt, wird die Paddelsaison traditionell mit dem Bezirksanpaddeln eröffnet.
Diesmal, ausgerichtet von den Kanuwanderern Rotenburg,

am Sonntag, den 6.4.2014,
Start:     10:00 in Lauenbrück/Wümme
Strecke:  22km
Ziel:       Bootshaus Rotenburg

Die Rotenburger werden das in gewohnter Art wieder super organisieren,
d. h. Rückholdienst, Kaffee und Kuchen, Essen ist garantiert.
Wir treffen uns dazu 8:00 am Bootshaus, Abfahrt 8:30.
Patrick hat dazu einen Vereinsbus bestellt.

Bitte Rückmeldung bis 3.4., wer alles mitkommt.

Liebe Grüße
Lothar
-----------------------------------------------------------------
SV Nienhagen von 1928 e.V.
- Kanuabteilung/Wanderwart -
Lothar Gorling
Sandförth 24
29336 Nienhagen
e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de
Internet (neu): www.sv-nienhagen.de/kanu
Tel.: +49 (0) 5144 93051
-----------------------------------------------------------------
Letztes Hallenbadtraining: 6.4.2014 15:45
Liebe Eskimonauten,

die Wintersaison geht zu Ende. Letztes Hallentraining im Europabad Nienhagen ist demnach

am Sonntag, den 6.4.14, 15:45 Uhr

Ich bin nicht dabei, da an demselben Tag Bezirksanpaddeln ist.
Herbert wird das Training übernehmen.

Ich wünsche Allen ein schönes Paddeljahr und immer die
„nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel“

Paddel Ahoi
Lothar

SV Nienhagen von 1928 e.V.
- Kanuabteilung/Wanderwart -
Lothar Gorling
Sandförth 24
29336 Nienhagen
e-mail: lothar.gorling@liag-hannover.de
Internet (neu): www.sv-nienhagen.de/kanu
Tel.: +49 (0) 5144 93051
Kanu: Kein Hallentraining am 22.3.2014
Liebe Eskimonauten,

zum Vormerken:
Am 23.3.2014 fällt das Hallentraining im Europabad wegen einer Wettkampfveranstaltung leider aus.

Paddel Ahoi und viele Grüße

Lothar Gorling
(Wanderwart)

Fahrtenangebot des SV Nienhagen – Kanu – 2014 (Stand: 24.02.14)
Liebe Paddler,

nun endlich das aktualisierte Fahrtenprogramm als PDF-Datei für 2014.
Nach 1. Woche sollte die PDP-Datei in der Fahrtenplanung zu finden sein.
Falls das nicht funktioniert oder Ihr Fehler findet, bitte melden.

Viele Grüße und Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -


[ pdf-Dokument ]
Hallenbadtraining in Nienhagen am 29.12.13 15:45-16:45 findet statt!
Liebe Eskimonauten,
ich habe im Hallenbad sicherheitshalber nachgefragt, ob unser planmäßiger Hallentermin am 29.12.13 steht. Es wurde mir versprochen, dies dem Bademeister noch einmal weiterzugeben.
Also letzter Termin in 2013 ist demnach

             Sonntag, 29.12.13  15:45-16:45

Das Training wird Herbert leiten, da ich bis zum 2.1.13 nicht da bin.
Falls irgendetwas ist, könnt Ihr ihn ja anmailen (e-Mail: herbert.schuetze@onlinehome.de).

Ich wünsche Allen mit kräftigem
Paddel Ahoi
ein Frohes Weihnachtsfest
und einen Guten Rutsch ins Jahr 2013

Viele Grüße
Lothar Gorling
(Wanderwart)
Celler Eisfahrt am 4.1.14
Liebe Paddelschwinger,
das 1. Event in 2014 steht an, die "Celler Eisfahrt" am

          Samstag, den 4.1.14   Start: 10:30 Langlinger Schleuse (am Wehr)
                                                                   Ende: ca. 13:30 Paddel-Klub Celle

Wir teffen uns am Bootshaus um 9:00, Abfahrt 9:30.
Vereinsbus habe ich bestellt. Bitte Rückmeldung, wer mitkommt.

Stand 21.12.13:
Zusagen: Rolf, Patrick, Christa, Lothar
Absagen: Friedel, Brigitte


Ein Frohes Weihnachtsfest
einen Guten Rutsch
und ein kräftiges Paddel Ahoi
wünscht
Lothar Gorling
(Wanderwart)

Kanu: Training 1.12.13 fällt aus, nächster Termin 15.12.13!

Liebe Eskimonauten,
am 24.11.13 konnte unsere Trainingszeit vom 17.11.13, die leider wegen einer 2-tägigen Schwimmveranstaltung ausfallen musste, nachgeholt werden. Leider können wir aber den nächsten (planmäßigen) Sonntag, den 1.12.13, nicht ins Schwimmbad, da kein Bademeister zur Verfügung steht.
Der nächste Trainingstermin ist somit erst wieder in 2 Wochen, also am
       Sonntag, den 15.12.13, 15:45-16:45

Bis dann, Paddel Ahoi und einen guten Start in die Adventszeit
wünscht Euch
Lothar Gorling
(Wanderwart)

42. Rintelner Eisfahrt am 7.12.13, Start 10:00 Hameln

Liebe Paddler,
die 42. Rintelner Eisfahrt steht an.
Start ist am 7.12.2013 um 10.00 Uhr auf dem Militärübungsplatz, Fischbecker Landstraße (B 83) in Hameln (r Ufer km 137) und Ende am Bootshaus des Rintelner KC nach 27km.
Wir treffen uns dazu
am Samstag, den 7.12.13, 8:00 am Bootshaus, Abfahrt 8:30.
Vereinsbus steht bereit. 6 Teilnehmer haben zugesagt, 4 Teilnehmer habe ich am RKC angemeldet.

Viele Grüße
Lothar Gorling
(Wanderwart)



[ externer Link ]
Wintertraining Hallenbad Nienhagen, Beginn: Sonntag 6.10.2013, 15:45-16:45
Liebe Eskimonauten,
es ist wieder so weit. Die Wintersaison 2013/2014 beginnt. Mehr Info's und alle Termine im PDF-Dokument.

Viele Grüße
Paddel Ahoi und „Wiederauftauchen nach der Rolle“
Lothar Gorling
- Wanderwart -


[ pdf-Dokument ]
Alster-Grachten-Fahrt, VFL-Barmbek in Hamburg, 5.10.13, Start 9:30
Liebe Kanuten,
zu der Fahrt treffen wir uns am Samstag, den 5.10.13, 7:00 am Bootshaus, Abfahrt 7:30.
Paddel Ahoi
Lothar
- Wanderwart -
Ausrichtung des Bezirksabpaddeln am 22.9.2013, Start: 10.00 Bootshaus
Liebe Kanutinnen,
liebe Kanuten

anbei findet Ihr ein paar Info's zum Abpaddeln des Bezirk Lüneburg, dieses Jahr in Nienhagen. Ansprechpartner, Adressen, Tel. usw. sind auch auf unserer Homepage.

Paddel Ahoi
Lothar Gorling
- Wanderwart -


[ pdf-Dokument ]
Öko-Schulung bei PVW am 14.9.2013
Liebe Wanderfahrer,
bei der Paddelvereinigung Wienhausen (PVW) wird am 14.9.13, quasi bei uns "um die Ecke" eine Öko-Schulung vom LKV durchgeführt. Die Schulung ist eine Voraussetzung, um das Wanderfahrerabzeichen in Silber oder Gold zu bekommen. Alles weitere im beiliegenden PDF-Dokument.
Lothar Gorling
(Wanderwart)


[ pdf-Dokument ]
Treffen zu Weserbergland-Rallye 8.9.2013 6:30 Bootshaus
Liebe Weserfahrer,

8 Personen haben sich für Gold- bzw. Silberstrecke bei mir angemeldet (s.a. m. Mail).
Gutes Wetter ist ja auch bestellt.

Paddel Ahoi
Lothar
Abschlussveranstaltung für Ferienpassaktive am 8.8.2013
Liebe FP-Teilnehmer,
wie immer machen die Jugendpflegen der Samtgemeinde eine Abschlussveranstaltung für die Ferienpassaktiven. Alles weitere (Anmeldung usw.) im beiliegenden PDF-Dokument.
Lothar Gorling
(Wanderwart)


[ pdf-Dokument ]
KANU-Abteilung - CZ-Artikel vom 5.7.2013 über Ferienpassaktion
Liebe Vereinskameraden,
folgender Artikel erschien in der Celle'schen Zeitung über unsere Ferienpassaktivität auf der Fuhse:


[ pdf-Dokument ]
Ferienpass 2013
Sonntag, 30.6.13 9:30-13:30 wieder Ferienpassaktion.
Treffen Bootshaus: 9:00 für Vereinsmitglieder
40-jähriges Jubiläum beim Kanu Club Lachendorf (KCL) am 15./16.6.13
Anbei eine Einladung des KCL zum 40 jährigen Bestehen am Samstag, den 15.6.13.
Wer daran teilnehmen oder mitfahren will, z. B. auch schon am Samstag mit Frühstück und anschließender Paddeltour (s. Programm) oder auch am Sonntag, den 16.6.13, melde sich bitte bis zum 26.5.13 beim Wanderwart.


[ pdf-Dokument ]

[ externer Link ]
Fahrtenangebot des SV Nienhagen – Kanu – 2013 (Stand: 12.05.13)
Unsere Fahrten für das Jahr 2013 stehen fest. Ihr könnt Euch hier ein PDf downloaden mit den ganzen Informationen zu jeder Fahrt.

Für die Paddelsaison wünsche ich allen ein kräftiges „Paddel Ahoi“ und immer die „Handbreit Wasser unter dem Kiel“.

Lothar Gorling
(Wanderwart)


[ pdf-Dokument ]
11.4-18.4.2009 - 21. Internationale Wildwasserwoche der Karlsbader Flüsse
Karlovy Vary (Karlsbad) 2009 - Befahren wurden die Flüsse Ohře (Eger, max. WWI+), Bystřice (WWII-III), Teplá (WWII+), Lomnický Potok (WWII-III), Střela (WWI+), Mže (WWII+), Svatava (WWII+) und Rolava (WWII-IV+).
Der Schwierigkeitsgrad ging also von WW I bis WW IV+ (Rolava, s. a. Movie).
Es war also für jeden -ob groß oder klein, ob jung oder alt- etwas dabei, wo er sich tummeln konnte. Das Wetter war nicht schlecht, teilweise sogar sehr warm und es war reichlich(!) Wasser vorhanden.
Wie schon seit gut 15 Jahren waren auch diesmal die ca. 40 angereisten Teilnehmer aus Belgien, Frankreich, Niederlande, Tschechien und Deutschland in der Pension Hubertus, 3km von Karlsbad entfernt und direkt an der Ohře gelegen, optimal untergebracht und wurden hier aufs Beste verpflegt.

Den Herbergseltern Frau und Herrn Švejdar, den tschechischen Organisatoren, besonders Jaroslav Sýkora ("Jerda") und nicht zuletzt Jan Ramajzl ("Hans"), der diese Veranstaltung von Deutschland aus mit den tschechischen Freunden vom Karlovy Vary Klub Vodaků (Karlsbader Kanu-Club) nun schon zum 21.-mal durchführt, gilt ein herzliches Dankeschön für diese schöne Woche!

© Bilder: Stephan Bober