SV Nienhagen - Judo
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Infos über Trainingslager, Fördertraining und sonst. Lehrgänge
Judo-Grand-Prix in Düsseldorf

Das Judo-Highlight des Jahres, der Judo-Grand-Prix in Düsseldorf . Vom 21. bis 23. Februar fand in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf der Judo-Grand-Prix statt. Vom SV Nienhagen war unser Sportler Bengt Schulz beim anschließenden Trainings Camp mit der Welt Elite des Judos dabei.

Trainingsstart mit der Nationalmannschaft

Während unsere ersten beiden Trainingseinheiten in Nienhagen vergangene Woche extrem gut besucht waren, nahm Michelle Käckenmeister die Einladung der
Bundestrainerin U18 weiblich wahr und trainierte fünf Tage am Bundesleistungsstützpunkt in Kienbaum. Neben verschiedener Tests trainierte sie mit den Top-Athletinnen der U18 im technischen und taktischen Bereich. In den bis zu dreistündigen Trainingseinheiten leistete Michelle bis zu 17 Randori. Auch die U21-Nationalmannschaft ist bei den Einheiten dabei gewesen. 

Internationales Trainings- Camp in Rotterdam
Am 27. und 28. Dezember nahm der SV Nienhagen mit 7 Athleten am 15.
Internationalen Trainingscamp in Rotterdam teil. Dort hatten sie die
Möglichkeit mit Judoka aus verschiedenen Ländern, wie Belgien,
Niederlande und Dänemark, zu trainieren und auch zu kämpfen. Das
Trainingscamp diente den Sportler und Sportlerinnen außerdem als
Vorbereitung auf die kommende Saison. Mit den neu gesammelten
Erfahrungen freuen sich alle auf die Wettkämpfe und Veranstaltungen im
Jahr 2017.
Internationales Trainings- Camp in Tonbridge

Trainingscamp in Tonbridge (England) mit Judoka aus Japan, USA, Rumänien,
Schottland, Russland, Spanien und Großbritannien.  Zudem gab es ein Training mit dem doppel Olympiavize und 5-fachen Europameister Neil Adams.

Donnerstag , 15.12.2016

Um 18:30 machte sich unsere Gruppe des SV Nienhagen bestehend aus: Maik Edling, Bengt Schulz, Veysel Ayas, Jakob Hermann, Mia Buchholz, Natalie Sarge, Paul Steinbrink und Marie Wegener (Judo Hildesheim) auf den Weg nach Osnabrück, wo wir uns mit den Judo Crocodiles Osnabrück zum gemeinsamen Training trafen. Am nächsten Tag ging es gemeinsam zum ITC nach England los.Freitag , 16.12.2016

Um 7 Uhr morgens ging es dann mit den Crocodiles gemeinsam los zur Fähre.Die nun 23 köpfige Gruppe hatte nach einer anstrengenden Auto- und Schiffsfahrt
noch zwei Stunden zum Collage in Tonbridge vor sich. Um 17 Uhr trafen wir
endlich ein. Jeder bekam seine Zimmer zugewiesen und packte die Koffer aus.
Schon danach begann die erste Trainingseinheit.
Von 19.00 - 20.30 Uhr bestritten wir eine Randori Einheit, wonach folgend im„Honey Moon“ gemeinsam gegessen wurde. Mit satten Margen ging es schließlich zu Bett.

Samstag , 16.12.2016

Nach einem englischen Frühstück, erwarteten uns 3 harte Einheiten. Die erste Einheit ging mit der Eröffnungszeremonie und Aufwärmung los.Darauffolgend begannen die Randoris. Die Einheit dauerte von 9:30 bis 11:30 Uhr. Danach wurde zu Mittag gegessen. Es gab Lasagne. Nach dem Mittagessen hatte jeder Zeit für sich, man konnte sich mit dem Handy beschäftigen oder etwas Tischtennis spielen, einige hatten Karten dabei und es wurden Gesellschaftsspiele gespielt.  Die zweite Einheit begann um 15:00 Uhr und ging bis um 16.45 Uhr.

Auch diesmal gab es wieder eine Randori- Einheit, danach Abendbrot und von
19:00 – 20:30 Uhr eine ganz besondere dritte und für diesen Tag letzte Einheit:
Techniktraining mit der japanischen Mannschaft
Sie zeigten einige ihrer Techniken, die sehr schön ausgeführt und von unseren
Sportlern ausprobiert wurden. Mit dieser tollen Einheit wurde auch der Samstag beendet.

Sonntag 17.12.2016

Techniktraining mit dem Englischen Volksheld Neil Adams. Neil Adrian Adams ist ein englischer Judoka der mehrere olympische Medaillenund Weltmeistertitel errang. Zu seinen sportlichen Erfolgen zählen eineGoldmedaille bei der Weltmeisterschaft im Judo (1981) in Maastricht(Niederlande) und Silbermedaillen bei den olympischen Sommerspielen 1980 und1984, sowie bei der Weltmeisterschaft 1983. Er war außerdem fünffacher Europameister.

Michelle und Kahti nach Japan
Wie bereits in den letzten Jahten fliegt der NJV mit einer Deligation von Athleten nach Japan. In diesem Jahr wurden 6 Athleten nominiert, zu diesen Nominierten gehören Michelle Käckelmeister und Katharina Wendt . Und so werden sich beide vom 30.10- 07.11.2016 auf dem Weg nach Japan begeben , um vor Ort mit den japanischen Sportler zu trainieren. Neben den täglichen Trainingseinheiten werden die Sportler ein Blicke in die Kultur erlangen, als auch die Umgebung kennenlernen.
ITC Tonbridge/GBR

3Athleten (Lucas, Bengt und Katharina) machten sich mit ihrem Trainer Maik gemeinsam mit weiteren Sportlern aus Osnabrück auf den Weg nach
England, um vom 18.12-21.12 an einem internationalen Trainingscamp teilzunehmen. Zusammen trainierten sie bereits am 17.12 in Osnabrück, bevor sie dann am Freitagmorgen nach England führen. Trotz müder Knochen durch die lange Abreise , absolvierten alle Sportler höchst motiviert die erste Trainingseinheit am Abend. Wie auch bei den anderen Einheiten lag der Schwerpunkt auf den Randoris, so stand nach einem knackigen Aufwärmen erst Boden und dann Stabdrandori auf dem Plan. Die Tage bestanden aus frühem aufstehen und der Weg zum Training und zum Essen. Sonntag gab es nochmal ein kleines Highlight , der 2-fache Vizeolypiasieger Nils Adam ,leitete die letzte Trainingseinheit. Diese Einheit bestand wieder aus vielen Randoris, trotz Muskelkater oder Verletzungen wurde tapfer gekämpft und das Trainingscamp somit erfolgreich abgeschlossen. Am Montag wurde es dann mehr oder weniger gemütlicher, denn es sollte London unserer gemacht werden.
Nach der Zugfahrt ging es in London zu Fuß auf den Weg. So wurden bei einem
langen Fußmarsch vom Big Ben vorbei am London Eye , dem Buckingham Palace und durch den Hyde Park zur Tower Bridge. Von da aus nahmen wir die U-Bahn um in die City zu fahren, dort wurde dann geshoppt. Zum späteren Abend wurde sich wieder auf den Rückweg gemacht, bis sie dann dienstags mittags alle heile und erschöpft zu Hause ankamen .

Judoka des SV Nienhagen trainieren mit Olympiasiegerin

Acht ambitionierte Judokas vom SV Nienhagen machten sich in den Herbstferien gemeinsam mit ihrem Trainer Maik Edling auf ins Trainingslager nach Schwerin.Dort trafen sie auf 30 ebenso Judobegeisterte Sportler aus dem Verein PSV Schwerin und dem Sportgymnasium Schwerin. Täglich wurden 3-4 Trainingseinheiten absolviert. Am frühen Morgen und abends traf man sich zum Laufen. Vormittags folgte noch die erste Matteneinheit. Nach der Mittagszeit startete die weitere Übungsphase im Bereich Technik, Wurfserien und kleinen Kampfeinheiten (Randori). Die jeweils ca. 2-stündigen Trainingseinheiten wurden von Maik Edling und Uwe Juch (PSV Schwerin)  geleitet. Auch die Parlympics- Olympiasiegerin von Athen 2004,  Vieze- Olympiasiegerin von Peking 2008 und Olympiasiegerin in London Ramona Brussig -52 kg, hatte einige Trainingseinheiten begleitet. Im Anschluss an das Training konnten die Sportler Ramona fragen über WM und EM, sowie Olympische Spiele stellen, die Sie den Kindern ehrlich beantwortet hat. Das größte Heileit für die jungen Judoka war, als Ramona ihre Olympiamedaillen aus  Athen, Peking und London  den Kindern zeigte und sie die Medaille auch  anfassen durften. Auch der Spaß kam nicht zu kurz. Die engagierten Betreuer sorgten für Aktionen neben dem Sport. Die gemeinsamen Tage machten allen Beteiligten viel Freude, so dass für daskommende Jahr ein weiteres Trainingslager geplant wird.

Paul im ChampCamp auf der Wewelsburg
41 Nachwuchs-Judoka nahmen vom 29.10 bis 01.11.2015 am letzten ChampCamp des Jahres teil. Unter der Leitung von Landestrainerin Andrea Goslar nutzten auch die jungen NJV-Talente die Herbstferien zum gemeinsamen Training. Eifrig wurden im Stand unter anderem der Sasae-tsuri-komi-ashi, der Okuri-ashi-barai sowie O-uchi und Ko-uchi-gari wettkampfnah trainiert und beim anschließenden Randori und einem internen Turnier angewendet. Den intensiven Trainingseinheiten folgte ein spaßiges Freizeitprogramm, das unter anderem eine Besichtigung der Wewelsbur und eine Halloween-Rallye enthielt.
Herbstlehrgang am OSP Hannover

Technische Feinheiten standen im Mittelpunkt des Herbstlehrganges der U15 und U18. Vom 24.10. bis 28.10. trafen sich über 60 wettkampforientierte Judoka zum gemeinsamen Training am Olympiastützpunkt Hannover. Landestrainer Marc Blödorn freute sich über sehr gut besuchte Veranstaltung und nutze die fünf Tage zur akribischen Arbeit. Auf dem Plan standen unter anderem die Arbeit der Hub-Hand, verschiedene Varianten der Grifferöffnung im Stand sowie die „Sushi-Rolle“, Sankaku-Techniken und der Juji-gatame im Boden. Breiten Raum nahmen auch wieder die Sportpsychologie und psychoregulative Übungen ein. "Der Lehrgang hat großen Spaß gemacht", hieß es vom Landestrainer. Er diente der Vorbereitung für die kommenden Einzel- und Mannschaftswettkämpfe.

Judo Champ Camp in Hildesheim

Vom 30.4. - 3.5. fand in Hildesheim ein Trainingslager der weiblichen und männlichen U13 statt. Auf dem Programm stand Technik und Randoritraining… Kondi- und Koordinationstraining sowie das berühmte Taschenlampenspiel eine Stadtführung sowie ein Schwimmbadbesuch. Eine ganze Horde Kinder des NJV Nachwuchses machte also Hildesheim unsicher wo auch unser Paul Koblmüller dabei gewesen ist.

Nachwuchstrainer starten positiv ins neue Jahr
Schon traditionell beginnt das neue Jahr mit dem Nachwuchstrainerseminars des Deutschen Judo-Bundes an der Trainerakademie in Köln. 100 Trainerinnen und Trainer aus den Landesverbänden nahmen an der, in diesem Jahr erstmalig viertägigen Fortbildung, teil. Auch Maik Edling und Niko Kapps waren dabei. Geleitet wurde das Seminar von den Jugendbundestrainern des DJB. Richard Trautmann, Bundestrainer der männlichen U21, Lena Göldi, Bundestrainerin der weiblichen U18 und Bruno Tsafack, Bundestrainer der männlichen U18, sprachen mit den Teilnehmern auf und neben der Matte über die wichtigsten Punkte der Nachwuchsförderung.

Schon zu Beginn stand dabei die neue Grundkampfkonzeption (GKKZ) im Fokus. In der Theorie erhielten die Nachwuchstrainer in diesem Jahr einen spannenden Rundumblick. Welche Rolle übernimmt der Trainer im Anti-Doping-Kampf? Diese und weitere Fragen beantwortete Moritz Belmann. Ebenfalls um die Gesundheit der Sportler ging es beim Vortrag von Uwe von Renteln. Der Ernährungsexperte befasste sich mit der Aufnahme von Nahrung im Kontext des „Gewichtsmachend“.

Nach vier Tagen und spannenden Themen zogen die Teilnehmer und Bundestrainer ein positives Fazit der Veranstaltung. „Ich gehe zufrieden aus dem Seminar und freue mich auf das nächste Treffen im November“, sagte Bundestrainerin Lena Göldi.
U12 Nachwuchskader in Hildesheim

Auch diesen Samstag ging es wieder einmal zum U12 Kaderlehrgang. Diesmal in Hildesheim, in dem neuen Dojo von den Judo Crocodiles. Es hat wie immer großen Spaß gemacht und die Kleinen haben sich ausgetobt. Besonderes Highlight dieses Tages ist, dass einer unser Nachwuchssportler Paul Koblmüller das Nachwuchskader-Abzeichen bekommen hat.

Herzlichen Glückwunsch!
U 12 Sichtungslehrgang in Hannover
Am 17.05. waren wir zu Gast im Olympiastützpunkt in Hannover. Unsere Kids Leonie, Paul, Noah, Nils und Sahli waren mit von der Partie. DIe jüngsten unserer Nachwuchskämpfer waren auf Grund der großen Gruppen am Anfang etwas ängstich, doch das legte sich rasch und sie haben knapp 4 Stunden voll durch trainiert. Geübt wurden der Kodokan Eingang (Eingangsart zum Wuch), wiederholt das Arm fangen im Übergang sowie die erste \"Gurkenvariante\". Natürlich durfte das ein oder andere Spiel auch nicht fehlen.

Die Trainerin Andrea Goslar hat ein abwechslungsreiches und tolles Training gestaltet. Unsere Kinder waren begeistert und trotz der großen Anstrengung etwas traurig das es dann doch nach 5 Stunden vorbei war.

Uns allen hat es viel Spaß gemacht und wir werden bestimmt wieder mit trainieren. In knapp 5 Wochen haben wir den NJV bei uns zu Gast in Nienhagen. Vielen Dank auch an die Eltern, die Ihre Kinder dabei begleitet haben und uns als Fahrer zur Verfügung standen.
Vorbereitungslehrgang für Regionalliga 2014
Von Freitag bis Sonntag trafen sich in Nienhagen einige Mädels aus Nienhagen, Hildesheim, Braunschweig und Hannover zu einem gemeinsamen Lehrgang. Sie bereiten sich auf die Regionalligasaison 2014 vor, wo wir mit einer sehr jungen und hoch motivierten Mannschaft im nächsten Jahr angreifen wollen.

Am Freitag war Anreise bis 18 Uhr. Danach gemeinsames Stützpunkttraining. Anschließend ließen wir den Abend beim Italiener ausklingen.

Samstag ging es weiter mit einem "guten Morgen Frühsport", Frühstück, Technik Boden, Übergänge Stand-Boden, Mittagessen. Anschleßend weiter mit Randori. Zum Schluss noch aufbrezeln und ab auf´s Hachefest .

Sonntag ging es wieder los mit einem gemeinsamen Frühstück. Weiter mit lockeren Wettkampf Spielen und Technik-Training.
Bei der anschließenden Teambesprechung konnten noch alle offenen Fragen zur kommenden Saison geklärt werden.

Es waren tolle 3 Tage mit den Mädels und den Betreuern und wir freuen uns auf die kommende Regionalliga-Saison.
SVN Nachwuchs beim Judo Förderlehrgang der u12 in Burgdorf
52 Teilnehmer/innen aus ganz Niedersachsen trainierten gemeinsam beim Förderlehrgang der u12 in Burgdorf unter der Leitung vom Landestrainer Holger Scheele. Einige Vereine und Eltern scheuten nicht die lange Anfahrt. Dafür ein großes "Danke schön". Mit Kampfspielen, Koordinationsübungen, Turnen, Kraftübungen und grundlegenden Judo-Techniken in Stand und im Boden wurde fleißig trainiert und zum Abschluss noch mal richtig Gas gegeben beim Randori. Alle haben sich tapfer geschlagen und sich richtig bemüht, da so ein Tageslehrgang für diesen Altersklasse schon sehr fordern ist. Danke an die Heimtrainer und den ausrichtenden Verein Samurai Burgdorf für die tatkräftige Unterstützung. Wir sehen uns evtl. bei den nächsten Lehrgängen und ich wünsche euch weiterhin viel Spaß und natürlich viel Erfolg.

Holger Scheele
( Landestrainer )
25. - 27.03.2013 - Internationales Trainingscamp in Hannover
Beim ITC nahmen auch in dieses Jahr wieder zahlreiche Nationen teil.
Mit einer kleinen Delegation wahren auch wieder unsere Nienhagener dabei.
Mit Felix Edling, Maik Dittrich, Sebastian Wendt, Raik Raßmann und Lawrence Reysin, wurden unsere Sportler von den Landestrainern für diese Maßnahme nominiert.

Glückwunsch Jungs!
Gelungener Einstieg ins Training:
Vom 7.9. bis 9.9.2012 fand in Dänemark das North Camp Trainingslager statt. Dorthin fuhren Sebastian, Katharina, Maik, Raik, Lawrence, Berit, Fiene und Bengt mit Maik als Trainer und konnten mit Partnern aus Dänemark und Norwegen trainieren.
Bei rund 150 Athleten und Athletinnen aus den Ländern Dänemark, Norwegen und Deutschland (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hamburg) wurde in vier Trainingseinheiten (jeweils 2 Stunden) ausschließlich Randori trainiert. Zwar blieben ein paar leichte Verletzungen nicht aus, aber insgesamt war es für alle ein gelungener Einstieg nach den Ferien.
2012 - Unsere Judoka beim U16 Bundeskader
m Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks nehmen unsere Athleten vom 30.7 - 6.8 an einzelnen Judoeinheiten der U16 Deutsch–Französischen Nationalmannschaft teil.
Trainingscamp in Hannover
Im Anschluss an das International Masters der Männer U17 und U20 in Bremen fand ein internationales Trainingscamp in Hannover statt. Über 400 Sportler aus 20 Nationen - darunter Japan, Brasilien, Frankreich, Kasachstan - nahmen daran teil und waren somit sehr stark besetzt. Die SVN-Athleten haben drei Tage lang, in jeweils drei Trainingseinheiten, ein sehr gutes und auch lehrreiches Training mitgemacht.
Fast 90 Judoka beim Fördertraining
Beim ersten offenen Fördertraining der U11 und U14 in Lauenau kamen rund 90 Judoka aus Niedersachsen, um gemeinsam miteinander zur trainieren. Unsere jungen Judoka haben sich der Herausforderung gestellt, um zum ersten Mal bei einem so großen Lehrgang dabei zu sein.
Felix in Straßburg - mit der Nationalmannschaft zum Deutsch-Französischen Lehrgang
Seit über 30 Jahren findet jeden Sommer, in der wunderbar gelegenen Sportschule des französischen Verbandes in Straßburg ein deutsch-französischer Jugendaustausch der U17 statt.
Hier liegt der Schwerpunkt natürlich nicht auf dem guten Essen in Elsass, sondern auf Judo, und das selbstverstänlich auf höchsten Niveau.
In früheren Jahren waren schon einige unserer Nachwuchshelden bei diesem Lehrgang. In diesem Jahr war das Vergnügen ganz auf der Seite unseres deutschen Vizemeisters Felix Edling (BIld von der DEM).
Gleich zu Beginn ging es sofort mit intensiv geführten Randoris los. Dabei konnte Felix seinen Trainingspartner, dem Gewinner der französischen EM, mit einem einwandfreien Ippon auf den Rücken werfen. Leider kassierte er dabei noch eine dicke Nase!
Trotz allem ist Felix schon ganz gespannt auf das nächste Training und freut sich riesig darauf. .
2011 - U15 Bundessichtung des Deutschen Judobundes
Raik Raßmann nahm gemeinsam mit der Niedersachsen U15 Auswahl und dem Landestrainer Raik Schilbach, an der diesjährigen zentralen U15 Bundessichtung des DJB vom 30. Juni bis 3. Juli im Sportzentrum Kienbaum (Brandenburg) teil.
Unter den Augen des verantwortlichen Bundestrainer Sven Hesse wurden drei Tage lang diverse Tests, wie Kraftausdauer, Schnellkraft, Beweglichkeit, Ausdauer allgemein, turnerische Fähigkeiten und judotechnische Fertigkeiten, überprüft. Auch Techniktraining und Randori gehörte zum Training dazu.
2011 - Felix Edling mit der U16 Judo-Nationalmannschaft im Trainingslager
Felix Edling, vom SV Nienhagen, ist vom Bundestrainer für ein einwöchiges Trainingslager mit der Deutschen U16 Nationalmannschaft nominiert worden.
Schon bekanntermaßen findet der obligatorische Lehrgang des Deutsch-Französischen Jugendwerkes im elsässischen Straßburg (Frankreich) statt. Diese Kader-Maßnahme ist die wichtigste im Jahr für die jungen Nachwuchs-Athleten. Felix gehört bei dieser Maßnahme zum DJB-Aufgebot für die U16 Nationalmannschaft.
2011 - DJB-Kader- und EM-Vorbereitungs-Lehrgang in Hannover
Felix Edling wurde vom Bundestrainer für den Vorbereitungslehrgang zur Europameisterschaft der U17 als Nachrücker nominiert. Nach Rücksprache mit dem Bundestrainer wird Felix vom 6.6 bis 10.6 einige Tage mit der Nationalmannschaft in Hannover trainieren.
Impressionen vom Trainingslager im Herbst 2007 in Tallinn / Estland
Jede Menge wertvolle Erfahrungen sammelten vier Judoka des SV Nienhagen beim Trainingslager in Tallinn. Nach dem fünftägigen Training nahmen Felix Edling, Bastian Herberth, Jan und Tobias Weber an den internationalen offenen Estischen Meisterschaften teil.


[ pdf-Dokument ]
Impressionen vom Trainingslager Herbst 2006 in Neustrelitz
Fünf ambitionierte Judokas aus Nienhagen, Felix Edling, Bastian Herberth, Johannes Moor und die Geschwister Jan und Tobias Weber machten sich in den Herbstferien vom 20. bis 24. Oktober 2006 gemeinsam mit ihrem Trainer Maik Edling auf ins Trainingslager nach Neustrelitz.

Dort trafen sie auf 50 ebenso judobegeisterte Sportler aus den Vereinen PSV Schwerin, VFK Rostock, SV Stralsund und Judo Club 94 Alten Treptow. Täglich wurden 3-4 Trainingseinheiten absolviert. Am frühen Morgen und abends traf man sich zum Laufen. Vormittags folgte noch die erste Matteneinheit. Nach der Mittagszeit startete die weitere Übungsphase im Bereich Technik, Wurfserien und kleinen Kampfeinheiten (Randoris).


[ pdf-Dokument ]