SV Nienhagen - Judo
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Unser Archiv 2013
Silber auf den Bremen Open
650 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet sowie NED, RUS und POL starteten zum letzten Turnier in diesem Jahr in Bremen.
Aus Nienhagen sind die Geschwister Sebastian und Katharina Wendt nach Bremen gereist und konnten in Ihren Gewichtsklassen jeweils den 2. Platz erkämpfen.
Herzlichen Glückwunsch
Neue Meister im SVN Judo
Noch kurz vor Weihnachten haben unsere Wettkämpfer ihre Prüfung zum 1. Dan ( Judo Meistergrad ) bestanden. Nach lager Vorbereitung und fast täglichem üben haben sie eine gute Prüfung gezeigt und sind nun Träger des Schwarzen Gürtels.
Die Neuen Meister: Lawrence Reysin, Sebastian Wendt, Fiene Blum und Maik Dittrich.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Felix Edling wiederholt Titelgewinn mit dem U18-Team
Felix zeigte sich am letzten Wettkampfhöhepunkt in dieser Saison, den Deutschen- Mannschafts-Meisterschaften der Vereine, in absoluter Topform an diesen Tag und gewann alle seine Kämpfe vorzeitig mit Ippon ( voller Punkt ). Und Konnte seine 2. Deutschen Meistertitel in diesem Jahr gewinnen.
Als die Männer U18 der Judo Crocodiles mit den Nienhägener Felix Edling 2012 die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in München gewannen, bescheinigte der Trainer eine grandiose Leistung. Nun wiederholt das Team den Titelgewinn in 2013 und es bleibt nur zu sagen: "Das war ein ganz dickes Ding! Absolute Spitze!" Dass ein Team die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft zwei Jahre in Folge gewinnt ist wirklich etwas besonders. Dabei war die Mannschaft mit sorgenvoller Miene nach Wolfsburg zur Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft gereist, mussten wir doch auf gleich zwei Leistungsträger verzichten: Der WM-Siebte Martin Matijass war nach erfolgreicher Ellenbogenoperation noch nicht einsatzfähig, feuerte das Team aber lautstark an und auch 73kg-Kämpfer Jannik Matz Wenzel konnte die Mannschaft, aufgrund einer Verletzung die er sich im Halbfinale der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft vor eine Woche zugezogen hatte, nur vom Mattenrand aus unterstützen. In Runde eins fertigten die Crocos die Kampfgemeinschaft 1.JC Bürstedt/1.JC Rüsselsheim mit einem überdeutlichen 7:0 ab. Doch gleich in Runde zwei wartete mit dem 1. JC Frankfurt/Oder ein ernst zunehmender Gegner und der spätere Bronzegewinner. Diese Begegnung endete ganz knapp für unser Team mit einem 4 : 3. Das anschließende Halbfinale gegen den TSV Abensberg fiel dann wieder etwas deutlicher aus: Felix Edling bot in der Klasse bis 60 Kg einiges auf. Sein, griechischer Gegner ging zunächst hoch in Führung. In einem erstklassigen Kampf holte sich Felix jedoch nach zwei großen Wertungen den vorzeitigen Sieg! Nach zwei unentschieden und 4 Siegen endete diese Begegnung 4:1 für die Crocos, und den Einzug ins Finale. Alles andere als planmäßig lief die Begegnung gegen die Bayern aus München an. Christian Dill fand gegen den amtierenden Deutschen Meister und EM-Starter Max Heyder nicht das richtige Mittel und musste die Überlegenheit seines Gegners über die voll Kampfzeit anerkennen. Leonard Käufler zeigte einen tollen Kampf, aber auch er musste sich trotz toller Aktionen gegen Sebastian Freytag mit Haltegriff geschlagen geben. Als dann auch noch ein starker Angriff von Jan Niklas Woischnek gekontert wurde, war es an Henrik Schreiber beim 3:0 Rückstand das Ruder herum zu reißen, da den Bayern nur noch ein Punkt zum Gesamtsieg fehlte. Gegen den amtierenden Deutschen Meister Timo Cavelius zeigte er sich taktisch sehr gut eingestellt und angriffslustig und holte mit einem Sieg über die voll Kampfzeit den wichtigen Anschlußpunkt. Simon Schlichting verkürzte dann nach nur 30 Sekunden mit einem Armhebel zum 2:3, bevor Felix Edling abermals mit schöner Wurftechnik ausglich. Im letzten Kampf bewies dann wieder Frederik Schreiber, dass er Nerven aus Stahlseilen hat. Beim Stand von 3:3 löste er in einem erbitterten Kampf gegen den erfahrenen Sammy Enkelmann mit einem knappen Sieg den größten Jubel in seinem Team aus und machte den Titelgewinn perfekt!
Nienhagener Judoka erkämpfen die Fahrkarten zu den DMM-Titelkämpfen
Zum Ende des Jahres stehen noch die Deutschen Titelkämpfe in den Mannschaften aus. Aus unserer Sicht werden am kommenden Wochenende gleich 3 unserer Sportler auf den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Vorsfelde starten.
Felix Edling geht mit seiner Mannschaft den Crocodiles als Deutscher Titelverteidiger auf die Matte. Bei den Westdeutschen Meisterschaften 2013 konnte er am letzen Wochenende mit dem Titel die Fahrkarte ziehen.
Lawrence Reysin und Maik Dittrich starten auch in diesen Jahr wieder für Hildesheim. Auch sie konnten als Norddeutscher Meister 2013 das Ticket für die Deutsche lösen.
Ein Deutscher Meister und 2 fünfte Plätze in der Niedersachsenauswahl
Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände wurden auch in diesem Jahr wieder drei Sportler aus der Kaderschiede des SV Nienhagen vom Landestrainer nominiert.

Felix Edling, der nun einen weiteren Deutschen Meister Titel in seiner Vita mit aufnehmen kann, ist zum ersten Mal für den Judoverband Nordrheinfestfahlen gestartet.


Der erst 17 jährige Felix, der in den letzten Jahren drei Deutsche Vize Titel und im letzten Jahr Deutscher Meister wurde, freute und feierte den Gewinn des Deutschen Meisters 2013 mit seiner Mannschaft in Schwetzingen.
Außerdem konnten sich auch Lawrence Reysin und Maik Dittrich, zwei weitere Nienhägener, die Deutsche Vizemeister vom 2012, einen fünften Platz mit der Niedersachsenauswahl erkämpfen.

U15 NDM - SVN Judoka weiter auf Titelkurs
In der höchsten Wettkampfebene der U15 der Norddeutschen Meisterschaften haben unsere Athleten des Jugendaußenstützpunkts vom SV Nienhagen ein tolles Ergebnisse eingefahren.
Die Nienhägener Judoka Katharina Wendt und Michelle Boltz hatten sich in Hollage viel vorgenommen und traten konzentriert an.

Katharina (63 Kg ) wirkte in ihrem ersten Kampf sehr angriffslustig und kämpfte volles Risiko, wofür sie bestraft wurde und den Kampf gegen eine Sportlerin aus Lübeck verlor.
Weiter in der Trostrunde zeigte Kathi schönes "Ippon-Judo" und kämpfte sich bis ins kleine Finale durch. Der Kampf um Platz 3. war eine Neuauflage des Finales von den Landesmeisterschaften, welches Katharina wie schon auf den LEM für sich endschied und die Bronzene Medaille nach Nienhagen holen konnte.

Michelle (-57 Kg) kämpfte sich bis ins Halbfinale durch, wobei Sie jedesmal im Boden mit Hebeltechniken ihre Begegnungen Abschloss. Im Halbfinale wollte Sie dann ein bisschen zu viel und wurde in Führung liegend bei einem Angriff gegen die spätere Siegerin aus Bremen ausgekontert und verlor das Halbfinale. Im Kampf um die begehrte Bronze Medailie konnte Michelle nach einem harten Kampf ihre Gegnerin nicht besiegen und errang den undankbaren 5. Platz auf den Norddeutschen Meisterschaften.
3.11.2013 - Maik Dittrich siegt beim DJB-Sichtungsturnier in Herne
An diesem Wochenende gingen die Nienhagener erneut auf die Kampfmatte.

Beim DJB-Sichtungsturnier in Herne konnte der 16-jährige Maik Dittrich (-66 Kg) die deutsche Konkurrenz besiegen.


Mit einem beeindruckenden Ergebnis (fünfmal frühzeitig gewonnen), konnte der Nienhägener einen großen Erfolg feiern und unter den wachsamen Augen des Bundestrainers die Goldmedaille gewinnen.
Seine Vereinskameraden Lennard Jaskulsky( -73 kg), Sebastian Wendt (+81) und Lawrence Reysin (-55 Kg) konnten sich nicht in den Medaillen platzieren.
Lawrence kämpfte wie gewohnt ein starkes Turnier. Mit 3 gewonnenen und zwei verlorenen Kämpfen belegte er einen 7. Platz. Sebastian konnte sich nach seiner Auftacktniederlage gegen den Deutschen Meister wieder schnell erholen und siegt in den beiden darauffolgenden Kämpfen und belegte Platz 9.
Lennard siegte im ersten Kampf recht deutlich mit einem Würgegriff. Im darauffolgenden Kampf konnte Lennard nicht gewinnen und schied aus dem Turnier aus.

Edling, Dittrich und Reysin im Aufgebot für DM der Landesverbände
Erneut sind unsere Judoka Felix Edling, Maik Dittrich und Lawrence Reysin im Landesaufgebot für die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände. Somit wurde Ihnen auch in diesem Jahr das Vertrauen des Landestrainers geschenkt.
Am kommenden Wochenende Kämpfen unsere Jungs in der Landesauswahl um die Deutsche Meisterschaft in Schwetzingen. Wir wünschen Ihne wie immer viel Erfolg.
November 2013 - Gold und Bronze auf den Landesmeisterschaften der U15
Barsinghausen: Unsere beiden Mädels Michelle Boltz (-63 kg) und Katharina Wendt (-57 kg) konnten am Wochenende Ihre Fahrkarte zur Norddeutschen Meisterschaft erkämpfen.

Michelle kämpfte eine souveräne Vorrunde und siegte in allen Kämpfen vorzeitig mit Ippon. Im Kampf um Einzug ins Finale dominierte Michelle zunächst ihre Gegnerin, kam aber nicht mit ihrer Spezialtechnick durch und wurde gekontert. Im kleinen Finale um Platz 3 lief wieder alles nach plan und Michelle siegt mit Ippon.

Katharina, die gleich nach ihrer Vereinskameradin kämpfte, zeigte gleich von Anfang an, dass sie heute den Titel gewinnen möchte.
In stark herausgearbeiteten Bodentechnicken lies sie ihre Gegnerinnen keine Chancen. Kathi konnte alle ihre Kämpfe vorzeitig beenden und wurde deutlich Landesmeisterin in der Klasse bis 63 kg.
Felix Siegt auf den LEM/Deisterpokal bei den Männern
Bei dem diesjährigen Deisterpokal, der auch als Landesmeisterschaft für die Männer in Niedersachen Ausgeschrieben ist, konnte Felix als erst 17-jähriger seine Gegner alle auf die Matte legen.
Der wohl schönste Sieg an diesen Tag ist der Einzug ins Finale gewesen, in dem Felix (-60 Kg) mit einem Perfekten Wurf nach nur 30 sSekundn Kampfzeit gewinnen konnte.

26.10.2013 - Nele auf Platz 5 beim DJB-Sichtungsturnier
Beim DJB-Sichtungturnier der U20 in Mannheim kämpfte Nele unter den Augen des Bundestrainers hoch konzentriert und siegesentschlossen.

Gleich im ersten Kampf musste sie sich im „Golden Score“ (Verlängerung) nach einer sehr umstrittenen Kamprichterleistung knapp geschlagen geben.

In der Trostrunde punktete Nele von Runde zu Runde. Durch ihre entschlossene Kampfführung konnten ihre Gegnerinnen ihr nichts entgegensetzen.

Als es im Kampf um die erhoffte Medaille ging, musste Nele sich kurz vor Ablauf der Wettkampfzeit geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!
28.09.2013 - Lawrence und Maik gewinnen Bronze beim DJB-Sichtungsturnier in Halle/Saale
2. Saale-Pokal, DJB-Sichtungsturnier der Männer U17 am 28. September in Halle.

Maik Dittrich (-60 kg) und Lawrence Reysin (-55 kg ) konnten auf beeindruckende Weise den dritten Platz erkämpfen. Beide gewannen vor den Augen des Bundestrainers alle Kämpfe bis zum Viertelfinale mit der Höchstwertung "Ippon".

In Viertelfinale mussten unsere Kämpfer sich sehr knapp der Konkurse beugen. Im anschließenden kleinen Finale um Bronze zeigten sie perfektes Judo - erneut zu großer Freude des Bundestrainers.

Sebastian Wendt +81 kg konnte sich trotz tollem Judo nicht in den vorderen Plätzen einreihen.
28.09.2013 - Judo-Nachwuchs der U12 startet bei der BEM in Bassen
Am Samstag, den 28.09.2013 startete unser Judo-Nachwuchs der U12 in Bassen zur Bezirks-Einzel-Meisterschaft in Bassen.
Alle Kinder boten schönes Angriffsjudo, setzten Techniken aus dem Training um und zeigten viel Kampfgeist.

Folgende Ergebnisse konnten erziehlt werden:
1. Platz: Salih Ayas, Veysel Ayas, Lucas Kleinschmidt
2. Platz: Thorsten Starke
3. Platz: Paul Beie, Jonah Kleinschmidt.
29.09.2013 - U15 auf der BEM in Bassen zeigt tolles Judo
Am Sonntag, den 29.09.2013 zog dann unsere U15 ebenfalls auf der BEM in Bassen mit tollem Judo nach.

Katharina Wendt setzte sich souverän durch und belegte den 1. Platz. Tim Sellemann erkämpfte sich den 2. Platz. Finn Müller und Michelle Boltz konnte sich über Platz 3 freuen, wobei er ausgerechnet gegen seinen Vereinskameraden Timo Heins anstreten musste, der somit den 5. Platz erkämpfte.

Wir freuen uns auf die LEM am 02.11.2013!

Vielen Dank an alle Kämpfer und Eltern für ihren Einsatz.
Für Judoka aus Annen das aus im Viertelfinale der 1. Judo Bundesliga
Ein Treffen unter Freunden: Nur auf der Matte ging es zwischen den Judoka aus Annen (grüne Anzüge) mit unserem Kämpfer Felix Edling -60 kg und Abensberg hoch her. Der Deutsche Meister siegte glatt mit 10:3 - anschließend feierte man zusammen das Abensberger Clubjubiläum. Tolle Stimmung, tolle Kämpfe!
31.08.2013 - Garbsener Teufelsturnier
Sichtungsturnier für die U18 im NJV.
Über 300 Teilnehmer/innen aus ganz Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen, starteten an beiden Tagen und kämpften um die Platzierungen. In der U15 waren insgesamt über 100 Teilnehmer auf der Matte und in der U18 knapp 90. Am Sonntag startete dann die U13 mit knapp 140 Teilnehmern.

Unsere U18 Konnte sich in der Gewichtsklasse bis 60 kg stark präsentieren und es kam zum vereinseigenen Finale zwischen Maik Dittrich und Lawrence Reysin, welches Maik vorzeitig für sich endschied.

Auch Sebastian Wendt erkämpfte sich auf dem Niedersächsischen Sichtungsturnier die Silbermedaille in der Klasse +90 kg.

Seine kleine Schwester Katharina, die in der U15 bis 63 kg startete, musste sich mit einer knappen Niederlage im Finaleinzug geschlagen geben. Im anschließenden Kampf um Platz 3 siegte sie in gewohnter Manier.

Michelle Boltz (bis 57 kg) kämpfte stark und angriffslustig, konnte jedoch keine vorderen Platzierung erkämpfen und schloss das Turnier mit Platz 7 ab.
22.09.2013 - 1. Judo-Bundesliga - SUA-Judoka im DMM-Viertelfinale
Die SUA-Judoka haben sich im Hinkampf des DMM-Viertelfinales achtbar geschlagen. Gegen den hohen Favoriten Abensberg zeigten die Annener im eigenen Dojo ansprechende Kämpfe und holten respektable fünf Zähler.

Der erst 17-jährige Felix Edling (grün) gab gegen den deutschen Meister Philip Graf alles, verlor jedoch knapp.

Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:


[ externer Link ]
15.09.2013 - Kreiseinzelmeisterschaften der U10, U12 und U15 in Hambühren
Mit einem kleinen Aufgebot kämpften unsere Jüngsten auf den KEM am 15.09.2013 in Hambühren.

Mit 5x Gold, 2x Silber und 2x Bronze wurden die Erwartungen der Trainer erfüllt.
Mit schönem und schnellem Angriffs-Judo punkteten unsere jungen Talente.



Platz 1:
Lucas Kleinschmidt, Fynn Seddon, Salhi Ayas, Veysel Ayas, Michelle Boltz

Platz 2:
Jonah Kleinschmidt, Tim Sellemann

Platz 3:
Gerhard Lippmann, Yegor Shcherbyna, Timo Heins
Felix siegt in der Regionalliga
Felix Edling (-60 kg) siegte nach nur 16 Sek. gegen seinen Konkurrenten aus Hamburg.
Das Video könnt ihr euch auf YouTube anschauen

Das SVN Judo-Team


[ externer Link ]
Felix erreicht Viertelfinale - 1. Bundesliga
Felix hat mit seiner Mannschaft dem SUA Witten-Annen das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft erreicht.
Dort wartet am 21.9.2013 in Witten ein richtiger Brocken auf die Jungs: Der deutsche Rekordmeister und Europapokalsieger TSV Abensberg.
Felix wird Westdeutscher Meister - NRW Pokal
Felix Edling ist mit der Bezirksauswahlmannschaft Munster Westdeutscher Meister geworden.
10.06.2013 - Felix Edling Gold in Venray!
Beim 39. internationalen Judoturnier in Venray/Niederlande konnte sich Felix Edling gegen eine starke ausländische Konkurrenz durchsetzen und erkämpfte bei einem der stärksten Jugendturniere, mit 1400 Teilnehmern aus ganz Europa, die Goldmedaille.

Felix dominierte in der Gewichtsklasse bis 60 kg der U18. Gewann souverän 4x vorzeitig mit Ippon und sicherte sich die Goldmedaille. Bemerkenswert ist, dass er das Finale in nur wenigen Sekunden für sich endscheiden konnte.

Herzlichen Glückwunsch!
8. Juni 2013 - TORA-Cup in Nienhagen
Am vergangenen Wochenende sind unsere jungen SVN Judoka zum ersten Mal beim TORA-Cup in Nienhagen auf die Wettkampfmatte gegangen. Trainerin Yvonne Weber, unterstützt von Lara Edling und Lennard Jaskulski (Assistenztrainer), ist mit den jüngsten Judo Kids der Jahrgänge 2005/06/07 auf die Wettkampfmatte gegangen, damit diese nun ihre ersten Wettkampferfahrungen bei einem Anfängerturnier sammeln durften.

Als erstes begannen wieder die Mädchen bei diesem Turnier. Die jungen Kampfanfängerinnen haben sich super geschlagen. Alle haben mit großem Eifer versucht die im Training erlernten Techniken nun unter Wettkampfbedingungen durchzusetzen.

Danach gingen die Jungs bis ca. 22 kg auf die Matte. Alle wurden wieder in gewichtsnahe Pools eingeteilt und konnten ebenfalls ausprobieren wie schwierig es ist seine Techniken durchzusetzen, wenn der Partner sich wehrt.

Als nächstes starteten die Jungs, die schwerer waren als 22 kg. Hier war der Samurai Burgdorf mit großem Aufgebot vertreten. Alle Wettkampfanfänger zeigten tolle Leistungen und sind mit großem Mut in jedes Duell gegangen.

Bilder folgen!


[ pdf-Dokument ]
Juni 2013 - VoBa-Cup U12
Am ersten Juni Wochenende 2013 richtete Judo in Holle zum vierten Mal in Folge den VoBa-Cup für die Altersklassen U12 aus.
Rund 170 Nachwuchs-Judoka aus 26 Vereinen folgten dem Aufruf der Holler und nahmen die Gelegenheit wahr, sich mit anderen zu messen und unter sich den Platz auf dem Siegerpodest auszukämpfen.

Dann konnte es auch schon losgehen. In kleinen übersichtlichen Pools konnte nun jedes Kind großen Mut und auch schon einiges an "Können" beweisen, wobei sich die Kampfrichter sehr geduldig zeigten.

1. Platz: Kay Zamostny
1. Platz: Salih Ayas
2. Platz: Vesel Ayas
2. Platz: Lucas Kleinschmid
3. Platz: Jonah Kleinschmid

Herzlichen Glückwunsch!!!
8. Juni 2013 - TORA-Cup in Nienhagen
Am vergangenen Wochenende sind unsere jungen SVN Judoka zum ersten Mal beim TORA-Cup in Nienhagen auf die Wettkampfmatte gegangen. Trainerin Yvonne Weber, unterstützt von Lara Edling und Lennard Jaskulski (Assistenztrainer), ist mit den jüngsten Judo Kids der Jahrgänge 2005/06/07 auf die Wettkampfmatte gegangen, damit diese nun ihre ersten Wettkampferfahrungen bei einem Anfängerturnier sammeln durften.

Als erstes begannen wieder die Mädchen bei diesem Turnier. Die jungen Kampfanfängerinnen haben sich super geschlagen. Alle haben mit großem Eifer versucht die im Training erlernten Techniken nun unter Wettkampfbedingungen durchzusetzen.

Danach gingen die Jungs bis ca. 22 kg auf die Matte. Alle wurden wieder in gewichtsnahe Pools eingeteilt und konnten ebenfalls ausprobieren wie schwierig es ist seine Techniken durchzusetzen, wenn der Partner sich wehrt.

Als nächstes starteten die Jungs, die schwerer waren als 22 kg. Hier war der Samurai Burgdorf mit großem Aufgebot vertreten. Alle Wettkampfanfänger zeigten tolle Leistungen und sind mit großem Mut in jedes Duell gegangen.

Bilder folgen!


[ pdf-Dokument ]
01.06.2013 - Hollager Pokalturnier
Gold und 2x Bronze für unsere U18 in Hollage.

Katharina Wendt ist in der U15 bis 63 kg gestartet und hat souverän die Goldmedaille gewonnen.

Unsere Männer U18 mit Sebastian Wendt -90 kg und Raik Raßmann -60 kg erkämpften sich die Bronzene Medaille.

Herzlichen Glückwunsch!!!
Nienhagener-Kids kämpfen in Erfurt
Der SV Nienhagen ist gemeinsam mit dem Samurai Burgdorf beide Stützpunkt Nienhagen mit jeweils 3 Kämpfern nach Erfurt gefahren zu einem Internationalen Bundessichtungsturnier. Beim 21. Internationalen ega-Pokal 2013 sind u.a. Kinder aus Österreich, Polen, Niederlande, Israel und Tchechien angereist und aus ganz Deutschland

Für alle war es ganz spannend, so ein großes Turnier zu besuchen, wo in jeder Gewichtsklasse 28-44 Wettkämpfer gemeldet waren. Den ersten Kampf haben die Jungs praktisch schon am Vorabend gewonnen: den „Kampf gegen die Waage“. Bei der Anreise am Samstag hatten die Jungs beim Probewiegen auf der Wettkampfwaage ca. 500 g zu viel. Aus diesem Grund verzichteten sie bis zum offiziellen Wiegen um 18.00 h auf jegliches Essen und bewegten sich stattdessen fleißig– mit Erfolg. Beim offiziellen Einwiegen hatten alle ihr Gewicht.

Am Sonntag Morgen um 9.00 h begann dann das Turnier. Das Trainerteam Maik Edling und Anja Kuhlgatz war sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Wettkämpfer. Am weitesten nach vorne gekämpft hat sich Jakob Hermann. Ihm ist es gelungen, in der Hauptrunde 2 Kämpfe vorzeitig zu gewinnen, 1x durch Haltegriff und 1x durch einen Wurf. Leider verlor er das Viertelfinale und musste sich durch die Trostrunde kämpfen. Hier hat er erneut einen Kampf durch einen perfekten Wurf vorzeitig gewonnen. Durch seine Niederlage im nächsten Kampf war dann leider Schluss für Jakob. Er belegte mit dieser hervorragenden Leistung den 7. Platz von 28 Teilnehmern bei einem Internationalen Turnier.
20.04.2013 - SVN Judokas erfolgreich auf dem 24. Budokwai-Pokalturnier.
Am Samstag starteten die U15 Judoka des SV Nienhagen. Katharina Wendt sicherte sich nach zwei vorzeitig gewonnenen und einem unglücklich verlorenem Kampf den 1. Platz, da sie im direkten Vergleich die besseren Wertungen erziehlte.

Michelle Boltz zeigte ebenfalls starke Leistungen. Ihren ersten Kampf gewann sie in unter 10 Sekunden mit O-Goshi.
Im zweiten Kampf traf sie auf eine taktisch gut eingestellte Gegnerin und konnte leider ihre Spezialtechnik nicht wie gewohnt durchbringen. Sie belegte Platz 2. Für den ersten Kampf nahm sie für den schnellsten Ippon des Tages den Technikerpreis mit nach Hause.

Bei den Jungen kämpften Arthur Zamostny und Tim Sellemann. Beide kämpften mit viel Engagement und erreichten Platz 5.

Am darauf folgenden Samstag ging unsere U11 an den Start und steigerten die guten Ergebnisse vom Vortag. Salih Ayas besiegte alle seine Gegner und belegte den 1. Platz. Veysel Ayas, Kay Zamostny und Thorsten Stark konnten sich über Platz 2 freuen. Luca und Jonha Kleinschmidt kamen auf den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer.
14.04.2013 - Nienhagener Judoka punkten in Hildesheim, Lüneburg und Osnabrück
Am Wochenende starteten die Mannschaften in Ihre Saison.
Bei den U15 sind unsere Mädchen Katharina Wendt und Michelle Boltz für das Judo Team Hannover gestartet und sind Bezirksmannschaftsmeister geworden.

Unsere Männer reisten nach Lüneburg, um Punkte in der Bezirksliga zu erkämpfen. Stark geschwächt von Ausfällen, schaffte es Coach Bastian Schumacher seine Mannschaft immer wieder zu motivieren.
Nach Siegen gegen den HSV Stöckte und TuRA Bremen konnten wir den 3. Platz in der Tabelle halten. Auch die Niederlage im letzten Kampf des Tages gegen Lüneburg änderte nichts mehr an diesem Tabellenplatz.
Auch Felix Edling konnte bei seinem ersten Einsatz in der Regionalliga für seine Mannschaft den Crocodiles Osnabrück punkten. Felix wird auch noch für Witten in der 1. Bundesliga starten, daher ist es nicht möglich, dass Felix für uns in der Mannschaft antritt.
März 2013 - Bronze unter den Augen des Bundestrainers
Unter den Augen des Bundestrainers kämpften am Sontag 120 Judokas aus neun Bundesländern beim 20. Nnor Cup (Bundessichtung weibliche U15) um sich für weitere Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene zu empfehlen. Mit einer kleinen Delegation konnten wir uns wieder erfolgreich in Szene setzen. Katharina Wendt -63 kg konnten nach starker Wettkampfleistung die Heimreise mit einer Bronzemedaille antreten.
1. Judo Bundesliga - Felix kämpft erstklassig
Als einer der jüngsten Starter im Aufgebot der 1. Judo Bundesliga, wird Felix Edling in dieser Saison für die Sport-Union Annen e.V an den Start gehen.
9.03.2013 - 2. Kampftag der Bezirksliga in Stade
Am Samstag stand der 2. Kampftag der diesjährigen Bezirksliga in Stade auf dem Programm. Unser Team konnte bei der zweiten Ausrichtung des Kampftages glänzen. Für die Mannschaft standen 4 Begegnungen auf dem Programm.

Mit je 2 gewonnenen vom 6:1 gegen den VFL Horneburg und einen 5:2 Sieg gegen den VFL Stade und 2 verlorenen Begegnungen mit 2:4 gegen den OT Bremen und 3:4 gegen den TUS Rotenburg konnten wir uns auf den 3. Tabellenplatz festsetzen.
Ergebnis Sportlerwahl - Felix Edling kam auf Platz 6
SV Nienhagen. Deutscher Meister mit der Mannschaft, Vizemeister im Einzel: Das 16 Jahre alte Judotalent Felix Edling hat wieder einmal gezeigt, dass er in seiner Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm zu den größten Hoffnungen gehört. Nach acht norddeutschen Meistertiteln und drei deutschen Vizemeisterschaften erfüllte er sich den Traum vom Titel – als Mannschaftsmeister bei der U17 mit den Judo Crocodiles Osnabrück.

Doch die großen Erfolge haben leider nicht bis zum Sieg bei der Sportlerwahl 2013 gereicht. Somit hat Felix nichts desto trotz einen tollen 6. Platz bekommen.
24.02.2013 - Fuchs-Cup 2013
Am Wochenende fand in Nordstemmen der Fuchs-Cup 2013 statt. Es ist ein sehr hochrangiges und gut besuchtes Turnier mit Vereinen aus ganz Niedersachsen.

Hier sorgte der SVN-Nachwuchs mit seinen 3 Startern für Furore.

Dabei waren:
Alessio Malia, Sahli Ayas und Fynn Seddon ließen bei diesem Turnier ihren Gegnern keine Chance. Sie gewannen alle 4 Begegnungen sehr routiniert und sicher und holten sich verdient die Goldmedaille.

In der U17 weiblich konnten sich Chantal Boltz -63 kg die Goldmedaille sichern.
Ihre Schwester Michelle -57 kg erkämpfte sich ebenfalls einen bronzenen Podestplatz.

Fuchs-Cup-Ergebnisse
17.02.2013 - Felix holt erneut die Meisterschaft!
Am vergangenen Wochenende ist Felix Edling auf den Westdeutschen Meisterschaften bis 60 kg an den Start gegangen. Auch in diesem Jahr zeigte er wieder Judo vom feinsten. Nach 4 Siegen in der Vorrunde mit spektakulären Wurftechniken ging es in ein spannendes Finale. Es ging gegen Devon Waldenburg den 5. Platzierten der Europameisterschaften von 2012. In einem spannenden Finale, welches von beiden taktisch gekämpft wurde, gelang Felix 15 Sekunden vor Ablauf der Kampfzeit seine Technik durchzubringen, und siegte.
Damit hat Felix sich erneut für die Deutschen U18-Meisterschaften am 02. März im Hessischen Neuhof qualifiziert.
17.02.2013 - Nienhagener holen 3 Tickets für die Deutsche Meisterschaft.
6 unserer U18 Kämpfer gingen bei den Norddeutschen Meisterschaften der Männer U18 am 17. Februar in Oyten an den Start.
1x Silber 2x Bronze und 1x Platz 5 erkämpften sich unsere Jungs für den SVN.

Maik Dittrich -60 kg wollte in diesem Jahr den Titel des Norddeutschen Meisters holen. Nichts sollte ihn auf dem Weg dorthin aufhalten, alles lief nach Plan. Maik kämpfte eine sehr starke Vorrunde und siegt vorzeitig mit sehenswerten Stand-Bodenübergängen. Das Halbfinale setzte Maik vorzeitig mit seinem Spezialwurf durch. Finale . . .
Es ging gegen Leon Philip aus Schleswig Holstein, einem Bundeskaderathleten. Nach eigenem Angriff und Übergang zum Boden, musste Maik sich leider durch eine Unachtsamkeit mit Haltegriff geschlagen geben.

Lawrence Reysin -55 kg und Sebastian Wendt -90 kg erkämpften sich jeweils die Bronzemedaille. Lawrence siegte in seinen ersten Kämpfen mit Wurf vorzeitig. Lawrence hat im Halbfinale einen sehr ausgeglichen Kampf nur äußerst knapp mit zwei "Schido´s" gegen einen starken Gegner aus Schleswig-Holstein, den zukünftigen NDEM Meister, verloren. Im Kampf um die Bronzemedaille (die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft vor Augen) siegte Lawrence vorzeitig - mit seiner Spezialtechnik.

Sebastian unterlag ebenfalls im Halbfinale einem Sportler aus Bremen (Bundeskader und Mitglied der Nationalmannschaft). Im Kampf um Bronze setzte sich Sebastian mit dem heißersehnten Ticket zur Deutschen durch. Mit einem volldurchgezogenen Wurf beendete er seinen letzten Kampf des Tages vorzeitig.

Raik Raßmann -55 kg konnte sich an diesem Wochenende wegen einer Erkältung nicht durchsetzen und landete auf dem undankbaren 5. Platz.

Jonas Hammer und Jan Hinterthaner sammelten auf ihren ersten Nordeutschen Meisterschaften, in ihrer noch jungen Judokarriere, Erfahrungen.
12.02.-14.02.2013 - Besuch aus Luxemburg!
Vom 12.2 bis 14.2.2013 war die U18 Nationalmannschaft, mit Nationaltrainer Wolfgang Amoussou, zu Gast in Osnabrück. Eine kleine Auswahl unserer Sportler haben die Gelegenheit genutzt, um gemeinsam mit dem LUX-Team zu trainieren.
Die Vergleichskämpfe der U18 Nationalmannschaft Luxemburg gegen den Stützpunkt Osnabrück endete mit 4:7 für die Osnabrücker, wo unsere Jungs im zweiten Durchgang im Aufgebot standen.
SV Nienhagen souverän auf Platz 2
Die Herren-Mannschaft des SV-Nienhagen steht nach 3 gewonnenen Begegnungen des ersten Kampftages der Bezirksliga auf Platz 2.
Nur der TuS Rotenburg, der alle vier seiner Begegnungen gewann steht noch vor den Nienhagenern.
Nach dem guten 2. Platz des letzten Jahres wurde die Mannschaft, angeführt von Team-Coach Bastian Schumacher, nochmals verstärkt, da auch alle anderen Mannschaften stark „aufgerüstet“ hatten. So wurden vier Junge Talente des jüngsten Jahrgangs komplett aus dem Nachwuchs des SV Nienhagen, sowie 2 erfahrene Kämpfer neu in die Mannschaft integriert. Somit hat die Mannschaft erneut eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen, motivierten Kämpfern, die an den Erwachsenen-Sport herangeführt werden sollen.

Gleich im ersten Kampf traf der SV Nienhagen auf den amtierenden Meister KS Lüneburg. Ein Kampf auf Augenhöhe! Nach 6 spannenden Kämpfen stand es 3:3. Aaron Kraska, der eine Gewichtsklasse höher kämpfte oblag es die Entscheidung herbeizuführen. Er siegte souverän durch seine Spezialtechnik Seoi-Nage.

In der zweiten Begegnung traf die Mannschaft auf TuRa Bremen. Auch hier gestalteten sich die Kämpfe ähnlich ausgeglichen wie in der vorherigen Begegnung. Erneut lag die Verantwortung auf Aaron Kraska, der aber nicht viel anbrennen ließ und seinen Gegner innerhalb von einer Minute erneut mit seiner Spezialtechnik zum vollen Punkt und vorzeitigen Ende warf.

Zum Abschluss ging es gegen den HSV Stöckte. Motiviert durch die zwei vorangegangen Siege errangen die Nienhagener Sieg um Sieg. Nur die Begegnung -73 Kg ging verloren. Endstand 6:1 für den SV Nienhagen.

Team-Coach Bastian Schumacher äußerte sich sehr zufrieden über den Verlauf der Kämpfe. Insbesondere die jungen Kämpfer Lennard Juskalski, Lawrence Reysin, Raik Rassmann und Sebastian Wendt zeigten gute kämpferische Leistungen.

Mit Spannung wir der 2. Kampftag am 09.03.2013 in Stade erwartet wo die beiden Spitzenreiter aufeinander treffen werden.
02.02.2013 - Leo-Preis für Felix Edling
Felix wurde am Wochenende in der „Nacht des Sports“ mit seiner Mannschaft, den Judo Crocodiles Osnabrück, zur besten Nachwuchsmannschaft mit dem Leo Preis in Osnabrück geehrt.



[ externer Link ]
26.+27.01.2013 - Nienhagener Judoka begeistern eigenes Publikum zu Hause
Auf den Landesmeisterschaften der Männer und Frauen U18 und U21 am 26.01.2013 in Nienhagen erkämpften sich unsere Judo-Kämpfer mehrere vordere Platzierungen.

Landesmeister -55 Kg wurde Lawrence Reysin. Dritte Plätze gingen an: Sebastian Wendt (-90 kg), Maik Dittrich (-60 Kg), Raik Raßmann (-55 Kg), Jonas Hammer (-50 Kg). Einen sehr guten fünften Platz erkämpfte sich Jan Hinterthaner.

Lawrence startete in das Turnier nach einer Erkältung geschwächt, trotzdem zeigte er tolle kämpferische Leistungen und hat alle seine Kämpfe ganz souverän gewonnen. Im Finale stand ihm der Nordeutsche Meister 2012 Thilo Assmann vom Judo in Holle gegenüber. Lawrence ließ im Finalkampf nichts anbrennen und gewann bereits nach einer Minute mit "Ippon" nach einem schönen Wurf. Besonders erfreulich für Lawrence war die Tatsache den Landesmeistertitel U-18 vor eigener Kulisse zu gewinnen.

Unser beiden Mädels Chantal und Nele, die mit Grippe geschwächt ins Rennen gingen, konnten sich ebenfalls auf den 5. Rang vorkämpfen.
Lennart und Fiene schieden leider, trotz starker kämpferischer Leistungen, mit dem 7. Platz vorzeitig aus.

Ein weiteres Highlight dieser Veranstaltung war das Vorstellen der neuen Patin des SVNs Ramona Brussig. Die Paralympics Sigerin von 2012 in London wird in Zukunft den SVN-Kämpfern mit Rat und Tat zur Seite stehen und mit ihnen Trainieren.

Natürlich möchten wir uns noch bei unseren fleißigen Helfer bedanken, ohne die diese Veranstaltung gar nicht so möglich gewesen wäre. Vielen Dank an die Helfer, die sich um das Catering gekümmert haben, an unsere Kinder und Jugendliche, die die Tische besetzt haben. An die Helfer, die uns die Urkunden ausgefüllt haben. Auch der Auf- und Abbau hat super gut geklappt. Also vielen, vielen Dank. Das habt ihr gut gemacht!

Es folgen noch weitere Bilder. Bitte habt noch etwas Geduld!
19.01.2013 - Medaillensatz auf den BEM
Auf den Bezirksmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend U18 am 19.01.2013 in Buchholz, konnten alle Teilnehmer souverän das Ticket für die Landesmeisterschaften lösen.

Auf dem LEM wird unser Team noch von Lawrence Raysin, Maik Dittrich, Raik Raßmann, Fiene und Nele Blum und Jonas Hammer verstärk.


weiblich Platzierungen:
-63 Kg 1. Platz Chantal Boltz

männlich Platzierungen:
-90 kg: 1.Platz Sebastian Wendt
-50 Kg 2.Platz Jan Hinterthaner
-66 Kg 3.Platz Lennart Jaskulsky
13.01.2013 - Nienhagener Judoka Siegreich in Schwerin
Am vergangenen Wochenende sind die Nienhagener Judoka zum 20. Erhart EDLING Gedenkturnier nach Schwerin gefahren, um dort bei einem Landesssichtungsturnier für Mecklenburg-Vorpommern zu starten. Es waren u.a. Wettkämpfer vertreten aus Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Brandenburg.

Unsere U17 nutzte dieses Turnier zur Vorbereitung auf die in 2 Wochen stattfinden Landesmeisterschaften in Nienhagen. Bis 60 kg gab es ein reines Vereins Finale zwischen Maik Dittrich und Lawrence Reysin, welches Maik für sich endschied. Damit hat Lawrence nur knapp sein Hattrick verpasst, da er in den Jahren 2011 und 2012 das Turnier gewinnen konnte. Bis 55 kg zeigte Raik Raßmann seine gute Form und siegte von Kampf zu Kampf und wurde ebenfalls mit Gold belohnt. Bei dem Mädchen startete Chantall Boltz bis 63 kg. Mit starken Kämpfen sichert sie sich die Silberne Medaille.
Sebastian Wendt zum ersten Mal bei den schweren Jungs, +90 kg am Start, rundet das gute Ergebnis der Nienhagener Judoka mit einem 3. Platz ab.

Mit gutem Erfolg in der U14 konnte sich hingegen Jakob Hermann durchsetzen. Vier Mal ging er auf die Matte: einen Sieg erzielte er durch Haltegriff und zwei weitere durch perfekt angesetzte Würfe. Mit dieser beeindruckenden Leistung holte sich Jakob verdient die Silbermedaille.

Erste Plätze gingen weiterhin an Timo Heinze und Katharina Wendt. Beide Judoka gewannen alle ihre Begegnungen und holten bei diesem sehr hochrangigen Turnier auf Anhieb die Goldmedaille.

Als Belohnung für diese starke kämpferische Leistung gab es zum krönenden Abschluss des Landessichtungsturnier für die Nienhagener Judoka ein Interview und ein Gruppenfoto mit Ramona Brussig, Olympiasiegerin 2004 und 2012 und Vize-Olympiasiegerin 2008.