SV Nienhagen - Fußball
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Abteilung: Fußball! Auf unserer Homepage erfahrt Ihr alles Wissenwerte aus unserem Vereinsleben und erhaltet viele Informationen rund um den Fußball.

Ihr könnt uns auch direkt im Vereinsheim oder beim Training auf einem der Fußballplätze besuchen. Wir freuen uns auf Euch!
Vereinsspielpläne
Unsere nächsten Termine
Trainingsbeginn für die Bambinis
Liebe Eltern, liebe Bambinis,

die Hallensaison geht wieder los. Anders als zur Sommerzeit trainieren wir im Winter immer Freitags in der großen Sporthalle in Nienhagen (neben den Jahnstuben). Um 15 Uhr geht es los und eine Einheit dauert ca. eine Stunde.

Woche für Woche sehen wir Trainer uns einer ganz speziellen Realität gegenüber: Eine Rasselbande von Bambini – wir als Trainer mittendrin! Hier gilt es, nicht nur die Übersicht zu behalten, sondern den Kids auch ein liebevoller Entertainer zu sein, um sie vom ersten Moment für den Fußball zu begeistern!

Kleine Spiele machen den jüngsten Kickern großen Spaß. Dabei können sie als Teams gegeneinander oder gegen den Trainer antreten. Vor allem auch der Modus \\\'jeder gegen jeden\\\' bietet viele Optionen und motiviert die Spieler zu Höchstleistungen.

Falls Rückfragen bestehen, bitte unter folgender Telefonnummer melden: 05144-494445
2017: Viertelfinale im Kreispokal erreicht
Nachdem wir mit der Maximalpunktzahl 21 die Qualifikation für die Kreisliga erreicht hatten, ging es nach den Herbstferien im Kreispokal los. Und auch hier gaben wir uns keine Blöße, Altenhagen und Westercelle konnten uns nicht aufhalten.

Zunächst hieß das Duell am 21.10.17 SV Nienhagen gegen VfL Altenhagen in der Qualifikationsrunde. Ein relativ unbekannter Gegner stellte sich an diesem regnerischen Samstag am Jahnring vor. Doch wir dachten gar nicht daran, zunächst vorsichtig zu schauen, was dieser Kontrahent an Stärken zu bieten hat. Von Beginn an ließen wir keinen Zweifel am Ausgang dieses Spiels aufkommen. Wir wollten unbedingt ins Achtelfinale einziehen und spielten Altenhagen immer wieder gekonnt über unsere Außenpositionen aus. Bereits zur Halbzeit war das Spiel beim 5:0 für uns entschieden. Aber nachlassen ist nicht mehr unser Naturell. Gab es in der Vergangenheit doch das eine oder andere Spiel, in dem wir im zweiten Durchgang die Zügel etwas schleifen ließen, musste der VfL Altenhagen eine unserer neuen Stärken spüren. Wir agierten weiter druckvoll, erzielten vier Tore und spielten im Defensivbereich absolut fehlerfrei. So hieß es am Ende 9:0 für uns. Qualifikation für das Achtelfinale gegen Westercelle erreicht.

Eine Woche später war dann der Landesliganachwuchs zu Gast im Jahnstadion und musste erneut mit einer Niederlage im Gepäck die kurze Heimreise über die B3 antreten. In den ersten 5 Minuten schien es noch so, als könne dieser VfL mit uns auf Augenhöhe agieren. Zwei kleine Chancen ließen wir in dieser Phase zu. Doch danach übernahmen wir das Zepter, erspielten uns viele hochkarätige Torchancen und gingen trotz zweier Aluminiumtreffer mit 2:0 in Führung. Nach einer Unaufmerksamkeit kam Westercelle drei Minuten vor dem Pausenpfiff zum Anschlusstreffer. Doch wer glaubte, dass uns dieses Gegentor aus der Bahn werfen könnte, sah sich schnell getäuscht. In der 22. Spielminute erzielten wir das 3:1 und waren fortan absolut tonangebend. Wir ließen noch das 4:1 folgen und Westercelle kam überhaupt nicht mehr in die Nähe unseres Tores.

Somit steht am 04.11.17 das Viertelfinale in Südwinsen an. Und auch dort werden wir mit einer disziplinierten Leistung alles dafür geben, das Halbfinale zu erreichen. Schließlich ist der Kreispokalsieg einer der drei Titel, den wir nur zu gern verteidigen würden.

Jens Gebler
Hallenturniere U7/U9 des SVN 2017
Am Wochenende des 28./29.10.2017 spielten die beiden Teams der U7 bzw. der U9 bei Hallenturnieren in Celle und belegten jeweils den 3.Platz.

Zunächst startete die U7 am Samstag in das Turnier mit 8 Mannschaften. Nach gerade einmal zwei Trainingseinheiten unter dem Dach nutzten wir die Gelegenheit in der Halle, um andere Teams kennenzulernen und die Zeit zwischen den Spieltagen zu überbrücken. Das erste Spiel entschieden wir dann gegen die SG Langlingen/Bröckel II mit 2:0 für uns. Ein sehr gelungener Start. Im Anschluss ging es gegen die F-Mädchen des MTV Langlingen und auch hier konnten wir mit einem 3:1 die Oberhand behalten. Somit ging es im letzten Spiel gegen Fortuna Celle um den Gruppensieg und den Einzug ins Finale. Nach einer 1:0-Führung konnte Fortuna ausgleichen. Danach hätten wir dreimal wieder vorne liegen können, doch leider waren einmal der Innenpfosten und zweimal der gegnerische Torwart im Weg. Und so kam es wie es kommen musste. Fortuna nutzte seine Chancen konsequenter und gewann am Ende mit 3:1. Nun hieß es im Spiel um Platz drei nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, denn so ein Turnier ist für die kleinen Kicker im Alter von 5-6 Jahren schon eine Herausforderung. Der Gegner kam erneut von der SG Langlingen/Bröckel, diesmal die erste Vertretung. Zum Schluss nochmal ein perfektes Spiel von uns, wir gewannen mit 3:0 und schlossen das Turnier auf Platz 3 ab.

Einen Tag später hieß es für die U9 ein Turnier in der Halle zu spielen. Tags zuvor noch auf dem nassen grünen Rasen unterwegs (4:1 im Pokal gegen Westercelle), stellten wir uns schnell auf den Hallenboden um. Ohne eine Trainingseinheit in der Halle absolviert zu haben, mussten wir gleich im ersten Spiel gegen Faßberg antreten, der stärkste Gegner unserer Vorrundengruppe. In diesem Spiel trafen wir dreimal den Pfosten, vergaben zwei weitere klare Torchancen und verloren 0:1. Leider leistete sich Faßberg gegen die wesentlich schwächeren Konkurrenten keine Ausrutscher und wir konnten sie nicht mehr überholen. Aber während wir unsere Spiele klar gewannen (2:0 gg SG Langlingen/Bröckel U8, 5:0 gg JSG Burgwedel und 2:0 gg JSG Flotwedel II) und kein einziges Gegentor zuließen, mühte sich Faßberg jeweils zu knappen Siegen. Wir stellten zwar die spielerisch stärkste Mannschaft, mussten uns am Ende aber mit dem dritten Platz nach einem 4:0 gegen JSG Flotwedel III zufrieden geben. Für den Auftakt in die Hallensaison ein akzeptabler Start, der mit ein wenig mehr Glück und Abschlussstärke im ersten Spiel mit dem Turniersieg geendet hätte.

Jens Gebler
29.10.2017 Herren – Remis gegen Tabellenführer
Am heutigen Sonntag gastierte der Tabellenführer vom SSV Scheuen - Fussball am Jahnring. Der Gast dominiert zur Zeit die Liga nach belieben und steht mit bereits 44 erzielten Toren an der Tabellenspitze.

Mit folgender Spielern ging es Lieberam an:
Wittig (1) - Tomczak (19), Goje (15), Nieft (2) - Winkler (7), Pohl (8) - Berndt (17), Sylejmani (10), Petrick (4) - Kaftan (9) und nach langer Verletzungspause endlich wieder dabei Vogel (21)

Kurz nach dem Anpiff durch Schiedsrichter Goede, kam man nach schnellem Umschaltspiel zur ersten guten Tormöglichkeit durch Sylejmani (10). Der Gast aus Scheuen ließ den Ball allerdings auch ruhig und gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Wie aus dem nichts, dann in der 8. Spielminute die Führung für Scheuen. Nach einer eigentlich geklärten Ecke hämmerte ein Gästeverteidiger den Ball aus gut 20 Metern mit einem Wahnsinnsstrahl in den Winkel. Wohl das Tor seines Lebens. Kurz darauf erwischte es Mittelfeldspieler Berndt (17) heftig, nachdem er auf dem Bodenliegend noch einen Tritt ins Gesicht bekam - der Ein oder Andere zückt dafür auch mal Rot.

Bevor wir uns wieder fangen konnten, klingelte es schon wieder. Ebenfalls aus der Distanz klatsche ein Schuss an den linken Innenpfosten und dann ins Tor. Dieser Doppelschlag wäre vermeidbar gewesen und passiert so wohl auch nicht jeden Tag. Kurz vor der Pause holte Vogel (21) nach einem Abstimmungsfehler zwischen Defesive und Torwart noch einen Strafstoß raus, der auf Grund des letzten Mannes eigentlich auch mit glatt Rot hätte bestraft werden müssen. Den Strafstoß parierte der Gästekeeper stark, allerdings konnte Sylejmani (10) seinen Nachschuss verwandeln (45.) Mit diesem doch etwas unglücklichen Rückstand ging es in die Pause.

Unverändert auf unserer Seite ging es wieder ans Werk. Und dieses Mal verpennte der Gegner die ersten Minuten. Nach einem langen Ball in den Strafraum, setzte sich Vogel (21) per Kopf gegen !3! Gegenspieler inklusive Torwart durch, sodass Petrick (4) locker per Kopf den 2:2 Ausgleich in der 49. Minute erzielen konnte. Die Scheuener wirkten im zweiten Durchgang deutlich verunsichert. Zwar konnte man sich noch eine 100% Torchance durch Toptorjäger Temel rausspielen welche er doch recht kläglich liegen ließ, danach kam allerdings nur noch herzlich wenig. Ab der 60. Minute brach der Gast regelrecht ein und der SVN übernahm das Kommando. Erst war es Winkler (7) der am Fünfmeterraum aus guter Position den Ball nicht auf das Tor bekam, dann pfiff Schiedsrichter Goede auch noch ein Kopfballtor wegen vermeintlicher Torwartbehinderung ab. Kaftan (9) scheiterte ebenfalls noch freistehend vor dem Gästetor. In der 90. Spielminute dann noch einmal ordentlich Aufregung. Sylejmani (10) leitete mit seinem Pass einen blitzsauberen Konter über Wolters (6) ein, welcher die Linie bis zum Strafraum runterlief und dann noch das Auge für den besser postierten Kaftan (9) hatte. Dieser drückte den Ball über die Linie. Der Jubel war allerdings nach wenigen Sekunden wieder verstummt, den Goede hatte woooo auch immer.... Abseits gesehen.

So endet dieses rassige und aggressiv geführte Duell mit 2:2 unentschieden. Ob es nun ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer ist oder eine gefühlte Niederlage aufgrund der mangelhaften Torchancen-Verwertung und unglücklichen Schiedsrichter Entscheidungen sei mal dahin gestellt.

Am nächsten Sonntag, dem 05.11.2017 geht es schon um 12:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim TuS Eschede e.V. (Fußball) weiter.