SV Nienhagen - Fußball
Verein | Badminton | Fußball | Gymnastik, Fitness, Dance & Turnen | Judo | Kanu | Leichtathletik | Schwimmen & Triathlon | Tanzen | Tennis | Volleyball
Unser Archiv
Weitersagen: Wir sind wieder in Nienhagen!
Schon zum 2. Mal gastiert die fussball-ferienschule.de beim SV Nienhagen von 1928 und lässt mit dem Fußballcamp die Fußballherzen höher schlagen!
Vom 24. bis 28. Juli 2017 heißt es dann wieder Dribbeln, Passen, Zielschießen und Spaß haben was das Zeug hält! In den zwei täglichen Trainingseinheiten, die in ein tolles sportliches Rahmenprogramm eingebettet sind, könnt Ihr Eure Fußballfähigkeiten verbessern- und unser Motto „Mit Spaß zum Erfolg“ kommt dabei nie zu kurz! Gemeinsam mit den FFS Trainern könnt Ihr in den beiden Trainingseinheiten intensiv an Eurem fußballerischen Können– unabhängig vom jeweiligen Leistungsstand. Jede/r ist herzlich willkommen!
In Nienhagen trainiert Ihr unter den besten Trainingsbedingungen- auf den vier hervorragend gepflegten Rasenplätzen könnt Ihr bei der 10-Kampf-Olympiade zeigen was in Euch steckt. In zehn kleinen Fußballdiszplinen wie Torschussgeschwindigkeit, Fußball-Golf oder Dribbelparcours könnt Ihr zeigen was Ihr bereits könnt und Euch stetig verbessern.
Und bestimmt gibt es wieder eine Neuauflage des Bundesliga Turniers im vergangenen Jahr- hier können die Nachwuchskicker für Ihren Lieblingsverein antreten und nationale Fußballatmosphäre nach Nienhagen holen!
Möchtest du dabei sein? Dann melde dich schnell an!! Am besten meldest Du dich beim SV Nienhagen von 1928 an, denn bei der Vereinsanmeldung könnt Ihr 10,- € sparen! Alle wichtigen Informationen dazu hält Euer Trainer für Euch bereit!

Gibt´s noch Fragen? Dann schaut doch mal hier, denn da gibt es alle Informationen zum Fußballcamp in Nienhagen: http://www.fussball-ferienschule.de/termin/Nienhagen/279
 
Wir freuen uns auf eine spannende sportliche Woche mit Euch!


[ externer Link ]
2016: Trainingsanzüge für die U10
Die Spieler der U10 des SV Nienhagen bedankten sich beim Ehepaar Uta Clemens und Ingo Müller mit einem Präsentkorb für Ihre Initiative. Aufgrund Ihres Engagement wurde ein Sponsor zur Finanzierung von Trainingsanzügen gefunden.

Nun können wir an den Spieltagen einheitlich erscheinen und hinterlassen optisch zumindest einen sehr guten Eindruck.
Einladung zur Abteilungsversammlung 2017
Hallo zusammen,

in der Anlage finden Sie die Einladung und die Tagesordnung für die kommende Abteilungsversammlung am 03.02.2017. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen
Der Abteilungsvorstand


[ pdf-Dokument ]
Fußball-Ferienschule in Nienhagen
Zum ersten Mal war die FFS nun zu Gast bei uns in Nienhagen. Bei herbstlich sonnigem Wetter stand z.B. 10-Kampf-Olympiade auf dem Plan. Bei dieser können die Kids zeigen, was in ihnen steckt. Sie durchlaufen die zehn kleinen Fußballdisziplinen wie beispielsweise Zielschießen, Fußball-Golf, Dribbelparcours und Torschussgeschwindigkeit, „es ist für die Kinder nicht nur Spaß, sondern zeigt ihnen auch wie viel sie bereits können“ so Campleiter Daniel Reich. „Es hilft den Kindern mehr vertrauen in Ihre Fußballfähigkeiten aufzubauen und ist ein wichtiger Grundstein, um das Training individuell auf die Kinder anzupassen.“ 

Denn das Training der nächsten Tage richtete sich an die individuellen Bedürfnisse der kleinen Fußballer. Dabei sorgt die FFS Campstruktur mit kleinen leistungsstrukturierten Gruppen dafür, dass die Kinder in Nienhagen in zwei Gruppen – dem Kids Camp und dem Junior Camp trainieren. Zusammen mit den erfahrenen Trainern verfeinerten die Teilnehmer ihre Fußballfähigkeiten und übten die modernen Grundtechniken des Fußballs. Daniel Reich als ehemaliger FC Rot-Weiß Erfurt Spieler kann den Kids dabei so einige Tricks der Profis mit auf den Weg geben. 

Den Abschluss des Trainings bildete das Bundesliga Turnier. In diesem traten die Nachwuchskicker ganz im Sinne ihrer Vorbilder gegeneinander an. Im Kids Camp setzte sich der HSV erfolgreich gegen den BVB und die Bayern aus München durch. Während sich im Junior Camp der BVB als klarer Sieger gegenüber den Borussen aus Mönchengladbach und dem FC Bayern behauptete.

Der SV Nienhagen bedankt sich bei den Trainern und freut sich auf ein neues Training im nächsten Jahr.
Löwenbande-Turnier am 8.11.2016 und wir waren dabei!
Ein weiteres Mal lud Eintracht Braunschweig Grundschulen, weiterführende Schule sowie Fußball-Vereine in die Volksbank-BraWo SoccaFive Arena in Braunschweig ein. In der siebten Auflage des Löwenbande-Turniers standen auch in diesem Jahr die fußballerischen Geschicke der Kids im Vordergrund, aber auch abseits der Spielfelder wartete viel Spaß für alle Teilnehmer.

5 Spieler aus der U11 und zwei Spieler aus der U10 vom SV Nienhagen fuhren gemeinsam mit Trainer Florian Weber voller Vorfreude nach Braunschweig. Nach dem Umziehen und dem obligatorischen Fototermin für alle Mannschaften erfolgte der Startschuss für die Spiele um 15.30 Uhr. Vier Gruppen, Jeder gegen Jeden. Nur der Tabellenerste jeder Gruppe qualifizierten sich für die K.O.-Phase, in der der Turniersieger ausgespielt wurde.

Nachdem die Mannschaft von Florian Weber 2 Siege einfahren konnte war die Freude groß und der Einzug in die K.O.-Runde geschafft. Trotz dieses Erfolges reichte es im Laufe des Turniers nicht zum ganz großen Wurf und sie mussten sich im ersten Spiel in der K.O.-Runde knapp geschlagen geben. Die Jungs haben tolle Spiele abgeliefert und sich jedes Mal voll reingehängt. Florian war mit der Mannschaft sehr zufrieden und zum Glück konnte die Traurigkeit durch Autogrammstunden und gemeinsamen Fotos mit den Profis von Eintracht Braunschweig "Phillip Tietz", "Saulo Decarli" und "Patrick Schönfeld", sowie mit dem Maskottchen "Leo" wieder weg gemacht werden.

Zum Schluss hatte die Mannschaft noch ein ganz besonderes Vergnügen! Sie durften gemeinsam mit einem der Profis auf dem Feld stehen und kicken. Somit war der Tag ein ganz besonderer.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Eltern.
fussball-ferienschule.de zum 1. Mal beim SV Nienhagen
Vom 04. Oktober bis 07. Oktober 2016 ist Premiere in Nienhagen! Zum ersten Mal werden die Kinder und Jugendlichen in und um den SV Nienhagen mit „Non Stop“-Action in Form von Allem, was das Fußballerherz begehrt, verwöhnt.

Die Fußballferienschule unter der Leitung von Daniel Reich veranstaltet für 6 bis 18-Jährige ein Fußballcamp der besonderen Art: Ein konzeptionelles Training, top Trainingsequipment bieten eine spannende Erweiterung des alltäglichen Vereinstrainings. Unter dem Leitbild „Mit Spaß zum Erfolg!“ erlernen hier Anfänger und Fortgeschrittene die Grundtechniken und Feinheiten des Fußballspiels.
Das Sportgelände des SV Nienhagen bietet die optimale Ausgangslage: Gut gepflegte Rasenplätze laden zum fußballerischen Training ein und ein modernes Funktionsgebäude lassen keine Wünsche offen.

Mit der 10-Kampf Olympiade, vielen verschiedenen Trainingseinheiten sowie
unterschiedlichen Turnier- und Spielformen bietet die FFS eine spannende und abwechslungsreiche Herausforderung für die Ferien. Die qualifizierten Coaches bringen neue Erfahrungen mit sich, von denen der fußballbegeisterte Nachwuchs profitiert.

Die Kids erhalten einen individuellen Leistungscheckbogen, indem die fußballerischen und körperlichen Fähigkeiten sowie persönlichen Eigenschaften des Teilnehmers bewertet werden. Eine Besonderheit stellt die Kategorie Trainingsempfehlungen dar: Hier geben die Trainer der FFS individuelle Trainingsratschläge, mit denen die Kinder und Jugendlichen auch außerhalb des Camps ihr Fußballspiel optimieren können.

Die fussball-ferienschule.de freut sich auf ein tolles Fußballcamp und viele neue Gesichter in Nienhagen!

Die Anmeldung erfolgt über den folgenden Link.


[ externer Link ]
Jugendtrainer dringend gesucht!
Du hast schon länger oder erst seit kurzem Lust Jugendlichen oder Kindern das Fußballspielen zu vermitteln? Dann bist du im Trainerteam des SV Nienhagen genau richtig. Wir bieten dir Jungs und zum Teil auch Mädchen, die einfach Bock auf Fußball haben, eine tolle Sportanlage, sowie eine kleine Aufwandsentschädigung.
Was wir voraussetzen ist, dass du Lust auf deine Mannschaft hast, etwas von Fußball verstehst und 16 Jahre oder älter bist.
Wenn Du jetzt also sagst, dass du Jugendtrainer beim SV Nienhagen werden möchtest, dann melde dich einfach bei uns:
Yannik Samleit: 0173-6211447 oder einfach per E-Mail an yannik.samleit@gmx.de
oder
Florian Weber: 0172-4175591 oder per E-Mail an flori.weber@gmx.de

Ob zu sofort oder erst zur neuen Saison im Sommer – Wir haben einen Platz für Dich!

Viele Grüße
Eure Jugendleitung vom SV Nienhagen
Celler Jugendmannschaften dominieren den Hache-Cup 2014
29 Mannschaften spielten am 6. September bei der SV Nienhagen Fußballabteilung den Hache-Cup in vier Altersklassen aus. Dabei waren vor allem die Mannschaften aus dem Kreis Celle erfolgreich. In der U8 spielten die gemeldeten Mannschaften zweimal gegeneinander und der Gastgeber SV Nienhagen entschied diesen Wettbewerb für sich. In allen anderen Altersklassen spielten die Mannschaften „jeder gegen jeden“. ESV Fortuna Celle gewann jedes seiner Spiele in der U9; der VFL Westercelle war der Sieger in der U 10. In der Altersklasse U11 gelang es der SV Arminia Vechelde in dem regional bunt gemischten Teilnehmerfeld den Cup in den Kreis Peine zu entführen. Das neu formierte Organisationsteam rund um die Jugendleiterin Sylvia Pinfold war am Ende des Tages außerordentlich zufrieden mit dem Turnierverlauf, in dem hochkarätiger Jugendfußball geboten wurde. Ganz besonderer Dank gilt hier den vielen Helfern und Helferinnen und den ehrenamtlich tätigen Schiedsrichtern. Volker Lieberam, Yannik Samleit, Wolfgang Traupe, Lennart Vaupel, Lasse Voges und Jürgen Winter achteten nicht nur darauf, dass auf dem Platz alles fair blieb, sondern wirkten auch auf manche übermotivierte Trainer und Eltern ein. Das Echo der teilnehmenden Mannschaften war ausnehmend positiv. Viele Mannschaften sagten schon ihre Teilnahme im nächsten Jahr zu.
Hache-Cup 2014 - Jugendfußballer präsentieren sich bei Kleinfeldturnier
Am 6. September ab 10.00 Uhr steht die Sportanlage Am Jahnring in Nienhagen komplett im Zeichen des Jugendfußballs beim Start von 32 Mannschaften der Altersklassen U8, U9, U10, und U11 beim neu aufgelegten Hache-Cup. Trotz des Termins am letzten Ferienwochenende ist ein sehr bunt gemischtes Teilnehmerfeld zusammen gekommen mit Mannschaften aus der Region Hannover wie SC Wedemark, TSV Krähenwinkel -Kaltenweide, FC Lehrte, SV Algermissen, aus dem Kreis Neustadt macht sich der SV Mecklenhorst auf den Weg nach Nienhagen, die Stadt Hannover ist vertreten mit dem OSV Hannover, dem SV 07 Linden und dem FC Stern Misburg, aus dem Kreis Hildesheim kommen die SG Pattensen/Koldingen und der FSV Sarstedt und mit dem SV Arminia Vechelde reist eine Mannschaft aus dem Kreis Peine nach Nienhagen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Mannschaften aus dem Kreis Celle wie Fortuna Celle, dem VFL Westercelle, der SG Wohlde/Bergen, dem TUS Oldau/Ovelgönne, dem TUS Eicklingen, dem SV Hambühren und natürlich dem Gastgeber SV Nienhagen. Beim Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ und einer Spielzeit von zehn Minuten sollen sich die jungen Kicker Spielpraxis für die neue Saison holen, die am 12. September startet. Aber vor allem soll der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen.
U8 II: Nienhagen siegt mit 4:1 gegen Vorwerk
Am Mittwoch den 14.05. sind wir für unser nächstes Spiel nach Vorwerk gereist. Von Beginn an hat sich gezeigt, dass Vorwerk mit 3 Abwehrspielern spielt und somit sehr kompakt in der Abwehr steht. Dadurch war mehr als sonst ein gutes Kombinationsspiel gefragt. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass wir sehr lange brauchten, um richtig ins Spiel zu kommen. Dazu kam, dass aufgrund einer fragwürdigen Entscheidung in der 10. Minute, ein 7m für Vorwerk gegeben worden ist. Auf der anderen Seite war bei einer ähnlichen Aktion gar nicht gepfiffen worden. Der 7m war für Fyn nicht zu halten, so dass wir mit 0:1 in den Rückstand geraten sind.
Trotz des unverdienten Rückstands haben die Kindern nie aufgegeben und sich immer wieder Chancen erarbeitet. Es dauert nur bis zur 12. Minute bis Jarne eine der Chancen nutze und das Tor zum 1:1 machte. Nur 5 Minuten später war Leon zu Stelle und konnte das 2:1 erzielen. Nach einer sehr schönen Kombination war es in der 20. Minute unser Stürmer Til, der zum 3:1 getroffen hat. Mit dem Ergebnis ging es auch in die verdiente Pause.
Nach dem Seitenwechsel gab es in diesem Spiel keine Schwächephase. Es wurde weiterhin konzentriert gespielt und der Gegner unter Druck gesetzt, so dass sich immer wieder gute Möglichkeiten ergaben. Ein regulärer Treffer wurde leider nicht gegeben. Doch kurz danach kamen wir in der 33. Minute durch ein von Leon verwandelten 7m zum nächsten Tor. Bei dem Ergebnis ist es bis zum Abpfiff geblieben.
Delta Support Spendet Trikotsatz für die U7
Die U7 des SV Nienhagen bedankt sich bei Herrn Andreas Dirschau von der Firma Delta Support für einen gespendeten Trikotsatz. Unser Dank geht auch an Mahmud Uca, der dieses Sponsoring initiiert hat.
Der neue Trikotsatz kam auch schon zweimal zum Einsatz. Am ersten Spieltag am 27.04.2014 ging es nach Ahnsbeck. Dort spielte die Mannschaft gegen TUS Celle, MTV Eintracht Celle und SSV Groß Hehlen. Unsere Defensive lies kaum Torchancen zu. Alles was noch durch kam wurde von Jerome Rogowski gehalten. Nach vorne ging es sehr schnell. Das ein und andere Tor wurde erzielt.

Am 01.05.2014 ging es nach Eicklingen zum Fußballturnier. Bedanken möchten wir uns bei Frank Böse und dessen Organisationsteam. Es macht immer wieder Spaß und wir kommen auch gerne nächstes Jahr wieder. In der Gruppe ging es gegen TUS Bröckel, TUS Celle, VFL Wathlingen und TSV Eintracht Essinghausen. Wir qualifizierten uns für das Halbfinale. Dort ging es gegen die Vertretung des VFL Oker. Nach einer tollen Vorstellung ging es im Finale erneut gegen TSV Eintracht Essinghausen. Ein einem spannenden Finale setzten wir uns verdient mit 3:1 durch. Wir haben bei diesem Turnier viele Tore geschossen und ab und zu mal welche bekommen. Die Ausbildung und Entwicklung der Kinder steht aber hier im Vordergrund.

Weiter geht es am 11.05.2014 um 10.00 Uhr auf dem Eintracht Platz in Celle. Am 01.06.2014 findet der Spieltag dann in Nienhagen statt.

Die U7 trainiert Mittwochs von 15.00 – 16.15 Uhr. Spieler ab Jahrgang 2007 können teilnehmen. Trainer Matthias Hontzia 05144/972198
08.03.2014 - U8 mit 3:3 im ersten Freiluftspiel!
Erstes Freundschaftsspiel in Eicklingen. Nienhagen II spielte gegen die Eicklinger U8 Mannschaft. Beide Mannschaften kannten sich aus der Hinserie und der Hallenserie. Sie sind mit uns auf Augenhöhe und damit ein guter Testspielgegner. So einigten wir uns auch auf eine Spielzeit von 4 mal 15 Minuten um auch jeden Spieler genug Spielpraxis zu geben. Leider konnten wir nur mit 7 Spielern antreten, aber die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und dies 60 Minuten super durchgestanden. Man hat keinen körperlichen Einbruch gesehen. Sie haben schon eine bemerkenswerte Kondition. Eicklingen konnte 2 Mannschaften aufbieten.

Jede Mannschaft spielte abwechselnd 15 Minuten. Im ersten Viertel entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor fiel aber auf keiner Seite, sodass wir mit 0:0 die Seiten wechselten. Im zweiten Viertel erspielte sich Nienhagen einige Chancen. In der 20. Minute konnte Til Speck mit einem Weitschuss unseren Torwart Elias überwinden. In der Folgezeit hatte Eicklingen einige brenzlige Situation zu überstehen. Trotzdem gelang uns in der 30. Minute nach einem Fehlpass das 2:0. Torschütze war Leon Weber.

Das dritte drittel begann furios. Tim aus Eicklingen konnte in der 32. Minute mit einem Weitschuss den Anschlusstreffer zum 1:2 markieren. Nur 2 Minuten später konnte Lenni (Eicklingen) mit einem Freistoß zum 2:2 ausgleichen. Danach war es wieder ein Abwechselungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nutzen konnte keine Mannschaft eine davon.

Im letzten Viertel konnten wir in der 50. Minute durch ein Konter Tor von Maximilian Meyer auf 3:2 erhöhen. Nun versuchte Eicklingen mit aller Macht das 3:3 zu erzielen. In der 55.Minute war es dann so weit. Einen Freistoss von der Strafraumgrenze konnte Jeton mit einem Lupfer über den Torwart erfolgreich abschließen. Am Ende blieb es aber beim gerechtem Unentschieden.

Trainer Florian Weber war sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. Sie wirkten sehr entspannt und der Teamgeist war enorm hoch.
JSG Fuhsetal (U19) holt Kreismeistertitel im Futsal
Souverän holte sich die älteste Jugendmannschaft (U19) des SV Nienhagen und des VfL Wathlingen den Kreismeistertitel im Futsal. In der Sporthalle am Europabad traten am vergangenen Wochenende sechs aus den Vorrunden qualifizierte Mannschaften an. Im vorletzten Match fegte der neue Kreismeister JSG Fuhsetal (SV Nienhagen/VfL Wathlingen) das Vizemeisterteam vom VfL Westercelle gleich mit 4:0 aus der Halle. Die Südkreis JSG um Coach Siggi Meyer ist so mit der Punktausbeute von 13 Zählern und einem 14:1 Torverhältnis ungeschlagen Futsal-Champion in der ältesten Jugendaltersspielklasse des NFV-Kreises Celle.
Glückwunsch an das gesamte Team und weiterhin viel Erfolg - dann auch bald im Herrenbereich.
Abteilungsvorstand Fußball einstimmig bestätigt
Auf der heutigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball wurde der Abteilungsvorstand um den Vorsitzenden Gerd Richter einstimmig wiedergewählt und wird in den kommenden zwei Jahren vertrauensvoll und erfolgsorientiert seine Arbeit fortsetzen. Danke alle Anwesenden und allen Mitgliedern.
1. Herren sagt Danke an Jan Müller (EDEKA)
Kurz vor Weihnachten erhielten die Spieler und Trainer der 1. Herren schicke neue Trainingsanzüge. Die großzügige Spende kam von Jan Müller, Inhaber des EDEKA-Marktes in Nienhagen. "Wir lieben Lebensmittel" hat Jan längst in "Wir lieben Fußball" umgewandelt, denn er ist ein dauerhafter Gönner der Fußballsparte vom SV Nienhagen. Die 1. Herren und die gesamte Abteilung sagen Danke Jan Müller

[ pdf-Dokument ]
U8: Erfolgreiche Hinrunde in der Hallenmeisterschaft
Am letzten Sonntag (15.12.2013) fand der letzte Spieltag der Hinrunde für die Hallenmeisterschaft der U8 in der Nadelberghalle (Celle) statt. Dabei haben unsere Jungs wieder sehr gute Leistungen gezeigt und verdient 4 Siege mit nach Hause genommen. Die Entwicklung der letzten Wochen wurde auch hier weiter fortgesetzt. Seit dem Beginn der Hallenrunde wird das Zusammenspiel jedes Mal besser, was vor allem bei der zweiten Mannschaft dazu führt, dass der 2. und 3. Spieltag sehr erfolgreich war. So war es möglich sich vom letzten Tabellenplatz auf den 5. zu verbessern und in der Rückrunde ist es durchaus möglich noch auf Platz 3 vorzurücken.

Die erste Mannschaft war gleich zu Beginn der Hallenrunde gewohnt ball- und kombinationssicher und hat im ersten Spiel gezeigt, dass wir wieder um den ersten Platz mitspielen können. Durch ein Sieg gegen die Mannschaft von Langlingen/Bröckel konnte dieser Platz auch erreicht werden. Hier gilt es in der Rückrunde die gezeigten Leistungen zu wiederholen, um an der Endrunde teilnehmen zu können.

Zur Belohnung für die tolle Zusammenarbeit zwischen den beiden Trainern und den Spielern, den Einsatz beim Training und beim Spiel und als Motivation für die kommenden Wochen und Monate, konnten wir mit Hilfe von privaten Sponsoren einige Überraschungen an die Kinder übergeben. Im Zuge einer kleinen Weihnachts bzw. Jahresabschlussfeier am 16.12. hat jeder unserer Jungs eine Tasche, einen Trainingsanzug, eine Mütze sowie eine Trinkflasche bekommen. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die Sponsoren, ohne die das ganze überhaupt nicht möglich gewesen wäre!


Auch für das kommende Jahr haben wir noch ein paar Dinge geplant, die wir rechtzeitig mit den Eltern absprechen und organisieren.


Wir wünschen allen Kindern und den Eltern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!



[ externer Link ]
U8 – Fußballjunioren des SV Nienhagen souveräner Staffelsieger
Die F-Junioren des SV Nienhagen haben sich nach starker Leistung in der Fußball-Kreisliga souverän den Staffelsieg gesichert.

Mit fünf gewonnenen Spielen, 15 Punkten und einem Torverhältnis von 34:4 erwiesen sich die kleinen Kicker um Trainer Achim Hein als gut gerüstet für die im kommenden Frühjahr beginnenden Spiele um die Kreismeisterschaft.

Das im Training intensiv geübte Zusammenspiel wurde auf dem Platz in beeindruckender Weise umgesetzt, eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.

Das große Engagement von Trainer und Mannschaft wurde zum Ende der Hinserie noch durch einen 12:1 - Kantersieg im Pokalspiel gegen Wietzenbruch belohnt.

Nun steht die Hallenrunde 2013/14 auf dem Programm. Auch hier rechnen sich die Nienhäger gute Chancen aus, vorne mitzuspielen. Einen kleinen Vorgeschmack gaben sie bereits am vergangenen Wochenende, als sie das Einladungsturnier des MTV Langlingen als Sieger beendeten.
26.10.2013 - Fussball: JSG Südheide I - SVN U8 II
Bericht folgt in Kürze!
Hannover 96 Fußballschule - NEUE Fotos eingestellt
Vom 04.10.2013 – 06.10.2013 gastierte die Hannover 96 Fußballschule auf dem Sportgelände des SV Nienhagen.
Ca. 70 Kinder im Alter zwischen 6 – 14 Jahren nahmen an der Fußballschule teil.

Zunächst wurden die Kinder mit dem richtigen Outfit eingekleidet. So bekam jedes Kind Trikot, Hose und Stutzen. Man merkte den Kindern die Freude über diese einheitliche Kleidung an- sie sahen richtig gut aus.
Nachdem obligatorischen Mannschaftsfoto wurden die Kinder in verschiedene Gruppen eingeteilt. In der „Zieler-Gruppe“ waren alle Torhüter. Die anderen Gruppen hießen Diouf-, Stindl- und Ya Konan-Gruppe.
So folgte am Freitag die erste Trainingseinheit über ca. 2 Stunden.
Die Vorfreude auf den zweiten Tag war riesig: Die Kinder machten die anspruchsvollen Übungen der einzelnen Trainingseinheiten richtig gut mit. Lob dafür gab es auch vom Leiter Herrn Holletzek.

Der zweite Tag war besonders anstrengend. Es regnete nahezu die ganze Zeit. Am Vormittag folgte eine Trainingseinheit über 2 Stunden und am Nachmittag erneut. Die Mittagspause wurde zur Stärkung genutzt. Ebenfalls wurde ein Fußballquiz während der Mittagspause durchgeführt.
Am Ende des Tages folgten zudem die Abschlussspiele. Es spielten Werder Bremen, Hamburger SV, VFL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig und Hannover 96 gegeneinander.

Der dritte Tag wurde mit einem Technikparcour eröffnet. Die Konzentration war vorhanden und die Kinder absolvierten alle 4 Stationen mit großer Begeisterung.
Nach einer weiteren anstrengenden Trainingseinheit folgte die Verabschiedung und Siegerehrung. Alle Kinder können sich als Gewinner fühlen. Sie bekamen neben einen Pokal auch eine Eintrittskarte zu einem Heimspiel von Hannover 96 überreicht. Über drei Tage war toller Fußball auf der Sportanlage zu sehen.

Bedanken möchte sich der SV Nienhagen bei allen freiwilligen Helfern- ohne diese tolle Unterstützung wäre so etwas nicht möglich. Ein großes Lob geht außerdem an das Team von Frau Biedermann des 4 Generationen Parks in Wathlingen. Diese versorgten uns spontan und unkompliziert mit einem fußballgerechten Mittagessen und haben zu diesem tollen ereignisreichen Event beigetragen.

Die DVDs sind auch da und demnächst können sie abgeholt werden. Wir geben noch bescheid, wann es soweit sein wird.
04.10.2013 - SV Nienhagen Ü32 auf Erfolgsspur
Die Altherrenmannschaft des SV Nienhagen bleibt in der Erfolgsspur. Am 04.10.2013 ging es gegen die Vertretung von Fortuna Celle.
Unsere spielstarken Gäste präsentieren sich dabei in einer erstaunlich guten Verfassung. Die SVN Abwehr wurde von den schnellen Spitzen der Fortunen das eine oder andere Mal gefordert. Über die gesamte Spieldauer stand die Abwehr in den unterschiedlichsten Formationen aber sehr sicher.
Unsere neuen Torhüter Wolfgang Plachetzky und Thorsten Goje zeigten in den jeweiligen Halbzeiten eine starke Leistung und hielten die so wichtige 0.
Die Chancenverwertung ließ an diesem Abend zu wünschen übrig. Klare Einschussmöglichkeiten wurden nicht genutzt. So blieb es bei 2 Toren, die vor der Halbzeit von Matthias Hontzia und Thomas Bredau erzielt wurden.

Aufstellung: Wolfgang Plachetzky, Thorsten Goje, Jens Gebler, Olaf Potratz, Nusret Gashi, Arne Speck, Jürgen Winter, Fabian Scharenberg, Thorsten Paulsen, Thomas Bredau und Matthias Hontzia.
09/2013 - SVN Ü32 kommt in Schwung
Die neugegründete Mannschaft des SV Nienhagen kommt immer besser in Schwung. Nach 2 Niederlagen zum Saisonauftakt konnten die nächsten beiden Spiele erfolgreich absolviert werden. Gegen den VFL Westercelle gewann unser Team auswärts mit 1:0. Das goldene Tor schoss an diesem Tag Thorsten Goje.
Gegen des SC Wietzenbruch folgte ein 8:2 Kantersieg. Die Torschützen: Arne Speck 2x, Matthias Hontzia 2x, Jens Gebler, Wolfgang Plachetzky, Thomas Bredau und Fabian Scharenberg.
Weiter geht es am Freitag den 04.10.2013 in Nienhagen. Zu Gast ist um 19.00 Uhr die Vertretung von Fortuna Celle.
U7 in toller Verfassung!
Die neue Saison ist bereits angelaufen. Die neu formierte Mannschaft der U7 des SV Nienhagen präsentierte sich in den bisherigen Spielen in einer tollen Verfassung. Toller Kombinationsfußball ist selbst bei uns schon zu sehen. Es wurden sehr viele Tore geschossen und ab und zu haben wir auch mal eins bekommen. Selbst unseren beiden Jungstars Tylor Gollsch und Julius Erdmann-Jesnitzer sind mit 4 Jahren schon voll dabei.

Die U7 trainiert Mittwochs von 15.00 Uhr – 16.00 Uhr. Nach den Herbstferien geht es in der Halle weiter. Informationen erhalten Sie bei Trainer Matthias Hontzia. Tel: 05144/972198

Am Sonntag findet der letzte Spieltag in Wathlingen statt. Sportplatz Kolonie ab 10.00 Uhr.
Gesucht werden dringend Spieler ab Jahrgang 2007. Wer also Lust hat, kommt gerne vorbei.
11.09.2013 - SVN U8 II siegt haushoch in Wienhausen
Am 11.09. gab es schon das nächste Spiel für die zweite Mannschaft des SVN gegen den TS Wienhausen.
Zum Glück hat es kurz vor Spielbeginn aufgehört zu regnen und die Sonne kam ein wenig raus, so dass nahezu ideale äußere Bedingungen herrschten.

Aufgrund von diversen Absagen von Spielern, haben wir von der U7 die beiden Spieler Robert und Nils mitgenommen. Beide haben sich gleich gut in die Mannschaft eingefügt.

Von Beginn an wurden schöne Kombinationen gezeigt und die Gegner wurden regelrecht ausgespielt. Im Gegenteil zum Spiel gegen Eicklingen wurden diesmal die Chancen besser genutzt, so dass wir schnell mit 4:0 geführt haben.
In der Abwehr wurden Leon und Henri vor keine großen Probleme gestellt, so dass jeder Angriff abgefangen werden konnte. Dabei wurden die beiden auch immer von ihren Mannschaftskameraden unterstützt.
Nach der Halbzeit ließ die Kraft und Konzentration im Angriff ein wenig nach, so dass nur noch ein weiteres Tor zum 5:0 Endstand erzielt werden konnte.

Die Tore wurden von Robert (3x), Leon (1x) und Maxi (1x) erzielt.

Viel wichter als das Ergebnis ist aber die Entwicklung der Jungs. Das Zusammenspielt klappt immer besser, und das Spielverständnis entwickelt sich immer weiter.

Die beiden Trainer Achim und Florian sind begeistert von dem Einsatz und dem Willen der Kinder. Beim Training können wir immer mit mehr als 20 Kindern arbeiten. Wir werden im Training auch weiterhin Vollgas geben, um den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Alle fussballbegeisterten Kinder, die im Jahr 2006 geboren sind, können gerne zum Training kommen und mitmachen. Wir trainieren immer Mittwochs von 16:00 bis 17:30 Uhr und Freitags von 16:30 bis 18:00 Uhr auf dem Sportplatz am Jahnring. Für Fragen stehen die beiden Trainer Achim Hein und Florian Weber (Tel: 05144-494445) zur Verfügung.
Ü50-Fußballer überzeugen mit 8:0 Kantersieg
Homogene SVN-Mannschaft überrennt die SG Eicklingen/Wienhausen

Das erste Heimspiel der noch jungen Saison, die Sonne strahlte – und nach dem Abpfiff auch die Fans und Spieler. Wegen der vermeintlich dünnen Personaldecke gingen wir mit gemischten Gefühlen ins Match. Gott sei Dank konnten wir kurzfristig noch Jörg Ollroth verpflichten, da seine Mannschaft an diesem Tag eine schöpferi-sche Pause einlegte.

Wir legten gut los und belagerten vom Anpfiff weg das Tor der Gäste aus Eicklingen und Wienhausen. So dauerte es auch nicht lange bis das 1:0 für uns fiel. Marko Hellmann schoss in der 5. Minute sein erstes Tor in seiner noch so jungen Ü50-Karriere. Das Spiel lief munter weiter in einer Art „Einbahnstraßenfussball“. In der 18. Minuten pfiff dann der souveräne Schiedsrichter Siegfried Skerra und entschied sich für Strafstoß. Noch während die Diskussionen liefen, netzte unser „Capitano“ Dieter Domas unhaltbar ein. Zehn Minuten später war es Dirk Holzbach, der auf 3:0 erhöh-te. Und praktisch mit dem Pausenpfiff gelang Jörg Ollroth das 4:0 – das Spiel war gelaufen.
In Hälfte 2 ging das Tore schießen munter weiter. Rainer Samleit flankte in alter „Manni-Kaltz-Art“ von der rechten Seite und Günter Kinas machte den „Hrubesch“. Ein wunderschönes Kopfballtor. Da die Szene so schön war wurde sie sechs Minu-ten später nachgespielt. Diesmal flankte Rainer den Ball mustergültig auf den Kopf von Dirk Holzbach, der den Ball zum 6:0 ins Tor torpedierte. Nur eine Minute später konnte auch Rolf Klindtworth endlich seinen Torerfolg feiern. Nach einer wunderba-ren Ballstafette legte Günter Kinas ihm den Ball final auf – 7:0. Den Schlussakkord setzte nochmals Rolf, als er den Ball quasi von der rechten Eckfahne, zur Verwunde-rung aller, mit einem sehr platzierten Schuss ins kurze Torwarteck beförderte. Für unseren Torwächter Frank Seniauski war es ein sehr ruhiger Abend, aber es stand die Null.
Unser nächstes Spiel bestreiten wir erneut am heimischen Jahnring – am 15.09.2013 um 10:30 h gegen die SG Gr. Hehlen/Vorwerk.

Für den SVN spielten:
Frank Seniauski, Dieter Domas, Rolf Klindtworth, Rainer Hövermann, Rainer Samleit, Jörg Ollroth, Dirk Holzbach, Günter Kinas, Marko Hellmann
07.09.2013 - SVN U8 II gegen TuS Eicklingen
Am 07.09. hatte die 2. Mannschaft ihr zweites Saisonspiel. Dieses Mal wurde gegen den TuS Eicklingen gespielt.
Unsere Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung, so dass sich sehr viele Torchancen ergaben. Leider fehlte die Präzision, so dass entweder der Eicklinger Torwart halten konnte oder der Ball am Tor vorbei ging. Die Abwehr stand sicher und wenn es nötig war, hatten wir mit Fyn den gewohnt sicheren Rückhalt. Kur vor dem Ende ging Eicklingen durch einen unberechtigten 7m mit 1:0 in Führung. Wir haben alles auf eine Karte gesetzt und versucht, noch das Unentschieden zu erreichen. Da wir damit anfällig für Konter waren, gab es noch ein weiters Gegentor zum Endstand von 2:0.
Trotz des Ergebnisses war Trainer Florian sehr zufrieden mit der Leistung, da sehr schönes Fußball gespielt wurde und die Kinder sich gegenseitig unterstützt haben. Außerdem sind schon die ersten Kombinationen im Spiel gezeigt worden, die wir im Training immer wieder geübt haben.
Saisonauftakt für die Ü50er
„Der Motor stottert noch“
Ü50-Fußballer der SG Nienhagen/Altencelle verlieren knapp bei MTV Eintracht Celle

Am 30. August begann endlich auch die Spielrunde für die Ü50er. Nachdem die ersten beiden Pflichtspiele verschoben wurden, starten wir gleich bei einem der Meisterschaftsfavoriten, MTV Eintracht Celle.

Eintracht hatte bereits 3 Pflichtspiele absolviert und das merkte man auch. Bei uns lief speziell in der ersten Hälfte noch sehr viel unrund, Eintracht war schon im Fluss. Mit großem Respekt tasteten sich beide Mannschaften eine ganze Weile ab, bis sich das SVN-Team zum Spalier aufstellte und den ersten Gegentreffer zuließ. Mit diesem Spielstand gingen wir in die Pause. Obwohl es jetzt etwas besser bei uns lief und unsere Aktionen immer energischer wurden, kassierten wir 2 weitere Gegentreffer. Vielleicht wären auch die vermeidbar gewesen.

Für einen Moment sah es aus, als wenn in Celle wieder Schützenfest ist. Diesen Eindruck konnten die Gelb-Schwarzen aber unterbinden, da sie in Person von Terry Wright den Anschlusstreffer erzielten. Günter Kinas gelang per Strafstoß sogar das 2:3. In der Folge gab es weitere, hochkarätige Chancen für uns, ein weiteres Tor blieb uns aber verwehrt.

Im nächsten Spiel geht es jetzt am 06. September zu Hause gegen die SG Eicklingen/Wienhausen. Der erste Sieg muss her – und dafür kämpfen wir. (Text: R.S.)


Für den SVN spielten:
Frank Seniauski, Dieter Domas, Rolf Klindtworth, Rainer Hövermann, Jürgen Winter, Rainer Samleit, Wilfried Plumhof, Terry Wright, Günter Kinas, Marko Hellmann
gecoacht von: Robbi Kewel
31.08.2013 - SVN U8 I siegt gegen Langliegen/Bröckel
Am 31.08. spielte die 1. Mannschaft der U8 gegen die Mannschaft von Langlingen/Bröckel. Unsere Jungs zeigten tolle Kombinationen und spielten schönen Fußball. Alle Kinder haben sich voll in den Dienst der Mannschaft gestellt und sich sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr gegenseitig unterstützt.
Zum Schluss ergab sich ein hochverdienter Sieg mit 4:0 Toren.
Die Tore wurden durch Felix (2x), Ramin und Martin erzielt.
Trainer Achim war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, da der Einsatz stimmte und toller Fußball gezeigt wurde.
SV Nienhagen U9 Saisonstart
Der Start zur Saison 2013/2014 ist erfolgt. Am 20.08.2013 fand die erste Pokalrunde bei der JSG Südheide statt. Das Spiel ging klar und deutlich mit 1:8 verloren.
Zum Punktspielauftakt erwarteten wir am 24.08.2013 wieder die JSG Südheide. Das Spiel ging erneut mit 1:5 verloren. Der Spielverlauf war aber nicht mehr so deutlich wie im ersten Pokalspiel.

Genau rechtzeitig zum Saisonstart spendierte uns die Firma ProH2O Beregnungsanlagen Inhaber Björn Prochnow aus Papenhorst einem Trikotsatz. Trainer Matthias Hontzia und die Kinder bedankten sich mit einem Präsent bei Björn und Diana Prochnow für diese tolle Unterstützung.

Am Samstag den 31.08.2013 geht es am Jahring um 11.00 Uhr gegen den VFL Wathlingen weiter.

Zuschauer sind herzlich Willkommen!
Auftakt nach Maß für die neuformierte Ü32-Altherrenmannschaft
SVN gewinnt sensationell aber verdient 3:0 in Kreispokalqualifikation

Selbst die kühnsten Optimisten haben damit nicht gerechnet. Die neuformierte Ü32-Altherrenmannschaft des SV Nienhagen gewann ihr erstes Spiel mit einem tollen 3:0 Heimsieg gegen den haushohen Favoriten MTV Eintracht Celle.

Niemand glaubte so recht daran, diese Pokalqualifikation schadlos zu überstehen. Zumal kurz vor Spielbeginn noch einige etablierte Fußballer der Gelb-Schwarzen absagten und Coach Thomas Bredau ein paar Oldies nachnominieren musste. Die Einträchtler gingen mit breiter Brust aufs Spielfeld, wir hatten die Parole „Schadens-begrenzung“. Doch schon nach wenigen Minuten kam so etwas wie Hoffnung auf und wurde schon bald von Optimismus abgelöst. Wir spielten einen starken Stiefel gegen die prominent besetzte Riege aus der Herzogstadt und übernahmen immer mehr das Kommando. Matthias Hontzia war es vorbehalten, den ersten Treffer zu erzielen und somit für ewig in den Geschichtsbüchern zu stehen. Dieses 1:0 nahmen wir mit in die Halbzeit. Wer die Halbzeitansprache unseres Gegners nicht mitbekam, konnte die Marschroute auf dem Platz hören: „Lange Dinger nach vorne – ich hau die dann rein“. Aber – wir hatten etwas dagegen und ließen uns nicht beeindrucken. Über die rechte Seite markierte unser Capitano, Fabian Scharenberg, die 2:0 Füh-rung. Und es dauerte nicht lange, da erhöhte Ercan Berse auf 3:0. Teilweise zele-brierten wir Spielzüge, als wenn die Mannschaft schon ewig zusammenspielen wür-de. Die wütenden, aber wenig kontrollierten, Angriffe der Celler entschärften wir als Mannschaft – jeder stand seinen Mann. Deshalb wird außer den Torschützen auch niemand einzeln hervorgehoben, denn der Star des Abends was das Team.

Für die Samstag beginnende Punktspielrunde in Altencelle besteht aufgrund der ge-zeigten Leistung sehr viel Vorfreude. Diese Mannschaft wird noch für so manche Überraschung sorgen. (Text: R.S)


Für den SVN spielten:
Jörg Ollroth, Jens Gebler, Olaf Potratz, Wolfgang Plachetzky, Thorsten Goje, Jürgen Winter, Thomas Bredau, Ercan Berse, Fabian Scharenberg, Marc Tietje, Matthias, Hontzia, Rainer Samleit
gecoacht von: Thomas Bredau
SV Nienhagen U8 Saison 2013/14
Am 24.8. hatte die neue U8 ihr erstes Saisonspiel. Durch Jarne Schacht, Maximilian Meyer, Noah-Emanuel Schwanet und Yannik Wolf konnte die Mannschaft deutlich verstärkt werden. Die beiden Trainer Joachim Hein und Florian Weber sind bereit für die kommenden Aufgaben und freuen sich auf die Kinder, die mit viel Spaß und Leidenschaft am Training teilnehmen.

Wer 2006 geboren wurde und ebenfalls gerne Fußball spielt, kann gerne Mittwochs ab 16 Uhr und Freitags ab 16:30 Uhr bei uns auf dem Sportplatz vorbei schauen.
Ü50-Fußballer sind Kreispokalsieger 2013
Einen total perfekten Tag erwischte der neue Kreispokalsieger 2012/13 der Ü50-Altsenioren bei seinem technisch sauberen Auftritt im bestens präparierten Hasselbach-Stadion des SV Beckedorf. Titelverteidiger SG Eicklingen/Wienhausen wurde durch die SG Nienhagen/Altencelle im ersten Spielabschnitt regelrecht auf Kleinfeld überrannt und versuchsweise demontiert. Den Altencellern gelangen einige Traumtore. Im dritten Nachschuss erzielte Jörg Ollroth (10.) so den Altenceller Führungstreffer aus kurzer Distanz. Burkhard Persuhn baute in seinem allerletzten Karrierespiel den Vorsprung auf 3:0 (18./26.) vor rund einhundert Zuschauern aus. Auch Eicklingen hatte seine Chancen. Die beste strich knapp am Pfosten (28.) vorbei. Im Gegenzugskonter legte Terry Wright gefühlvoll quer und Torschütze Rainer Hövermann stellte nur noch den Fuß zur 4:0-Vorentscheidung ins leere Tor hin. Nach Wiederanpfiff gelang Ollroth mit einem Querschuss in den Torwinkel (31.) gleich das 5:0. Eicklingen/Wienhausen gab nie auf. Dem quirligen Frank Böse gelang der dennoch hochverdiente 1:5-Ehrentreffer (56.). Wright's Lattenknaller (58.) beendete das faire Pokalfinale. John Breach und Achim Prüße (NFV-KSpA) ehrten anschließend beide Endspielteams mit Medaillen.
SV Nienhagen U8: 2 Siege zum Abschluss
Am 25.05.2013 fand die Spitzenpartie der 1. Kreisklasse in Nienhagen gegen SG Wohlde/ Bergen I statt. Der Erste gegen den Zweiten. An diesem Samstag konnte eine Vorentscheidung um den Staffelsieg fallen.

Die Partie gestaltete sich in beiden Halbzeiten sehr ausgeglichen. Es war für beide Mannschaften ein sehr laufintensives Spiel. Die Höhepunkte ereigneten sich erst am Ende der Begegnung. Eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr konnte der Stürmer zum 0:1 verwerten. Das ganze passierte 1 ½ Minuten vor Spielende. Unsere Jungs zeigten aber eine tolle Moral. Der erste Freistoss von Robin landete an der Latte, der zweite Freistoss innerhalb kürzester Zeit landete im Netz. Der viel umjubelte Ausgleich. Die SG drückte gleich wieder auf unser Tor. Tim Küchemann reagierte blitzschnell und leitete den Konter über Robin ein. Dieser legte quer auf Arda und er fackelte nicht lange und versenkte die Kugel im Tor. So viel Adrenalin in so kurzer Zeit. Kurze Zeit später folgte der Abpfiff und der Staffelsieg war geschafft. Die SG Wohlde/Bergen hat sehr gut mitgespielt, an diesem Tag hatten wir aber das bessere Ende für uns.

Aufstellung:
Tim Küchemann, Noah Lüning, Linus Niemann, Jakob Nitz, Max Krüger, Lukas Hontzia, Niklas Buchenau, Arda Bulut, Namet Acar, Ömürcan Uca und Robin Kuhnert

Am 01.06.2013 sollten wir unser letztes Punktspiel bei Fortuna Celle austragen. Auf dem Platz konnte aber nur Wasserball gespielt werden. Die Begegnung wurde nach Nienhagen verlegt und fand dort am 05.06.2013 statt. Unser Torwart Tim Küchemann fiel verletzt aus. Die Position übernahm dafür Jakob Nitz. Die gestiegenen Temperaturen merkte man. Die Begegnung war nicht ganz so temporeich wie sonst. Zwei Flanken von Robin Kuhnert verwertete Namet Acar und Max Krüger. Fortuna Celle verkürzte in der ersten Halbzeit auf 1:2. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir hatten unseren Gegner gut im Griff, Niklas Buchenau verwandelte noch zwei gut vorgetragene Spielzüge. Am Ende haben wir mit 4:1 gewonnen.
Jetzt geht es in die verdiente Sommerpause. Am 02.08.2013 geht es mit dem ersten Training wieder los. Start ist um 17.00 Uhr. Dann beginnen wir die neue Saison als U9.

Aufstellung:
Jakob Nitz, Noah Lüning, Kevin Junker, Benedict Born, Max Krüger, Lukas Hontzia, Niklas Buchenau, Arda Bulut, Namet Acar, Ömürcan Uca und Robin Kuhnert
Hannover 96 verteidigt den Ü50-Niedersachsenmeisterstitel in Nienhagen
Spannende Spiele, kein Regen und jede Menge gut Laune waren am Samstag auf dem Jahnring in Nienhagen zu beobachten. Es fanden die 3. Ü50-Niedersachsenmeisterschaften statt. Hannover 96 verteidigte seinen Titel zum wiederholten mal und konnte am Abend den Siegerpokal von NFV-AH-Spielleiter Friedel Gehrke in Empfang nehmen. Die heimischen Kicker vom SV Nienhagen schieden nach einer überzeugenden Vorrunde leider im Achtelfinal aus. Trotzdem hatte man am Ende mit dem 10. Platz von 33 Mannschaften ein gutes Ergebnis erreicht. Bei der Abendveranstaltung erhielten unser Vereinsvorsitzender Hergen Korte und unser Bürgermeister Jörg Makel jeweils einen Spendenscheck von den Fußballoldies. 1.100,- EUR für die SVN-Jugend und 2.200,- EUR für das Projekt "Bütenhorst/Nestschaukel".
An dieser Stelle möchte sich das Orga-Team (Gerd Richter, Robbi Kewel, Rainer Samleit, Rolf Klindtworth, Dieter Domas und Günter Kinas) schon mal vorab bei allen Helfern bedanken, ohne die solch eine Mammutveranstaltung überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Danke für jeden Handschlag!!! In Kürze folgt die ausführliche Berichterstattung mit einer kleinen Fotoselektion. Die Spielergebnisse stehen im nachfolgenden Chart.


[ pdf-Dokument ]
Meisterliche A-Junioren des SV Nienhagen
Wegen Spielbetriebsverlegung fand am letzten Saisonserienspieltag 2012/13 das Endspiel um die U19-Kreismeisterschaft des NFV-Kreis Celle in Südwinsen statt. In einer fairen und regnerischen Auseinandersetzung trat das U18-Team des JFC Allertal gegen den U19-Tabellenführer des SV Nienhagen an. Schiedsrichter Jörn Brandes leitete eine eher verhaltene, abtastende erste Halbzeit. Im zweiten Durchgang nahm die Partie allerdings merklich an Fahrt auf. Was Vizemeister JFC zuvor mehrfach in aussichtsreichen Torsituationen misslang, machte Gegner SVN in der Folge deutlich besser. Nienhagen agierte robuster und erzielte mit kraftvollem Einsatz die erlösenden Treffer zum verdienten 2:0-Auswärtssieg. KJA-Staffelleiter Bernd Schröder zeichnete das Kreismeisterteam mit Goldmedaillen und Meister-Trophäe aus, und merkte an, dass es im Kreis nur noch ganze sieben aktive Fußballmannschaften der ältesten Jugendspielklasse gibt. Den Kreistitelgewinn umjubelten die Akteure des SV Nienhagen frenetisch (stehend von links): Kevin-Falk Hoche, Thiemo Pohl, Yannik Nothnagel, Niklas Bebensee, Thomas Roloff (Kapitän), Yannes Büchler, Emre-Burak Akyüz, Niklas Heße, Pascal Klindworth, Erfolgscoach "Siggi" Meyer sowie (vorne von links): Nils Hoffmann, Daniel-Gonzales Riojas, Robin Bogdanski, Dominic Sommerburg, Yannik Samleit, Ebubekir Akyüz, Pierre Scholz und Frederic Hartl. Es fehlen Lukas Meyer und Tom Wilts.
SV Nienhagen U8
Am 11.05.2013 fand die Nachholpartie in Belsen gegen Red White Bergen statt. Unser Gegner versuchte mit einer dicht gestaffelten Abwehrreihe unser Angriffsspiel zu unterbinden. In der ersten Halbzeit fanden wir noch kein richtiges Mittel. Eine schöne Kombination schloss Niklas Buchenau mit dem 1:0 für uns ab. So ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Unsere Abwehr um Tim, Noah, Jakob und Mattis stand sehr sicher. Lennart Hontzia erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:0. Sein Bruder Lukas Hontzia konnte das nicht auf sich sitzen lassen und erhöhte selber auf 3:0. Den Schlusspunkt zum 4:0 schloss wieder Niklas Buchenau ab. Die tollste Kombination im Spiel landete zwar im Toraus. Ab mit drei Ballkontakten schafften es Noah, Max und Lukas einen guten Angriff auf das Tor von Red White vorzutragen.
Am 25.05.2013 findet nun das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse in Nienhagen statt. Es kommt der Tabellenzweite der SG Bergen/Wholde I. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Aufstellung:
Tim Küchemann, Noah Lüning. Mattis Stillger, Jakob Nitz, Max Krüger, Lukas Hontzia, Niklas Buchenau, Arda Bulut, Namet Acar, Ömürcan Uca und Lennart Hontzia


04.05.2013 - SV Nienhagen U8
Am 04.05.2013 absolvierte die U8 des SV Nienhagen das erste Auswärtsspiel der Rückrunde beim SC Wietzenbruch.
Auf sehr trockenen Boden funktionierte unser Kombinationsspiel nicht ganz so gut wie sonst. Die Bälle versprangen häufig bei der Ballannahme bzw. der letzte Pass in die Spitze kam in der ersten Halbzeit nicht an.
Das Spiel entwickelte sich zum sehr großen Teil auf das Tor des SC Wietzenbruch. Wir scheiterten entweder an den eigenen Fähigkeiten oder an dem sehr starken Torwart der Gegnermannschaft. Chancen wurden besonders in der zweiten Halbzeit erarbeitet. In der Schlussminute schloss Ömürcan Uca eine tolle Kombination ab. So gewannen wir das Spiel glücklich aber verdient mit 1:0.

Weiter geht es am 11.05.2013 gegen Red White Bergen. Spielort ist Belsen. Anpfiff 11.00 Uhr.

Aufstellung:
Tim Küchemann, Noak Lüning, Linus Niemann, Niklas Buchenau, Lukas Hontzia, Ömürcan Uca, Arda Bulut, Lennart Hontzia und Benedict Born.
Bildershow vom 1. Mai Turnier in Eicklingen
Klickt auf das kleine Bild und ihr könnt euch zahlreiche Fotos vom 1. Mai Turnier in Eicklingen anschauen. Das Wetter spielte wie jedes Jahr hervorragend mit. Tolle Spiele wurden gezeigt.

Unsere U8 hatte zwar etwas zu kämpfen, konnte aber zum Schluss Platz 12 ergattern. Unsere Kleinen (U7) starteten voll durch. Am Ende konnte unsere U7 II den ersten Platz belegen und unsere U7 I den 4.
Auf dem Spielfeld konnte man eine Mannschaft sehen, die sich einig war. Jeder wusste wo er zu stehen hatte, jeder wusste wann er einzugreifen hatte. Und wie immer - das Runde muss ins Eckige!!! Klappt doch!

Herzlichen Glückwunsch an unsere kleinen (großen) Kicker!
28.04.2013 - SVN U7: Die Kleinen ganz groß
Was für eine Spannung. Am Sonntagvormittag fand in Nienhagen für die U7-Fußballer ein Turnier statt. Insgesamt traten 8 Mannschaften gegeneinander an. Nienhagen konnte gleich 2 Mannschaften stellen. Trotz der etwas niedrigeren Temperaturen lieferten sich unsere Jüngsten spannende Spiele und wurden dabei lautstark von den Eltern und Großeltern angefeuert.

Als erstes musste unsere 2. Mannschaft gegen SG Langlingen/Bröckel ran. Nach einem 2:1-Sieg war es ein gelungener Start für die Nienhägener. Die Mannschaft stand geschlossen und zeigte schöne Spielzüge. Unsere Torschützen waren hier: Ramin und Till.

Als nächstes zeigte unsere 1. Mannschaft was sie kann. SV Garßen hatte keine Chance. Felix Winter konnte am Ende gleich 3 Tore für sich verbuchen. Tolle Leistung!

Um 11:10 Uhr war dann wieder unsere 2. dran. Jetzt wurde gezaubert und fast alle aus der Mannschaft trafen das Tor. Das Spiel ging mit 9:0 für den SVN aus und somit konnten die Kleinen zeigen, wie auch sie schon Fußball spielen können. Es passte einfach alles. Das Zuspiel, der passende Blick zum Mitspieler und natürlich dann die Treffsicherheit vor dem Tor. Unsere Kleinen spielten sich so richtig in Rage. Die gute Laune war sogar am Rand zu spüren. Unsere Torschützen waren hier: Ramin, Joris Hein, Martin, Till und Leon.

11:24 Uhr: SVN I gegen VfL Westercelle. Das Spiel fing spannend an und war nicht ganz so leicht zu bewältigen. Am Ende gewann der SVN jedoch mit einem 3:1. Unsere Torschützen: Junia, Felix und Bennet.

11:52 Uhr: SVN II gegen MTV Eintracht Celle. Packende Zweikämpfe, und viel Schweiß floss auch. Joris Hein war in Bestform. Trolles Dribbling und ab nach vorn...Tooooor! Joris war nicht zu stoppen. Leon und Leonard gingen immer wieder in die Zweikämpfe und konnten fast jeden Ball für sich gewinnen. Immer wieder liefen sie sich frei und konnten tolle Vorlagen liefern. Am Ende trafen noch Yannik und Martin und wir konnten den 3. Sieg mit einem 3:1 beenden.

Um 12:06 Uhr hatte unsere 1. noch ein Spiel gegen TuS Lachendorf. Wir wussten, das wird ein harter Kampf. Die Lachendorfer waren heute sehr stark und so kam es auch das wir mit einem 1:2 das Spiel verloren. Den Anschlusstreffer machte Bennet.

Bedanken möchte wir uns auch für die vielen Spenden für den Verkauf von Brezeln, Capri-Sonne, Kuchen usw. Natürlich möchten wir uns auch bei den zahlreichen Helfern bedanken.
20.04.2013 - SV Nienhagen U8 siegt mit 3:0
Nach dem erfolgreichen Start erwarteten wir am 20.04.2013 den SV Hambühren. Unser Gegner überraschte uns in der ersten Halbzeit mit tollen Kombinationsfußball. Das war aufgrund der bisherigen Ergebnisse nicht zu erwarten. Mit etwas Glück und einem toll aufgelegten Torwart Tim Küchemann gingen wir mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir die Zweikämpfe mehr an. Wir spielten außerdem druckvoller nach vorne. Und so war es nur eine Frage der Zeit bis das 1:0 fiel. Torschütze war Robin Kuhnert. Alle 11 Spieler waren nun richtig im Spiel. Unsere Deckung stand sicher. Ömürcan Uca tankte sich zweimal in der Hälfte des Gegners durch und schloss überlegt ab. Am Ende gewannen wir diese schwierige Spiel gegen SV Hambühren mit 3:0.

Am 04.05.2013 geht es in Wietzenbruch weiter. Anpfiff ist dort um 12.00 Uhr.
Aufstellung: Tim Küchemann, Lukas Hontzia, Noah Lüning, Jakob Nitz, Max Krüger, Lennart Hontzia, Niklas Buchenau, Arda Bulut, Robin Kuhnert, Namet Acar und Ömürcan Uca.
Saisonstart SV Nienhagen U8
Nach einer guten Vorbereitungsphase startete die U8 des SV Nienhagen am 13.04.2013 mit dem ersten Punktspiel gegen die SG Langlingen/Bröckel. Unsere Mannschaft hat sich für die 1. Kreisklasse qualifiziert.
In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften 4:4. In den ersten zehn Minuten spielte die SG konsequent auf unser Tor. Unser Abwehrverband hielt aber ordentlich dagegen. Es entwickelte sich trotz der leichten Überlegenheit keine zwingende Torchance. Wir nutzen dagegen unsere erste Torchance nach einem Eckball. Kurz vor der Halbzeit erhöhten wir auf 2:0. In der Halbzeit sammelten wir frische Kräfte und stellen uns taktisch neu auf. Die zweite Halbzeit spielten wir fast nur auf das Tor der SG. Ansätze von Gegenstößen wurden gleich unterbunden. Wir schossen noch zwei Tore und gewannen verdient mit 4:0 gegen die SG Langlingen/Bröckel
Torschützen: Lukas Hontzia, Robin Kuhnert, Arda Bulut und Namet Acar.
Aufstellung: Tim Küchemann, Lukas Hontzia, Noah Lüning, Jakob Nitz, Niklas Buchenau, Arda Bulut, Namet Acar, Ömürcan Uca, Linus Niemann, Robin Kuhnert und Max Krüger
2013 - „SG Langlingen/Bröckel siegt beim Benefiz-Turnier"
2. Auflage des „wennde"-Mini-Kicker-Cups für U7-Juniorenfußballer.

LACHENDORF. Über den hohen dreistelligen Reinerlös wird sich sicherlich die Celler AKH-Kinderstation mächtig freuen. Neben den in Turnierform eingespielten Geldern der zehn angetretenen G-Junioren-Teams stiftete die Stiftung Kinderhilfe des Finanzdienstleisters AWD, überreicht von Carsten Schoof, einen großzügigen Barscheck für Spiel- und Therapiematerial während der Siegerehrung dem Veranstalter-Duo. Die enge Kooperation des NFV-Kreis Celle mit dem Lachendorfer Sportausrüster Wennde machte diese Hallenevents mit den Kindergartenkinder erst überhaupt möglich.

Rein sportlich gesehen war der Spaßpegel in der großen Realschulsporthalle konstant hoch und vor allem lautstark. Mit Feuereifer und festem Siegeswillen jagte die derzeitige „Elite der Pampersliga" dem Spielgerät ständig hinterher - Torerfolge wurden frenetisch abgejubelt. Sämtliche Bambinis legten eine noch so unbekümmert einfache und sehr faire Spielweise vor, weil in diesem zarten Alter einfach noch einfach, einfach ist. So wurden in den insgesamt 25 achtminütigen Ansetzungen (5 + 1 Spieler) insgesamt 29 Tore erzielt.
Im Endspiel der unbesiegten Gruppensieger setzte sich die SG Langlingen/Bröckel mit 2:0 konditionsstärker und sicher durch. Die Finalpartnermannschaft vom TuS Oldau/Ovelgönne reiste zum Turnier ohne Ergänzungsspieler an, zahlte am Ende damit seinen Kräftetribut gegen das schussfreudige Siegerteam. Rang drei sicherte sich ASV Faßberg mit einem 1:0 über das starke SV Nienhagen. Die F-Juniorinnen des TuS Lachendorf kassierten sich den 5. Rang gegen den ESV Fortuna Celle mit dem gleichen Endergebnis. Die spielfreudige TuS-Mädchenmannschaft verbaute sich allerdings eine noch bessere Platzierung mit zu viel Alutrefferpech. Die weiteren Plätze belegten SSV Südwinsen, TSV Wietze sowie die beiden TuS-Teams aus Eicklingen und Lachendorf. Turnierleiter Wilfried Gerlof (MTV Langlingen) übergab jedem Jungakteur eine Erinnerungsplakette und reichlich Präsente, fragte bei der Pokalübergabe kurz beim SG-Kapitän nach, der unverblümt sein Echo ins Mikro trällerte: „War doch cool heute, oder"? Horst Friebe
22. Spieltag ging unentschieden für die II. aus.
Am 22. Spieltag ging das Spiel SV Nienhagen II - SV Altencelle unentschieden mit 1:1 aus. Trotz weniger Torchancen ging der SV Nienhagen mit 1:0 in Führung. Kurz vor Ende des Spiels kam der Ausgleichstreffer durch eine Eigentor von Christoph Stiller.
2013 - SVN feiert Auftakt nach Maß
Nienhagen. "Die Mannschaft hat von der ersten Minute an sehr konzentriert gespielt, defensiv sehr gut gestanden und gut hinten rausgespielt". sagte Nienhagens Trainer Claus Netemeyer nach dem 5:1 (3:0)-Sieg gegen Germania Walsrode. Der Trainer war sichtlich zufrieden.
Gerade einmal sechs Minuten waren gespielt, als Sven Perrei den Torregen eröffnete. Der Mittelfeldspieler köpfte eine Ecke von Julian Jungmichel ins Tor. 14 Minuten später erhöhte Maurice Thies auf 2:0. Matthias Behrens lief allein aufs Walsroder Tor zu, legte dann uneigennützig auf den mitgelaufenen Thies ab, der sich mit dem Treffer bedankte. Wiederum nur acht Minuten später sorgte Daniel Weiss für die Vorentscheidung. Aus sechs Metern traf der 23-jährige aus dem Gewühl.
"In der ganzen Mannschaft war die Laufbereitschaft vorhanden", sagte Netemeyer lobend, "dazu haben wir die Tore zu günstigen Zeitpunkten gemacht." Damit meinte er vor allem den Treffer von Behrens, der sofort nach Wiederanpfiff zum 4:0 traf. Aus 18 Metern schoss der Torjäger ins untere linke Eck. Noch sehenswerter war allerdings der fünte Nienhäger Streich. Jonas Kübeck bediente Thies mit einem herrlichen Diagonalpass. Der Stürmer ließ dem Walsroder Keeper keine Chance und schob zum 5:0 ein.
"Wir haben ein zügiges Passspiel gezeigt und die Stürmer haben immer wieder mit nach hinten gearbeiet - so stelle ich mir das vor", sagte Netemeyer. Nach der guten Vorstellung seines Teams störte es ihn auch nicht, dass die Gäste drei Minuten vor dem Ende zum Ehrentreffer kamen. Kevin Roussel fälschte in der 87. Minute eine Flanke, die über Torhüter Mathias Walczak segelte, ins eigene Tor ab. Zwei Minuten zuvor hatte Tim Lehmeier schon einen Foulelfmeter vergeben. Walsrodes Torhüter Michel Brückner parierte gegen den Mittelfeldspieler. Aber da war das Spiel längst entschieden. "Der Sieg war auch in der Höhe verdient", sagte ein rundum zufriedener Netemeyer.
Durch den Kantersieg schoben sich die Gelb-Schwarzen in der Tabelle an den Gästen vorbei. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) genießt die Mannschaft von Trainer Netemeyer erneut Heimrecht. Der VfL Westercelle ist dann im Derby zu Gast.

© Cellesche Zeitung, 4.März 2013
16.12.2012 - Unsere Kleinen ganz Groß!
Am Sonntag war das vorerst letzte Hallenturnier der U7 Mannschaft in Eicklingen in diesem Jahr. Das erste Spiel bestritt unsere 1. gegen Langlingen/Bröckel mit 3:0. Tolle Spielzüge und insgesamt eine geschlossene Mannschaft.
Danach war unsere 2. gegen Wathlingen dran. Trotz eines 1:1 war es ein spannendes Spiel und alle waren mit den Ergebnis zu frieden. Martin Thies gelang dabei ein sehenswerter Treffer von der Mittellinie. Schuss und Toooor!!!
Das nächste Spiel bestritt unsere 1. Mannschaft ebenfalls gegen Wathlingen. Beide Mannschaften nahmen sich nichts. Doch unsere Kids zeigten großen Einsatz und gewannen verdient mit 3:2.
Beim letzten Spiel gingen die Punkte wieder nach Nienhagen. Mit 1:0 schlug die 2. Mannschaft des SVN die Mannschaft von Eicklingen II und kann somit verdient in die Weihnachtsferien gehen.
02.12.2012 - 1. Herren verabschiedet sich mit Derbysieg in die Winterpause
Der 1. Herren ist es gelungen, dem SSV Südwinsen die erste Heimniederlage beizubringen.
In einer emotional geladenen Partie , welche stets mit hitzigen Wortgefechten überschattet war, konnte die 1.Herren einen 4:3 Auswärtssieg einfahren. Bei widrigen Wetter- und Platzverhältnissen, entwickelte sich ein Bezirksligaspiel, bei dem um jeden Meter auf beiden Seiten bis zum Umfallen gekämpft wurde. Es war ein echtes „DERBY“, welches auch an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten war. Von der ersten Minute an präsentierten sich die gelb-schwarzen hellwach und konzentriert und so war es gar nicht verwunderlich, dass wir als Gästeteam mehr Spielanteile besaßen und immer besser in die Partie fanden. In der 15. Minute konnte eine herrliche Flanke von Maurice mit dem Kopf auf Tim verlängert werden. Dieser befand sich zum Einschuss bereit im 5-Meterraum und wurde vom SSV-Keeper von den Beinen geholt. Es gab einen Strafstoß, den Tim in souveräner Manier verwandeln konnte. Kurz nach der Führung glich Südwinsen per Kopf aus, allerdings wurde dieser Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Auf der Gegenseite hatte Maurice dann die Großchance zum 2:0. Er hatte den Mut, eine lang gezogene Flanke aus 7 Metern volley zu nehmen, doch leider ging der Ball denkbar knapp am Gehäuse vorbei. In der 39. Minute mussten wir leider noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Julian brachte an der Strafraumgrenze seinen Gegenspieler zu Fall und es gab auch hier einen Strafstoß, welcher zum 1:1 Ausgleich führte und somit auch den Halbzeitstand bedeutete.
Nach langer Verletzungspause kam zur 2. Halbzeit Marci Sefczyk für Timon Vogel in die Partie…und genau diese Veränderung hatte großen Anteil am Erfolg. In der 48. Minute bediente Marci den mitgelaufenen Maurice herrlich über außen, sodass dieser Daniel den Ball am langen Pfosten perfekt auflegen konnte. Daniel hatte keine Mühe diesen Ball unhaltbar zum 2:1 im Tor unterzubringen. Dann war es Daniel der rechts auf Marci passte, dieser spielte dann den Ball direkt diagonal auf Maurice . Maurice zog noch einmal nach innen und hämmerte den Ball aus 15 Metern unhaltbar in die Maschen zum 3:1. Acht Minuten später bereits der Anschlusstreffer für den SSV. Nach einem frontalen Zusammenprall zwischen unserem Torwart Matze Walczak und dem SSV-Spieler Linke, trudelte der Ball ins Tor. Postwendend kam unsere Antwort. Nach einem Konter über Marci konnte sich Maurice auf der rechten Seite lösen und wurde mustergültig angespielt. Dieser ließ 3 Gegenspieler wie die Fahnenstangen stehen und schob den Ball zum 4:2 ins kurze Eck. Es war die 69. Minute, als die Pleiten-Pech- und Pannen-Gegentore weiter seinen Lauf nahmen. Der am Boden liegende SSV-Spieler Linke bekam eine Flanke gegen sein Knie und fälschte den Ball so unglücklich ab, dass auch dieser Ball bis ins Tor trudelte. Erneut war die Spannung wieder da, denn es stand nur noch 4:3. Ein letztes Mal durchatmen hieß es, als ein Freistoß vom SSV ans Gebälk knallte, aber dann war Schluss und der Derbysieg perfekt. Der Jubel darüber kannte keine Grenzen, zumal uns sieben Spieler des Kaders heute fehlten. Hierbei sei erwähnt, dass der erst 18 jährige Nessim Aslan aus der 2. Herren heute seinen „ Aushilfsjob“ bei uns wirklich gut verrichtet hat und zu keiner Zeit des Spiels als Fremdkörper der Mannschaft wirkte. Ansonsten war es am heutigen Tage eine geschlossene Mannschaftsleistung, die uns mit 25 erreichten Punkten eine recht sorgenfreie Winterpause haben lässt.
30.11.2012 - 3. Krombacher Ü50-Niedersachsenmeisterschaft in Nienhagen
Auslosung garantiert spannende Begegnungen am 01.06.2013: Am 30. November 2012 fand im Vereinsheim des SV Nienhagen die Auslosung zur 3. Krombacher Ü50-Niedersachsenmeisterschaft statt. Nienhagen wird im Sommer 2013 als Ausrichter für dieses Fußballhighlight fungieren.
Die Auslosung war vom SV Nienhagen gut vorbereitet und verlief in harmonischer Atmosphäre. Anwesenheit waren u.a. Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel, Achim Prüße (Kreisspielausschussvorsitzender NFV Celle), Carsten Kellner (SR-Ausschuss NFV Celle), Hergen Korte (1. Vors. des SV Nienhagen) sowie Mannschaftsvertreter des MTV Eintracht Celle, der SG Everloh-Ditterke, von SV Arminia Vechelde, SG Zernien-Breselenz und natürlich vom Gastgeber SV Nienhagen.
Das Auslosungsgremium bestand aus Friedel Gehrke, Helmut Königstein, Gudrun und Georg Michalski vom NFV-Orgateam sowie Gerd Richter und Robbi Kewel als Hauptverantwortliche vom SV Nienhagen. Für die spannenden Gruppenzusammensetzungen waren die "Glücksfeen" Hans Klinkhammer, Alfred Kewel und Dieter Malinka zuständig, die abwechselnd die Mannschaften den Gruppen zulosten.
Ohne Panne wurden 27 Mannschaften den sechs gesetzten Gruppenköpfen zugelost. Das Ergebnis ist auf der nebenstehenden Schautafel zu sehen. Spannende Paarungen sind garantiert, wenn die amtierenden Kreismeister und Kreispokalsieger aus ganz Niedersachsen am 01. Juni 2013 am Jahnring in Nienhagen aufeinandertreffen und den nächsten Niedersachsenmeister küren.
Vor der Auslosung hatte sich das NFV-Orgateam noch einen Eindruck von der herrlichen Gesamtsportanlage des SVN verschaffen können und sieht der Austragung der 3. Krombacher Ü50-Niedersachsenmeisterschaft optimistisch entgegen.


Sie wollen alle Bilder dazu sehen? Dann klicken Sie bitte auf das kleine Bild.

Für die Liste der Endrundengruppen in Nienhagen am 1. Juni 2013 (hier klicken)
25.11.2012 - Unglückliches 2:1 gegen MTV Borstel/Sangenstedt
Die 1. Herren verliert das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten denkbar knapp mit 2:1.
Taktisch gut eingestellt präsentierte sich das Team von der ersten Spielminute hochkonzentriert. Man stand eng an den Gegenspielern und hatte dazu eine gute Raumaufteilung. Das einzige, was man der Mannschaft ankreiden kann …..Sie haben nicht beherzt genug den Abschluss gesucht, bzw. zu umständlich vor dem Tor agiert. An dieser Stelle sei erwähnt, dass uns Matze aufgrund seiner Knöchelverletzung nicht zur Verfügung stand und uns an allen Ecken und Enden gefehlt hat! Ansonsten war das Spiel bei windigen Wetterbedingungen zwar ein munterer Kick, da es hin und her ging, allerdings kein fußballerisches Highlight. Torchancen waren eher Mangelware. So konnte Daniel nach herrlichem Dribbling den Ball nicht am überragenden Torwart Nüsken vorbeilegen. Auch Julian hatte Pech, als er einen verünglückten Befreiungsschlag des Keepers aus 30 m nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Besser machten es die Gäste aus Borstel. Tim Liesske setzte sich auf der rechten Außenbahn gut durch und konnte ungehindert auf den zweiten Pfosten flanken. Kapitän Heuer stieg hoch zum Kopfball und konnte den Ball zur 1:0 Führung im Tor unterbringen. Die Antwort ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Ein direkt verwandelter Freistoß konnte von Daniel aus 20 m über eine Sechs–Mann-Mauer zum 1:1 ins lange Eck gezirkelt werden. Dieses bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.
Nach der Pause blieb der Druck des Tabellenzweiten aus Borstel enorm hoch. Sie zeigten eine hohe Laufbereitschaft und ein gefälliges Passspiel, allerdings ohne sich klare Torchancen zu erarbeiten. Unsere Defensive machte einen guten Job. In der Offensive blieb dagegen die Chancenverwertung kläglich. Andre hätte aus 8 m durchaus den Abschluss suchen können, anstatt noch einmal quer zu legen. Julian und Robin hatten ebenfalls die Möglichkeit mit dem schwächeren linken Fuß aus 12 m abzuziehen…und Maurice hätte sogar zum Matchwinner werden können, als er 5 Minuten vor dem Ende allein vor dem Gästetor auftauchte. Sein beherzter, aber überhasteter Abschluss ging allerdings weit über das Tor. Kurz vor Ende der Partie nahm das Schicksal seinen Lauf. Ein harmloser Einwurf wurde einmal mit dem Kopf verlängert, dann einfach in die Mitte gespielt, wo der eingewechselte Niklas Witte nur noch den Fuß hinhalten musste, um das Endergebnis herzustellen. Die Trainer beider Seiten waren sich einig, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.
Aber wie das Sprichwort schon heißt…wenn du oben stehst hast du auch das Quäntchen Glück!
16.11.2012 - SVN-Altligateam unterliegt dem Tabellenletzten TuS Hermannsburg mit 3:4
„So geht Fußball - nicht“ - SVN-Altligateam unterliegt dem Tabellenletzten TuS Hermannsburg mit 3:4.

Nachdem wir in der vergangen Woche noch den Sieg über MTV Eintracht Celle bejubeln konnten, wurden wir ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wir verloren zu Hause gegen den seit einem Jahr sieglosen Tabellenletzten TuS Hermannsburg. Der SVN spielte mit genau den Spielern, die eine Woche vorher noch alles richtig gemacht hatten. Kann man Fußballspielen so schnell verlernen? Anstatt den Ball wie gewohnt laufen zu lassen, versuchten wir immer wieder „Diagonal durch die Mitte“ und verteilten so Gastgeschenk um Gastgeschenk.

Neben der mannschaftlich geschlossenen, schlechten Leistung bleibt nur noch zu erwähnen, dass unser Toptorjäger der vergangenen Jahre, Torsten Paulsen, endlich seine Ladehemmung überwunden hat und drei Treffer zur Niederlage beisteuerte. Nütze aber leider nichts. Jetzt heißt es für alle: „Beißen“.

Es spielten: Frank Seniauski, Rainer Samleit, Arne Speck, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Dieter Domas, Günter Kinas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen, gecoacht von: Robbi Kewel
09.11.12 - „So geht Fußball“ - SVN-Altligateam gewinnt mit 1:0 gegen MTV Eintracht Celle
Endlich – der Knoten ist geplatzt. Mit einer taktischen Meisterleistung und mustergültiger, mannschaftlicher Geschlossenheit rangen wir den vermeintlichen Favoriten MTV Eintracht Celle verdient nieder.
Als wir uns zum Spiel trafen waren wir, trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle, noch verhalten optimistisch. Als die gegnerischen Spieler nach und nach eintrafen waren unsere Erwartungen schon etwas gesetzter. Um in Nienhagen erfolgreich bestehen zu können, hatte sich das ohnehin schon prominent besetzte Team vom MTV Eintracht Celle noch kurzfristig einen Gastspieler vom TuS Celle FC geangelt. Dieser Spieler steht trotz seiner 40 Lenze aktuell noch im Kader der Oberligamannschaft! Wir besprachen, wie wir das Ergebnis – aufgrund des topbesetzten Gegners - in einem erträglichen Rahmen gestalten konnten. Scheinbar erfolgreich.
Denn wir waren von der ersten Minute an hell wach. Sprachen miteinander, ordneten uns gegenseitig zu und kämpften. So imponierten wir unserem sichtlich überraschten Gegner bis tief in die Wurzeln seiner durchaus vorhandenen Fußballbegabung. Aber an diesem Tag hätte es jeder Gegner gegen uns schwer gehabt. Bis zur Pause hielten wir das 0:0 und hatten auch unsere eigenen Chancen. In der zweiten Hälfte, und hier zahlt sich unsere gute Kondition immer wieder aus, ließen wir nicht nach und die Celler resignierten zusehends. Als Arne Speck dann so lange und so intensiv dribbelte, dass am Ende sogar der Torerfolg für uns heraussprang, brachen alle Dämme. 1:0, so war auch der Endstand. Wir alle waren uns einig, das es eines der intensivsten Spiele war, seit wir im AltSenioren-Bereich kicken. Und eine sensationelle Teamleistung!!!
Aus diesem Spiel können wir sicherlich genügend Motivation für die kommenden Aufgaben ziehen.

Für den SVN spielten: Frank Seniauski, Rainer Samleit, Arne Speck, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Dieter Domas, Günter Kinas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen, gecoacht von: Robbi Kewel
02.11.12 - SVN-Altligateam verliert mit 1:3 gegen die SG Eicklingen/Wienhausen
„Überflüssige Auswärtsniederlage “

Vor ein paar Wochen haben wir die SG Eicklingen/Wienhausen im eigenen Stadion mit 5:2 geschlagen und durften uns „Kreispokalsiegerbesieger“ nennen. Mit entsprechendem Optimismus reisten wir in der Punktspielrunde deshalb nach Eicklingen an den Bannkamp, um zu bestätigen, dass dieser Sieg berechtigt war.

Unser Gegner hatte aber seine Lehren aus dem Pokalmatch gezogen und taktisch einiges verändert. So war es für uns in der gesamten Partie äußerst schwierig, dass Spielgerät auf deren Tor zu bringen. Im weitesten Sinne haben wir das Spiel bestimmt. Eicklingen war an diesem Abend aber cleverer. Als wir uns noch mühten den Ball unterzubringen, legten sie uns das Ei plötzlich und unerwartet ins Netz. Verteidiger Rainer Samleit war es, der mit einem „fulminanten“ Fernschuss kurz darauf den verdienten Ausgleich für die Schwarz-Gelben erzielte. Bei dieser Aktion konnte man sehen, wenn der Torwächter was auf seinen Kasten kriegt, geht das Ding auch rein. Aber wir hatten an diesem Abend so unsere Schwierigkeiten mit zwingenden Torschüssen. Den Eicklingern gelang es, nach dem gleichen Stickmuster wie beim 1:0, unsere Defensive in der Mitte zu verletzen. Zuordnung sieht anders aus.

In Hälfte zwei spielten wir nur noch auf das Tor der Rothosen, unsere Abschlussschwäche blieb aber bestehen. Selbst unser Torsteher Frank Seniauski, der in den letzten 5 Minuten nur noch in der gegnerischen Spielhälfte rumtobte, konnte daran nichts ändern. Folgerichtig erhöhte die SG Eicklingen/Wienhausen in der Schlußsekunde auf 3:1, als sie den Ball in unser leeres Tor beförderten.

Der Pokal hat halt seine eigenen Gesetze und die müssen wir jetzt auf die Punktspielrunde übertragen.

Für den SVN spielten gegen die SG Eicklingen/Wienhausen:
Frank Seniauski, Rainer Samleit, Wolfgang Plachetzky, Arne Speck, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Dieter Domas, Günter Kinas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
2012 - U8 SVN gegen Wathlingen
Der letzte Spieltag der Hinrunde stand an. Als Gast kam der Tabellenführer aus Wathlingen. Die Voraussetzungen für ein tolles Fußballspiel waren gegeben. Leicht feuchter Rasen und viel Sonne von oben.
Wathlingen zeigte in dieser Partie, warum Sie an erster Stelle stehen. Gutes Stellungsspiel und genaues Passspiel brachte unsere Abwehr das ein und andere mal in Bedrängnis. Unsere Kinder hielten sehr gut dagegen. Im Laufe der ersten Halbzeit fiel dann doch der erste Treffer für Wathlingen. Die Partie blieb jedoch offen und spannend. 3 Minuten vor der Pause lies die Konzentration jedoch nach. Wathlingen erhöhte in dieser Zeit auf 4:0.

Die Pause kam zum richtigen Zeitpunkt.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit endete. Wathlingen erhöhte in kürzester Zeit auf 6:0 und später auf 7:0. Den Ehrentreffer erzielte an diesem Tag Niclas Buchenau.
Die Hinrunde beenden wir nun als Tabellen 4. Wir haben uns somit für die 1. Kreisklasse in der Rückrunde qualifiziert. Wir spielten insgesamt eine tolle Hinrunde mit viel Leidenschaft und guten Kombinationsfußball.

Aufstellung: Tim Küchemann, Niklas Buchenau, Robin Kuhnert, Lukas Hontzia, Kevin Junker, Felix Winter, Lennart Hontzia, Julian Lutz, und Noah Lüning.
14.10.2012 - U7 die Reise geht weiter
Am 14.10.2012 ging die Reise nicht weiter. Der Spieltag wurde in Nienhagen ausgetragen. Der Tag fing nicht gut an. Es regnete und regnete. Ab dem zweiten Spiel hörte der Regen dann doch noch auf und ab und zu kam die Sonne durch. Es war der letzte Spieltag in der Hinrunde. Unsere zweite Mannschaft musste wieder 4 Begegnungen austragen, unsere erste Mannschaft drei. Und so war fast wie beim letzten Mal. 5 Siege und 2 Niederlagen.

Ganz so war es dann doch nicht. Der Sportplatz am Jahnring war ausverkauft. Viele Freunde und Verwandte unterstützten unsere Kinder an diesem Spieltag. Den einen oder anderen Fan haben wir vielleicht gewonnen. Bedanken möchten wir uns für die Spenden und die vielen Helfer. Ein Lob geht an Nina Clemens und Lukas Hontzia. Die beiden haben sich um den Verkauf gekümmert.

Die Ergebnisse im Überblick:
SVN II - Langlingen Mäd. 3:0
SVN II - SG Langlingen/Bröckel 0:5
SVN II - VFL Wathlingen 0:3
SVN II - TS Wienhausen 3:0

SVN I - TS Wienhausen 3:0
SVN I - Langlingen Mäd. 7:0
SVN I - TUS Eicklingen 2:1

Teilnehmer: Jannik Behrendt, Nils Müller-Kortkamp, Fyn Freynhagen, Henri Kasten, Ramin Soni, Bennet Krebs, Ben Potratz, Joris Müller, Kjell Paulsen, Felix Winter, Robert Clemens, Joris Hein, Leonard Erdmann-Jesnitzer, Martin Thies, Leon Weber, Junia Sass, Leonie Röske und Lennart Hontzia
13.10.2012 - U8 nächste Auswärtsbegegnung mit Erfolg
Am 13.10.12 spielten wir die nächste Auswärtsbegegnung bei der SG Wathlingen/Großmoor II. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Endlich schien mal ein wenig die Sonne.

Aufgrund von 4 Absagen gaben zwei Spieler der U7 die Premiere in der U8. Felix Winter und Lennart Hontzia halfen der Mannschaft aus. In der ersten Halbzeit ging es im Mittelfeld hoch her. Hier wurden viele Zweikämpfe geführt. Ab und an lief der Ball ein wenig besser durch die Reihen des SV Nienhagen. So gingen wir mit einer 3:0 Führung in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt sahen die vielen Zuschauer kein anderes Bild. Zwei schöne Kombinationen wurden zum Ende des Spiels noch erfolgreich abgeschlossen. Nienhagen entführte die 3 Punkte an den Jahnring.

Torschützen: 3x Felix Winter, 1x Arda Bulut und 1x Max Krüger

Aufstellung: Tim Küchemann, Niklas Buchenau, Max Krüger, Lukas Hontzia, Kevin Junker, Felix Winter, Lennart Hontzia, Arda Bulut und Noah Lüning.
2012 - „Kreispokalsiegerbesieger“: SVN-Altligateam gewinnt mit 5:2
Ohne Sommerpause ging das SVN-Altligateam in die neue Saison. Schließlich wartet jetzt, nach dem Aufstieg, die Kreisliga auf uns. Und – wir haben die ersten Spiele recht gut überstanden.

Spielten wir zunächst in der ersten Pokalrunde gegen unseren letztjährigen Staffelmitstreiter FC Lachendorf und siegten dort mit 6:0, traten wir im ersten Punktspiel beim Vizekreismeister der vergangenen Saison, TuS Oldau/Ovelgönne an. Wir verloren das Spiel zwar mit 0:1, merkten aber, dass wir in dieser Klasse durchaus mithalten können. Mit etwas mehr Glück... Am zweiten Spieltag empfingen wir den amtierenden Kreismeister SV Altencelle. Wir spielten gut und behielten einen Punkt zu Hause. 1:1 war der Endstand, unser Tor erzielte Jürgen Winter.

Dann ging es wieder im Pokal weiter. Der amtierende Kreispokalsieger gab seine Visitenkarte am Jahnring ab. Schnell lagen wir mit 0:1 in Rückstand, aber genau so schnell glichen wir aus und gingen in Führung – und die gaben wir auch nicht mehr ab. Unser Spiel gestalteten wir sehr variabel und verwirrten den Favoriten mit unserem breit angelegten Aufbau. So erarbeiteten wir uns Chance um Chance und standen am Ende verdient als Sieger unter der Dusche und dürfen uns jetzt „Kreispokalsiegerbesieger“ nennen. Unsere Tore erzielte Arne Speck (2 Treffer), Torsten Paulsen (2 Treffer) und Nusret Gasi.

Vom Papier her haben wir es mit den 3 stärksten Gegnern zu tun gehabt. Trotz der ansehnlichen Spielweise und der guten Resultate gilt es jetzt: Nicht die Bodenhaftung verlieren und solide weiterkämpfen. Beides sollte uns gelingen.

Für den SVN spielten gegen die SG Eicklingen/Wienhausen: Frank Seniauski, Rainer Samleit, Wolfgang Plachetzky, Arne Speck, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
06.10.2012 - U8 Nienhagen drehte das Spiel
Am 06.10.2012 stand die Auswärtsbegegnung bei der SG Langlingen/Bröckel an. In der U7 waren es jeweils enge Spiele gegen Langlingen und Bröckel. Ab dieser Saison bilden beide Mannschaften nun eine Spielgemeinschaft.
Die erste Spielhälfte verschlief unsere Mannschaft komplett. Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Passspiel waren kaum vorhanden. Und so kam es wie es kommen musste. Es kamen 3 Schüsse aufs Tor und alle drei waren drin. Unser Defensivverhalten war nicht vorhanden. Wir standen viel zu weit von unseren Gegnern entfernt. Durch 2 Tore von uns konnten wir den Rückstand noch begrenzen.
Die zweite Halbzeit entwickelte sich völlig anders. Die Ansprache in der Halbzeit zeigte Wirkung. Bewegung war wieder vorhanden. Der Ball wurde nun wieder mehr laufen gelassen. Nienhagen drehte das Spiel in eine 4:3 Führung. Kurz vor dem Ende lief dann unser Stürmer auf das gegnerische Tor zu, doch der Torwart klärte großartig. Durch die Abwehr wurde der Gegenangriff eingeleitet. Der Stürmer konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den Freistoß wurde verwandelt. Am Ende trennten sich beide Mannschaften gerecht mit 4:4.

Aufstellung: Tim Küchemann, Niklas Buchenau, Max Krüger, Lukas Hontzia, Jakob Nitz, Namet Acar, Noah Lüning, Arda Bulut, Robin Kuhnert und Julian Lutz.
30.09.2012 - U7 mit neuen Spielern gestärkt
Am 30.09.2012 ging die Reise weiter nach Eicklingen. Der Kader wurde in der Transferperiode noch mal aufgestockt. Jetzt sind es inzwischen 18 Kinder. Reaktiviert wurde Martin Thies. Aus der Schule wurde Leon Weber verpflichtet.
Ingesamt standen 7 Begegnungen auf dem Programm. Für die Kinder und Trainer eine wahre Mammutaufgabe. Insgesamt gab es 5 Siege und 2 Niederlagen. Es wurden viele Tore geschossen. Ab und zu haben wir auch mal welche bekommen. Ramin Soni beschenkte sich an seinem Geburtstag selber mit guten Leistungen.

Die Ergebnisse im Überblick:
SVN II – Langlingen Mädchen 2:0
SVN II – SG Langlingen/Bröckel 0:4
SVN II – VFL Wathlingen 0:2
SVN II – TS Wienhausen 2:0
SVN I – TS Wienhausen 7:0
SVN I – Langlingen Mädchen 4:1
SVN I – TUS Eicklingen 3:1

Teilnehmer: Jannik Behrendt, Nils Müller-Kortkamp, Fyn Freynhagen, Til Speck, Henri Kasten, Ramin Soni, Bennet Krebs, Ben Potratz, Joris Müller, Kjell Paulsen, Felix Winter, Robert Clemens, Joris Hein, Leonard Erdmann-Jesnitzer, Martin Thies, Leon Weber und Junia Sass.
25.09.2012 Kreispokal / 29.09.2012 Punktspiel - U8
Nach dem guten Saisonstart standen zwei Partien gegen den VFL Westercelle an.
Am 25.09.2012 spielten wir im Kreispokal gegen Westercelle. In diesem Spiel gewann Westercelle die Partie verdient mit 4:0 Toren.
Am 29.09.2012 folgte das Punktspiel gegen den gleichen Gegner. Wir konnten uns diesmal besser auf den Gegner einstellen. Es war ein offenes Spiel. Toller Kombinationsfußball wurde von beiden Mannschaften geboten. Harte aber faire Zweikämpfe um den Ball wurden geführt. Zur Halbzeit stand es 0:0.
Die zweite Halbzeit sah ähnlich aus. Torchancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Eine Standardsituation entschied aber dieses Spiel. Ein hoch geschossene Ecke lenkte Tim Küchemann an die Unterkante der Latte. Ein Spieler aus Westercelle stand aber genau dort. Der Ball fiel auf den Bauch und rollte ins Tor. In den Schlussminuten stürmten wir mit Mann/ Frau und Maus. Das Runde wollte aber nicht ins Eckige.

Aufstellung: Tim Küchemann, Niklas Buchenau, Max Krüger, Lukas Hontzia, Kevin Junker, Jakob Nitz, Namet Acar, Arda Bulut, Leonie Röske, Robin Kuhnert und Julian Lutz.
22.09.2012 - U8 Saisonstart erfolgreich
Am 22.09.2012 war es endlich soweit. Die Saisonstart der U8 stand an. Für die Kinder ist es erst mal eine große Umstellung. In der U7 wird auf einem kleinen Feld und nur 12 Minuten gespielt, in der U8 hat sich das Spielfeld fast verdoppelt und die Spielzeit beträgt nun 2 x 20 Minuten.
Unsere erste Begegnung spielten wir beim TUS Eicklingen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Viele Zweikämpfe wurden geführt, erste Spielkombinationen waren zu sehen. Ein paar dieser Spielkombinationen führte dann auch zum 3:0 Halbzeitstand für den SV Nienhagen. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie ein wenig. Es waren jetzt leider mehr Einzelaktionen der Spieler zu sehen. Oft wurde der richtige Zeitpunkt zum Abspiel versäumt. Am Ende ging die Partie mit 4:0 an den SV Nienhagen. Ihr Spieldebüt in der Punktrunde gaben an diesem Wochenende Leonie Röske, Namet Acar und Kevin Junker. Die Tore erzielten 2x Leonie Röske, 1x Namet Acar, 1x Robin Kuhnert.

Aufstellung: Tim Küchemann, Niklas Buchenau, Max Krüger, Lukas Hontzia, Kevin Junker, Jakob Nitz, Namet Acar, Arda Bulut, Leonie Röske, Robin Kuhnert und Julian Lutz.
16.09.2012 - U7 erster Spieltag
Am 16.09.2012 war es endlich soweit. Der erste Spieltag der U7 stand an. Aber kurz der Reihe nach.
Durch die Verpflichtung von Rafael van der Vaart benötige der Hamburger SV dringend Geld. Der SV Nienhagen verpflichtete für die neue Saison Achim Hein vom Hamburger SV als neuen Trainer für die U7. Nun stehen den Kindern neben Matthias Hontzia ein weiterer Trainer im Ausbildungszentrum Nienhagen zur Verfügung. Durch diese Verpflichtung können wir nun zwei Teams in die neue Saison schicken.
Der Spieltag war in Wathlingen. Als dritte Partie stand die Spitzenbegnung SV Nienhagen – SV Nienhagen an. In einer spannenden und ausgeglichenen Partie fiel auch leider ein Tor. Gewonnen haben aber alle. Die neuformierte 2. Mannschaft spielte an diesem Spieltag noch eine Partie gegen TUS Eicklingen. Es ging hin und her. Es sah nach einem torlosen Spiel aus. Doch 3 Sekunden vor Schluss wurde der Ball vor unser Tor geschossen. Ein Eicklinger Spieler stand leider genau an der richtigen Stelle. Das Spiel ging zwar verloren, aber erste Erfahrungen wurden gesammelt. Die 1. Mannschaft spielte 2 Partien gegen die SG Langlingen/Bröckel und den VFL Wathlingen. Schöne Kombinationen waren zu sehen. Beide Spiele waren eng, heute hatten wir aber mehr Glück. Die Partien endeten 3:1 und 2:1 für den SV Nienhagen. Torschützen waren Felix Winter und Bennet Krebs.
29.07.2012 B-Pokal / 05.08.2012 I. Spieltag - III. Herren Erfolgreicher Saisonstart
Am 29.07.2012 war die Vorbereitung zu Ende. Die III. Herren startete im B-Pokal gegen die zweite Mannschaft des SSV Südwinsen.
Die Mannschaft setzte gleich mal ein Ausrufezeichen und bezwang die Mannschaft aus der 1. Kreisklasse im Elfmeterschießen mit 6:5. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Der Treffer wurde von Mathias Scholz erzielt.

Am 05.08.2012 ging es mit dem ersten Spieltag in der 2. Kreisklasse weiter. Als erster Gegner war die zweite Mannschaft des SSV Groß Hehlen zu Gast. Das Interesse der Zuschauer war groß. Groß Hehlen hatte in der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile. Nienhagen ging aber kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Der Treffer wurde von Neuzugang Manuel Thiessen erzielt. Nach der Pause legte Nienhagen los wie die Feuerwehr. Innerhalb von 15 Minuten wurde das Ergebnis auf 4:0 erhöht. Die Treffer erzielten zweimal Matthias Hontzia und Neuzugang Florian Hörnemann. Die restliche Zeit verwaltete Nienhagen das Ergebnis und brachte die Führung sicher nach Hause. Die ersten 3 Punkte sind da. Das Fazit von Trainer Thomas Bredau fiel dann auch positiv aus.
30.06.2012 - Abschlussfeier SV Nienhagen U7
Am 30.06.2012 war es so weit. Nach einer langen Saison stand die Abschlussfeier der spielenden Mannschaft der U7 des SV Nienhagen an.
Es stand das Spitzenspiel an: Kinder gegen Mütter. Die Auslosung der Teams wurde live ab 10.30 Uhr im Fernsehen übertragen. Lennart Hontzia und der extra eingeflogene Lionel Messi vom FC Barcelona zogen die Lose. Es spielten zweimal 9 Kinder gegen die eigenen Mütter. Die Spielzeit einer Halbzeit betrug 12 Minuten. Es war also zweimal die Neuauflage des Halbfinals Deutschland gegen Italien.
Am Vorabend fand ein geheimes Training der Mütter statt. Doch Scout Jan Röske beobachtete das Training und konnte Trainer Matthias Hontzia und den Spielern wertvolle Tipps zu den einstudierten Standardsituationen geben.
Alle vier Halbzeiten waren temporeich. Tolle Kombinationen wurden gespielt. Die Laola-Welle schwappte mehrmals durch die ausverkaufte Arena. Im Spiel 1 ging die erste Halbzeit mit 1:0 an die Kinder. Die Pausenführung im Spiel 2 ging mit 1:0 an die Mütter. Nach kurzer Pause folgte die zweite Halbzeit. Im Spiel 1 erhöhte die Kindermannschaft auf 2:0 und brachte dieses Ergebnis über die Zeit. Im Spiel 2 konnten die Mütter das hohe Anfangstempo nicht halten. Die Kindermannschaft drehte die Partie in einen 2:1 Sieg. Hier hätten die Spieler von Jögi Löw viel gelernt. Am Ende der Spiele konnten wir nicht nur entkräftete, sondern auch glückliche Kinder und Mütter sehen. Aufgrund einer Verletzung von Nadine Lutz-Schumacher sprang Nina Clemens als Ersatz ein. Vielen Dank. Anschließend konnten sich alle am Buffet stärken. Vielen Dank für die vielen Spenden. Die ersten Mütter überlegten schon, eine neue Damenmannschaft für die neue Saison zu melden. Das Potenzial ist vorhanden.

Trainer Matthias Hontzia, Ramin Soni, Bennet Krebs, Robin Kuhnert, Leonie Röske, Max Krüger, Julian Lutz, Lukas Hontzia, Jakob Nitz, Robert Clemens, Lennart Hontzia, Niklas Buchenau, Tim Küchemann, Kevin Junker, Til Speck, Felix Winter, Noah Lüning, Junia Sass und Arda Bulut.

Franziska Kuhnert, Christina Krebs, Katrin Röske, Nadja Soni, Kirsten Leunig, Tina Hontzia, Ilka Speck, Nina Clemens, Uta Clemens, Katrin Junker, Kerstin Buchenau, Claudia Nitz, Almut Küchemann, Dagmar Winter, Daniela Lüning, Verensa Sass, Dement Bulut.
24.06.2012 - U7 Fünfter Spieltag SVN
Am Sonntag dem 24.06.2012 fand der 5. Punktspieltag der U7 auf dem Sportplatz in Langlingen statt. Die erste Begegnung ging gegen die Mädchenmannschaft aus Lachendorf. Das Hinspiel endete 1:1. Lachendorf ging durch ein Freistosstor in Führung. Unser Torwart Jakob Nitz hatte hier keine Chance. In einer ausgeglichenen Partie schoss Arda Bulut das 1:1. Alles sah schon nach einem Unentschieden aus. Robert Clemens nutzte aber eine Nachlässigkeit der Lachendorfer Hintermannschaft und verwandelte eiskalt zum 2:1 Siegtreffer für uns.
Nach einer kurzen Pause folgte die zweite Begegnung gegen MTV Eintracht Celle. Wie schon im Hinspiel war es ein sehr temporeiches Spiel. Ramin Soni schoss das 1:0. Kurz darauf das 1:1 für Eintracht. Wir gingen wieder in Führung durch Arda Bulut. Die Konzentration in der Abwehr ließ nach und so drehte Eintracht Celle das Spiel in ein 2:3. Wir kämpften mit allen Mitteln und Arda Bulut schoss noch den verdienten Ausgleichtreffer. Endstand 3:3. Grenzloser Jubel brach bei den mitgereisten Fans aus.
Im Spiel 3 ging es gegen den Gastgeber aus Langlingen. Das Hinspiel ging noch verloren. Am diesem Tag wollten wir aber den zweiten Sieg. Wir waren überlegen und diese Überlegenheit setzten wir auch in Tore um. Robin Kuhnert, Arda Bulut und Lukas Hontzia schossen uns zum 3:0 Sieg.

Es spielten: Julian Lutz, Lukas Hontzia, Jakob Nitz, Arda Bulut, Max Krüger, Tim Küchemann, Robin Kuhnert, Felix Winter, Ramin Soni, Robert Clemens und Lennart Hontzia.
10.06.2012 - U7 vierter Spieltag SVN
Am Sonntag dem 10.06.2012 fand bei sonnigem Wetter der 4. Punktspieltag der U7 auf dem Sportplatz in Nienhagen statt. Die erste Begegnung ging gegen den SC Vorwerk. Vorwerk ging mit 1:0 in Führung. Arda Bulut und Felix Winter drehten die Partie in eine 2:1 Führung. Die Stimmung im Stadion war wie bei einem EM-Spiel. Vor lauter Freude vernachlässigten wir aber unsere Defensive und der Gegner aus Vorwerk hämmerte uns noch zwei Tore zur 2:3 Niederlage rein.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter gegen MTV Langlingen. Beide Defensivreihen ließen kaum Torchancen zu. Kurz vor Schluss dann doch noch der glückliche Sieg für uns. Arda Bulut überraschte mit dem Schlusspfiff die Hintermannschaft und vollendete zum 1:0 für den SVN. In den Nachrichten sahen wir die Bilder der ausverkauften Fanmeile in Nienhagen. Unglaublich.
Zur Stärkung der Betreuer und der Kinder wurden auf dem Sportplatz Brezeln, Waffeln, Kaffee, Getränke und Bockwurst zum kleinen Preis verkauft. Vielen Dank an die vielen Helfer und die Spenden für einen sehr guten Spieltag.
Nach einer langen Pause waren alle wieder fit aber leider verloren wir gegen den VFL Wathlingen mit 7:1. Der Ehrentreffer wurde von Arda Bulut nach toller Kombination mit Til Speck erzielt.

Trainer Matthias Hontzia wurde an diesem Wochenende von Jan Röske unterstützt.

Es spielten: Julian Lutz, Lukas Hontzia, Noah Luening, Jakob Nitz, Arda Bulut, Max Krüger, Tim Küchemann, Robin Kuhnert, Felix Winter, Bennet Krebs und Til Speck.
03.06.2012 - U7 dritter Spieltag
Der dritte Spieltag wurde am 03.06.2012 in Westercelle ausgetragen. Im ersten Spiel ging es gegen die Vertretung aus Westercelle. Es war ein spannendes Spiel mit Torchancen für beide Mannschaften. Das bessere Ende hatte Westercelle. Sie gewannen das Spiel mit 1:0.
Im zweiten Spiel ging es gegen TUS Lachendorf. Im Halbfinale beim Turnier in Eicklingen setzte es noch eine 0:4 Niederlage. Robert Clemens brachte uns mit 1:0 in Führung. Die Führung hielt aber nicht lange und Lachendorf konnte ausgleichen. Ein Fernschuss brachte Lachendorf dann doch noch auf die Siegerstraße und gewann glücklich mit 2:1.
Im dritten Spiel ging es gegen die Vertretung aus Bröckel. Bröckel ging schnell mit 1:0 in Führung. Doch diesmal drehten wir das Spiel. Arda Bulut, Robert Clemens und Tim Küchemann trafen und das Spiel endete mit 3:1 für uns.
Trotz der zwei Niederlagen haben wir in diesen Spielen eine tolle Leistung gezeigt. Das macht Spaß auf mehr. Wir müssen leider heute auf ein Foto verzichten. Am Sonntag hat es nur geregnet. Es war richtiges Fritz Walter Wetter.

Es spielten: Julian Lutz, Lukas Hontzia, Noah Luening, Jakob Nitz, Arda Bulut, Max Krüger, Tim Küchemann, Robin Kuhnert, Robert Clemens, Junia Sass und Lennart Hontzia.
27.05.2012 - U7 Pfingstturnier des SV Garßen
Am 27.05.2012 ging es für die U7 des SV Nienhagen beim Pfingstturnier des SV Garßen weiter. Das Teilnehmerfeld bestand in der U7 aus 5 Mannschaften.
Es waren bis auf Garßen alles unbekannte Gegner. Im Spiel 1 brachte uns Robert Clemens mit 1:0 in Führung. Gegen eine starke Mannschaft aus Bienenbüttel reichte dieser Vorsprung aber nicht aus. Das Spiel ging mit 1:3 verloren.
Im Spiel 2 ging es gegen den späteren Sieger TSV Godshorn weiter. Alle hatten sich schon auf ein Unentschieden eingestellt. Doch mit der Schlusssekunde bekamen wir noch ein Tor zum 1:2 Endstand.
Im Spiel 3 ging es gegen den SV Garßen. Das Tor der Garßener war mit einer Folie versperrt. Unzählige Chancen wurden nicht genutzt. Am Ende reichte es aber doch noch zum 1:0 Sieg.
Gegen die JSG Leinetal war wieder kaum ein Unterschied zu erkennen. Eine Aktion von Leinetal reichte aber zum 1:0 Sieg. Wir spielten ein insgesamt gutes Turnier bei sehr sommerlichen Temperaturen.

Es spielten: Julian Lutz, Robin Kuhnert, Lennart Hontzia, Lukas Hontzia, Ramin Soni, Arda Bulut, Max Krüger, Til Speck, Robert Clemens, Bennet Krebs und Felix Winter.
19.05.2012 - U7 Niedersachsencup VFL Westercelle
Am 19.05.2012 nahm die U7 des SV Nienhagen am Niedersachsencup des VFL Westercelle teil. An diesen zwei Tagen besuchten insgesamt 84 Mannschaften dieses große Turnier. Das Teilnehmerfeld der U7 bestand aus 12 Mannschafen. Zwei Mannschaften sagten leider am Spieltag ab. So wurden in 2 fünfer Gruppen mit einer Spielzeit von 14 Minuten gespielt. Das erste Spiel ging gegen den SSV Südwinsen mit 0:3 verloren.
Das Spiel Nr. 2 war gegen den Fortuna Sachsenroß Hannover ausgeglichen. Am Ende verloren wir etwas unglücklich mit 0:2 Toren. Ohne Pause ging es sofort in Spiel Nr. 3. Hier haben wir leider gegen den späteren Turniersieger Germania Walsrode mit 0:2 verloren. Die Kinder spielten insgesamt 28 Minuten bei 35 Grad. Dabei zeigten sie in diesen beiden Spielen eine tolle kämpferische Einstellung.
Im Spiel Nr. 4 wollten wir jetzt aber endlich mal unser erstes Tor erzielen. Das funktionierte auch gut und so gewannen wir gegen den SV Garßen mit 3:0. Das Spiel um Platz 7 und 8 ging leider mit 1:2 gegen Fortuna Celle verloren. Nach langer Behandlung bei der Dr. Müller-Wohlfahrt kehrte Til Speck in den Kader zurück. Martin schloss die EM-Vorbereitungen in Polen ab und stand Trainer Matthias Hontzia erstmals wieder zur Verfügung.

Es spielten: Julian Lutz, Robin Kuhnert, Lennart Hontzia, Lukas Hontzia, Ramin Soni, Arda Bulut, Junia Sass, Jakob Nitz, Til Speck, Felix Winter und Martin Thies.
2012 - SVN-Altligateam steigt in die Kreisliga auf! “We have a grandios Saison gespielt!“
Die Saison ist beendet und die Fußballer der Ü40 des SV Nienhagen stehen als Staffelsieger der Kreisklasse Ost fest und werden in der kommenden Saison in der Kreisliga spielen. Mit nur einer Niederlage und einem herausragenden Torverhältnis von 82:22 haben sich die Schwarz-Gelben verdient in die höchste deutsche Spielklasse für diese Altersstufe gehievt. Sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten beweisen eindrucksvoll die Qualität dieser Mannschaft. Dass in der kommenden Saison die Serie nicht so eindrucksvoll aussehen könnte, ist allen klar. Dennoch wollen wir die Aufgabe optimistisch und mit viel Teamgeist angehen. Für die Statistiker in der Samtgemeinde hier noch ein paar aufschlussreiche Zahlen sowie die eingesetzten Spieler:

Diese Spieler kamen in der Saison 2011/12 zum Einsatz:
Name (Anzahl Einsätze/ Tore):
Frank Seniauski (15/1), Matthias Wede (15/1), Torsten Paulsen (15/29), Arne Speck (14/14), Rainer Samleit (14/1), Jürgen Winter (13/3), Jörg Ollroth (13/9), Wolfgang Plachetzky (10/4), Günter Kinas (10/4), Nusret Gasi (7/8), Dieter Domas (7/1), Rolf Klindtworth (3/1), Robbi Kewel (1/1), Marko Hellmann (1/0), Burkhard Persuhn (1/0), Jens Zühlke-Peters (1/0)

Teammanager: Rainer Samleit und Robbi Kewel
Trainerteam der SVN-Ü40: Rainer Samleit u. Robbi Kewel
2012 - SVN-Altligateam gewinnt mit 6:4 beim SV Großmoor „Derbysieg Teil 2“
SVN-Altligateam gewinnt mit 6:4 beim SV Großmoor
Die Vorzeichen standen schlecht. Wir mussten an einem Sonntagvormittag spielen und unser Gegner hieß SV Großmoor. Mit beiden Umständen haben wir so unsere Schwierigkeiten und in der Vergangenheit immer Probleme gehabt. Großmoor ist schwer zu spielen.
Doch an diesem herrlichen Sommertag besiegten wir unsere beiden Phobien und standen nach dem 6:4 (Handball-)Resultat nicht nur als Tagessieger sondern auch als Staffelsieger der 1. Kreisklasse Ost fest. Aufstieg!!!
Bei schwülen Temperaturen gingen wir durch unseren Toptorjäger Torsten Paulsen mit 1:0 in Führung. Die Weichen waren gestellt. Doch Großmoor erzielte recht schnell den Anschlusstreffer durch einen berechtigten Strafstoß. Kamen jetzt Zweifel oder die Angst des „Siegen müssens“ auf? Nein. Jörg Ollroth antwortete mit einem schönen Kopfballtreffer. 2:1 Halbzeitstand. In der zweiten hälft lief es zunächst wie geschmiert. Zwei Treffer von Torsten Paulsen und ein weiterer von Jörg Ollroth brachten uns mit 5:1 in Führung. In Gedanken schon beim Meistersekt bekamen wir von den nun aufdrehenden Großmoorern 3 Tore eingeschenkt. Plötzlich wurde es wieder eng. Nusret Gasi war es, der uns die Sicherheit zurückbrachte und mit einem schönen Schuss in den Winkel den 6:4 Endstand herstellte.
Jetzt können wir ganz entspannt zum letzten Auswärtsspiel der Saison, am 01. Juni in Ahnsbeck, reisen. Der Staffelsieg ist uns nicht mehr zu nehmen. Oder wie Roman Weidenfeller sagen würde: „We have a grandios Saison gespielt!“

Es spielten: Frank Seniauski, Matthias Wede, Rainer Samleit, Jens Zühlke-Peters, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Dieter Domas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
Coach: Robbi Kewel
2012 - SVN-Altligateam gewinnt mit 5:1 beim VfL Wathlingen „Derbysieg Teil 1“
SVN-Altligateam gewinnt mit 5:1 beim VfL Wathlingen
Derbys haben immer etwas Reizvolles und machen auch in unserer Altersklasse noch Spaß. Dass unser Auswärtsspiel beim VfL Wathlingen kein Selbstläufer wird, war allen Spielern klar. Wir brauchten aber die Punkte um unsere Chance auf den Staffelsieg zu wahren und mussten entsprechend konzentriert zu Werke gehen.
Trotz tiefstehender Sonne und heftigem Wind entwickelte sich schnell ein ansehnliches Spiel. Beide Teams schenkte sich nichts und Wathlingen drückte immens aufs Tempo. Wir versuchten ruhig und abgeklärt zu spielen, kamen aber zunächst nicht so richtig vor das gegnerische Tor. Als es uns dann einmal gelang, stand es 1:0 für die Schwarz-Gelben. Torsten Paulsen hatte mal wieder zugeschlagen. Das nennt man dann wohl Effektivität. Vor der Pause erhöhte Toppa dann noch auf 2:0. Die Halbzeitansprache: „Jetzt muss ein schnelles Tor her, um Ruhe reinzukriegen…“ hatte Arne Speck wohl am besten verstanden. Direkt nach dem Wiederanpfiff erhöhte er auf 3:0. Wathlingen stemmte sich gegen die Niederlage und erzielte postwendend den 1:3 Anschlusstreffer. Der SVN ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und Jörg Ollroth erzielte „in seinem Heimspiel“ die restlichen beiden Treffer – die zum Endstand von 5:1 führten. Das Ergebnis war klarer als es der tatsächliche Spielverlauf. Wathlingen war nicht so weit hinten dran. Im nächsten Derby, kommenden Sonntag in Großmoor, muss der nächste Sieg her um die Meisterschale an den Jahnring zu holen.

Es spielten: Frank Seniauski, Matthias Wede, Rainer Samleit, Wolfgang Plachetzky, Arne Speck, Jürgen Winter, Nusret Gasi, Dieter Domas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
Coach: Robbi Kewel
13.05.2012 - U7 zweiter Spieltag
Am 13.05.2012 stand der zweite Spieltag an. Im Vorfeld erhielt Trainer Matthias Hontzia vier absagen. Alle Spieler mussten wegen Krankheit passen.
Aufgrund des großen Spielerkaders konnten wir die Ausfälle gut kompensieren. Im ersten Spiel ging es gegen die Mädchen-Mannschaft des TUS Lachendorf. Ein Freistoss verwandelte Christiano Ronaldo, ach nein, Felix Winter in die Maschen. Die 1:0 Führung hielt aber nicht sehr lang und somit endete die Partie 1:1.
Im zweiten Spiel ging es gegen die starke Mannschaft von MTV Eintracht Celle. Die Taktik wurde für diese Spiel geändert. In einem temporeichen Spiel mit tollen Spielzügen hatten wir das bessere Ende für uns und gewannen mit 3:2. Die Tore schossen 2x Robin Kuhnert und 1x Robert Clemens.
Im abschließen dritten Spiel ging es gegen MTV Langlingen. Hier merkten wir besonders die fehlende Durchschlagskraft gegen diese robuste Mannschaft. Das Spiel ging 0:1 verloren.
An diesem Spieltag spielte Junia Sass zum ersten Mal mit. Die Mannschaft hat sich trotz der Ausfälle sehr gut verkauft.

Es spielten: Julian Lutz, Jakob Nitz, Max Krüger, Lennart Hontzia, Robert Clemens, Robin Kuhnert, Felix Winter, Bennet Krebs und Junia Sass.
11.05.2012 - SVN-Altligateam schlägt den FC Lachendorf mit 17:0
Das letzte Heimspiel der Saison sollte gewonnen werden, damit die Serie der ungeschlagenen Punktheimspiele in die nächste Spielzeit mitgenommen werden kann. Nunmehr zwei Jahre hat die Ü40-Mannschaft des SV Nienhagen zu Hause kein Heimspiel verloren. Seit der Gründung der Mannschaft steht die „weiße Heimweste“.
Man brauchte vergangenen Freitag kein Fußballweiser zu sein, um vorherzusagen, dass es gegen die aufopferungsvollen Kicker aus Lachendorf erneut einen Sieg geben wird. Mit einer „Rumpftruppe“ reisten sie an den Jahnring und ließen sich den Spaß nicht verderben, obwohl sie alle 3,5 Minuten einen „eingeschenkt“ bekamen. Nach dem Abpfiff gab der Schiedsrichter den Endstand von 17:0 bekannt.
Wir sind froh, dass es Mannschaften wie Lachendorf gibt. Nicht weil sie so leicht zu schlagen sind, sondern weil sie uns zeigen, dass man auch in der Niederlage noch friedlich und voller Leidenschaft miteinander umgehen kann. Denn diese Jungs kriegen jede Woche einen auf den „Deckel“ und stehen immer wieder auf – seit Jahren schon. Respekt!!!
Über die einseitige Partie gibt es auch nichts Großartiges zu berichten. Für die Statistiker sind vielleicht die Torschützen wichtig, deshalb hier die Auflistung:
Die Torfolge ereignete sich wie folgt: Sechs mal traf Torsten Paulsen, vier mal traf Arne Speck, Jörg Ollroth schoss zwei Tore und je einmal netzten Rainer Samleit, Matthias Wede, Frank Seniauski, Jürgen Winter und Günter Kinas ein. Alle eingesetzten Spieler trafen!!! Alle Tore waren wieder schön!

Nun gilt es in den folgenden Spielen nachzulegen und die „meisterliche“ Form zu bestätigen. Zunächst stehen die Derbys gegen den VfL Wathlingen und den SV Großmoor an, ehe es zum letzten Saisonspiel gegen den MTV Ahnsbeck geht. Alles Auswärtsspiele…


Es spielten: Frank Seniauski, Matthias Wede, Rainer Samleit, Arne Speck, Jürgen Winter, Günter Kinas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
Coach: Robbi Kewel
01.05.2012 - U7 knapp am Finale vorbei
Am 01.05.2012 folgten wir der Einladung des TUS Eicklingen. Hier spielte nicht nur die U7, sondern auch vier weitere Mannschaften von der U8 bis zur U13 des SV Nienhagen bzw. JSG Fuhsetal.
Bei der Ankunft staunten wir nicht schlecht. 54 Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil. Wir können uns nur bei den Ausrichtern und Helfern für die gelungene Organisation bedanken und freuen über eine weitere Einladung im nächsten Jahr.
In der Vorgruppe spielten wir gegen 5 Mannschaften. Alle 5 Spiele wurden in unterschiedlicher Höhe gewonnen. Unsere Defensive ließ in diesen 5 Spielen nur ein Gegentor zu. Kinder, Trainer, Eltern und Großeltern freuten sich auf das FINALE. Doch dann der Schock. Ein Schiedsrichter tauchte auf und forderte uns auf, ein Spiel zu spielen. Es musste sich um einen Irrtum handeln. Aber nein. Zwischen den Platzierungsspielen standen auf einmal zwei Halbfinalspiele. Wir mussten gegen den zweiten der Gruppe B ran. Die ersten 6 Spieler die da waren wurden ins kalte Wasser geworfen. Alle paar Minuten tauchte ein weiterer Spieler von uns auf. Und so kam es. Die Partie ging 0:4 gegen starke Gegner aus Lachendorf verloren. Die Trauer war riesengroß.
Im Spiel um Platz 3 ging es gegen die zweite Mannschaft des VFL Wathlingen hoch her. Die Entscheidung fiel im 7m schießen. Der „Manuel Neuer“ der U7 stand aber im Tor des VFL Wathlingen.

Wir gratulieren der ersten Mannschaft des VFL Wathlingen zum Turniersieg.
Wir spielten ein insgesamt tolles Turnier. Zum ersten Mal im Feldeinsatz war Ramin Soni.

Es spielten: Julian Lutz, Lukas Hontzia, Jakob Nitz, Lennart Hontzia, Felix Winter, Robin Kuhnert, Max Krüger, Tim Küchemann, Robert Clemens und Ramin Soni.
2012 - U7 erster Spieltag
Nun war es endlich soweit. Der erste Spieltag stand an. Die U7 des SV Nienhagen hat sich in der Hinrunde für die höhere Spielklasse in der Altersstufe qualifiziert. Wir starteten im ersten Spiel gegen die Mannschaft des SC Vorwerk.
Der Gegner war für uns noch völlig unbekannt. Das Spiel selbst war sehr ausgeglichen und es hätte 0:0 ausgehen können. Aber ein Spieler von Vorwerk hämmerte, ja wirklich, hämmerte den Ball bei uns zweimal in den Winkel. Der Ball hatte eine Geschwindigkeit wie ein Formel 1 Auto. Unser Torwart Julian Lutz war chancenlos und so ging diese Partie mit 0:2 verloren.
Im Spiel 2 ging es gegen die Mädchen-Mannschaft vom MTW Langlingen. In der Hinrunde gingen beide Spiele mit 0:1 verloren. Doch das sollte sich heute ändern. Mit 6:0 fertigten wir die Langlinger Mannschaft ab. Die Tore schossen 3x Robin Kuhnert, 2x Arda Bulut und 1x Bennet Krebs.
Mit viel Selbstvertrauen starten wir die dritte Begegnung gegen den VFL Wathlingen. Hier wollten auf einmal alle Tore schießen und so haben wir leider vergessen, dass das eigene Tor erst mal verteidigt werden muss. Diese Partie ging mit 0:6 verloren.
Direkt aus der Schule verpflichtete Trainer Matthias Hontzia Spieler Max Krüger. Er absolvierte seine ersten Partien an diesem Spieltag.

Es spielten: Julian Lutz, Lukas Hontzia, Noah Luening, Jakob Nitz, Arda Bulut, Max Krüger, Tim Küchemann, Felix Winter, Bennet Krebs, und Lennart Hontzia.
29.04.2012 - U7 Vorbereitungsturnier gegen VFL Wathlingen
Am 29.04.2012 stand der Rückrundenstart der U7 an. Zur Vorbereitung auf diesen Spieltag organisierte Trainer Matthias Hontzia gemeinsam mit den Trainer des VFL Wathlingen Siegfried Schulze ein kleines Vorbereitungsturnier in Nienhagen.
Die Managerin des VFL Simone Schulze aktivierte aus dem Nachbarkreis die Mannschaft des TSV Friesen Hänigsen. Wir wollten aber nicht nur die „älteren Kinder“ spielen lassen. So stellten alle drei Vereine eine Mannschaft mit Kindern, die noch nicht bzw. kaum an die Spieltagen teilnehmen.
Die Sonne schien und die Sportanlage war ausverkauft. Mit so einem großen Besucheransturm hatten wir nicht gerechnet. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß, wir konnten es an den Gesichtern ablesen.
Für den SVN gingen zum ersten Mal Junia Sass, Ramin Soni, Ben Potratz, Nils Müller-Korthkamp, Kjell Paulsen und Fyn Freynhagen auf Torejagd.

Mannschaft: Trainer Matthias Hontzia, Bennet Krebs, Til Speck, Robin Kuhnert, Nils Müller-Korthkamp, Kjell Paulsen, Noah Luening, Lennart Hontzia, Lukas Hontzia, Robert Clemens, Tim Küchemann, Ramin Soni, Arda Bulut, Junia Sass, Jakob Nitz, Max Krüger, Fyn Frynhagen und liegend Julian Lutz.
2012 - SVN-Altligateam gewinnt mit 4:1 gegen SG Eldingen/Wohlenrode
Der Winter ist weg und schon kommt das gepflegte Kurzpassspiel auf den Rasen zurück. Mit einer ansprechenden Leistung meldeten sich die Ü40-Kicker, unter den prüfenden Augen des Altinternationalen Mark Karpenstein, aus der Halle zurück in die Freiluftsaison. Der Gegner SG Eldingen/Wohlenrode wurde humorlos mit 4:1 nach Hause geschickt.

Wie immer, ist das erste Spiel unter freiem Himmel verbunden mit einer entsprechenden Findungsphase. So war es auch vergangenen Freitag, als wir ein wenig brauchten um unseren Spielfluss des vergangenen Herbstes wieder zu finden. Kurz vor der Pause gelang uns durch Torsten Paulsen das 1:0, nachdem wir vorher einige Male ungenau auf des Gegners Kasten zielten. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Torsten auf 2:0. Eldingen gelang aber recht schnell der Anschlusstreffer und wir schauten uns kurz bange in die Gesichter. Dann ging es beherzt und mit viel Vehemenz weiter und Arne Speck brachte uns mit 2 Treffern auf die Siegesstraße.
Auch wenn die Spielszenen noch nicht ganz rund abliefen, so war doch erkennbar, dass eine gewisse kämpferische Grundlinie vorhanden war. Darauf lässt sich aufbauen und die theoretische Chance auf die Meisterschaft aufrecht halten.

Für den SVN spielten: Frank Seniauski, Matthias Wede, Rainer Samleit, Wolfgang Plachetzky, Arne Speck, Rolf Klindtworth, Dieter Domas, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen
Coach: Robbi Kewel
30.01.2012 - Abteilungsversammlung
Am 30.01.2012 fand die diesjährige Abteilungsversammlung der Fußballabteilung statt. Der stellv. Abteilungsleiter Gerd Richter, sowie die Jugendleiterin, Trainer der Herrenmannschaften und Trainer der Jugendmannschaften berichteten über ein insgesamt erfolgreiches Jahr der Fußballabteilung.

Im Vorfeld der Veranstaltung stand leider schon fest, das unsere Jugendleiterin Anja Mikolaiczak-Gnadt, unser Schriftführer Gerhard Horneff und Beisitzer Mark Karpenstein die aktive Mitarbeit in der Vorstandsarbeit beenden. Gerd Richter dankte allen dreien für die gemeinsamen Stunden und die sehr gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.
Im Anschluss standen die Neuwahlen an. Freiwillige zu finden, die eine ehrenamtliche Tätigkeit ausführen und meistens mehr negatives als positives hören, sind in den letzten Jahren sehr rar geworden. Doch für viele Anwesenden erlebten wir bei den Neuwahlen positive Überraschungen.

Rod und Sylvia Pinfold, Armin Hesse, Volker Lieberam, Martin Runge und Wolfgang Traupe sagten: Ja, hier sind wir. Wie können wir der Fußabteilung weiter helfen. SUPER. Doch der Reihe nach.

Neuer Abteilungsleiter ist Gerd Richter, stellv. Abteilungsleiter Hans Klinkhammer, Jugendleiter für die U14-U19 Armin Hesse, Jugendleiter für die U7-U13 Rod und Sylvia Pinfold, Kassenwart Matthias Hontzia, Schriftführer Martin Runge, Beisitzer Herrenbereich Volker Lieberam, Beisitzer Sponsoring Rainer Samleit, Beisitzer Schiedsrichter Wolfgang Traupe, Beisitzer Robbi Kewel.

Gerd Richter dankte auch den Kassenprüfern Günter Kinas, Jens und Manuel Gebler. Er bedankte sich außerdem bei den anwesenden Hauptvorstandsmitgliedern Hergen Korte und Peter Knocke für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2011.

Neue Herausforderungen stehen an und für alle die den Artikel bis hier gelesen haben: JA, wir brauchen noch mehr Helfer, die uns in der alltäglichen Arbeit unterstützen. Ruft uns gerne an, unsere Kontaktdaten stehen unter Ansprechpartner.

Auf ein sportliches gutes Jahr 2012. Der Abteilungsvorstand!